Ein Anlass zum Denken

Schon wieder eine der liebgewonnenen Traditionen, die in Isny zu beobachten sind: Mindestens zweimal im Jahr sind die Räume im Espantor-Turm Ort für eine Kunstausstellung. Nicht immer wird da der „allgemeine Geschmack“ getroffen, aber immer wieder ist es ein Anlass, über künstlerische Ambitionen und Ausdruckmöglichkeiten nachzudenken.

Bei der Ausstellung von Stefan Winkler gehen die Uhren allerdings ein wenig anders. Was er aus den Schaffensjahren 2008 bis 2010 präsentiert, hat durchweg Hand und Fuß und zeugt von einer überzeugenden Beherrschung der Ausdrucksmöglichkeiten die er in einigen Bildern bis fast zum Minimalismus hinunterfährt. Grau-blaue Farbtöne, scheinbar schnell aufgetragene Strukturen, Momentaufnahmen der Natur und dahinter hart erarbeitete Perfektion, die teilweise einen Anflug von Fotorealismus hat, aber mit den dahinter verborgenen Gefühlswelten sehr vorsichtig umgeht. Lust auf die Ausstellung bekommen? Es lohnt sich ein wenig Zeit zu investieren und Stefan Winklers Welt zu erfahren. Und wer ist nun Stefan Winkler? Geboren 1968 in Immenstadt, Studium an der Bauhaus- Universität in Weimar, Träger mehrerer Kunstpreise und vor allem durch und durch Kunstschaffender auf hohem Niveau. Zur Vernissage in der vergangenen Woche begrüßte Anette Sturm als Leiterin des Kulturbüros die Gäste, leitete über zum Laudatio von Bernd Stiebe und freute sich wie alle Gäste über die Variationen von Volksweisen aus der Balkanregion die Alen Gadzun auf dem Akkordeon brillant vortrug. Gadzun ist Lehrer an der Sing- und Musikschule Weiler und es wäre erfreulich, wenn man ihn öfter hören könnte. Die Öffnungszeiten der bis zum 5. September laufenden Ausstellung sind: Mittwoch bis Samstag 15 bis 18 Uhr, Sonntag, 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare