Ressortarchiv: Kempten

Meterhohe Stichflammen

Meterhohe Stichflammen

Dietmannsried – Die Freiwillige Feuerwehr Dietmannsried lud die Bevölkerung am vergangenen Samstag zu einem Aktionstag auf dem Carry-Le-Rouet-Platz ein.
Meterhohe Stichflammen
»Das ist eine gute Lösung«

»Das ist eine gute Lösung«

Kempten – Gute Nachricht für die Kemptener Studenten: In Kürze können nahe der Hochschule insgesamt rund 180 neue Parkplätze zur Verfügung gestellt werden. Damit entzerrt sich die angespannte Parkplatzsituation (der Kreisbote berichtete mehrfach) ein wenig.
»Das ist eine gute Lösung«
»Zwischentöne« sind wieder da

»Zwischentöne« sind wieder da

Isny – Mit dem Herbst beginnt wieder die bekannte und beliebte Kleinkunstreihe „Zwischentöne“. Auf dem Programm 2013/2014 steht Klassisches, Besonderes, Einmaliges und Außergewöhnliches. Kulturliebhaber jeden Alters können gute Unterhaltung mit hohem Anspruch genießen.
»Zwischentöne« sind wieder da

Eigenanteil nötig

Haldenwang – Die Gemeinde Haldenwang erwägt, an der stark befahrenen Börwanger Steige eine Lärmschutzwand zu errichten. Klingt gut, hat aber einen Haken: Die Eigentümer der angrenzenden Grundstücke müssten sich finanziell an dem Projekt beteiligen.
Eigenanteil nötig
Umbau und Sanierung

Umbau und Sanierung

Kempten – Das Staatliche Bauamt saniert, in Zusammenarbeit mit der Stadt, ab kommender Woche die Fahrbahnflächen der Füssener Straße im Bereich zwischen St. Mang-Brücke, der Lenzfrieder Straße und der Kaufbeurer Straße von etwa Hausnummer 4 bis über die St.-Mang-Brücke.
Umbau und Sanierung
Vom Rathaus – ins Rathaus

Vom Rathaus – ins Rathaus

Dietmannsried – Werner Endres geht für die Freien Wähler (FW) ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Dietmannsried im März 2014. Der 44-Jährige Verwaltungsleiter und Kämmerer der Gemeinde Bad Grönenbach wurde nun einstimmig von den FW zur Nominierung vorgeschlagen.
Vom Rathaus – ins Rathaus
»Leben der Römer nachstellen«

»Leben der Römer nachstellen«

Kempten – Auf dem Spielplatz beim Archäologischen Park Cambodunum wird ein Stück zweitausend Jahre alte Geschichte erlebbar. Das Gelände soll in einen Römer- spielplatz umgestaltet werden. Der Baubeginn ist noch offen. Am Dienstagabend informierten sich Bürger und Anlieger über das Konzept für das Vorhaben.
»Leben der Römer nachstellen«

Gute Nachricht für Sportfreunde

Kempten – Der bereits seit Langem bestehende Wunsch vieler Sportvereine und Sportverantwortlicher nach einer neuen Dreifachsporthalle in Kempten geht wohl in Erfüllung – allerdings erst in ein paar Jahren.
Gute Nachricht für Sportfreunde
Konrad soll auf Kammel folgen

Konrad soll auf Kammel folgen

Altusried – Am 16. März 2014 finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. Jetzt haben die CSU-Ortsvorsitzenden aus Altusried, Frauenzell-Muthmannshofen, Kimratshofen und Krugzell ihren favorisierten Bürgermeisterkandidaten bekannt gegeben:
Konrad soll auf Kammel folgen
Frischer Wind

Frischer Wind

Isny – Bürgermeister Rainer Magenreuter hat Grund zur Freude: Nach Abschaffung des Bundeswehr-Ersatzdienstes war eigentlich mit einem Engpass in der Besetzung der Lehrstellen zu erwarten gewesen – dieser ist aber nicht in der Isnyer Stadtverwaltung angekommen.
Frischer Wind
Große Vielfalt

Große Vielfalt

Kempten – „Die Form des Gesichts ist uns angeboren. Ähnlichkeiten mit verwandten Personen ergeben sich durch den genetischen Code. Dennoch schaut jedes Gesicht durch seinen Bau, seinen Ausdruck, seine Mimik anders aus.
Große Vielfalt
»Sie haben Weichen gestellt«

»Sie haben Weichen gestellt«

Kempten – Der Beifall, die Dankesworte an Wolfgang Grieshammer, den scheidenden Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Kempten- Allgäu, waren bewegend, das Hinstehen der DW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu seiner Nachfolgerin Indra Baier-Müller bei ihrer Segnung und Inpflichtnahme beeindruckend.
»Sie haben Weichen gestellt«
Nils Holgersson neu bebildert

Nils Holgersson neu bebildert

Isny – Das Refektorium des Isnyer Schlosses konnte die Menge der Gäste nicht fassen, die am Freitagabend zur Buchvorstellung von Friedrich Hechelmann gekommen waren.
Nils Holgersson neu bebildert
Viele interessierte Besucher

Viele interessierte Besucher

Kempten – Längere Wartezeiten für Notfallpatienten sollen am Klinikum Kempten der Vergangenheit angehören. Am 30. September eröffnet in einem neu errichteten Gebäudekomplex die zentrale interdisziplinäre Notaufnahme (Zina).
Viele interessierte Besucher
»Bescheiden aber ehrgeizig«

»Bescheiden aber ehrgeizig«

Kempten – Über 800 Werke seines Vaters Siegfried Sambs (1912-2001) habe er in den letzten Wochen und Monaten fotografiert und sortiert, noch längst nicht alle, und „immer wieder waren Dinge dabei, die ich selbst noch nie gesehen hatte“.
»Bescheiden aber ehrgeizig«
Beim Tanzen fing’s an

Beim Tanzen fing’s an

Kempten – „Ich habe ihn gesehen und gleich gedacht, das ist der Richtige. Er konnte gut tanzen und sah gut aus.“ So beschreibt Erna Weixler nach 60 Ehejahren das Kennenlernen mit ihrem Mann Johann im Jahre 1950 beim Tanzen in der „Hehle“.
Beim Tanzen fing’s an
Hochwertiger Kulturgenuss

Hochwertiger Kulturgenuss

Kempten – Es hätte nur ein wenig wärmer sein müssen, dann hätte man sich am Samstagabend in der Kemptener Innenstadt fast wie im Urlaub im Süden gefühlt: Spätabends noch waren die Straßen und Plätze wohlgefüllt mit gutgelaunten Menschen, die ein Eis schleckten und, begleitet von angenehm ruhigen Klängen aus den überall verteilten Lautsprechern in heimeliger Atmosphäre von einem Kunstort zum nächsten spazierten.
Hochwertiger Kulturgenuss
»Effektivste Lösung«

»Effektivste Lösung«

Kempten – Vor 59 Jahren hat sich der TV Jahn Kempten aus dem TV Kempten 1856 gegründet, ab 2015 soll aus beiden Vereinen wieder einer werden. Wie berichtet, planen die beiden größten Kemptener Vereine zu fusionieren. Entstehen wird dann ein Verein mit rund 5000 Mitgliedern.
»Effektivste Lösung«
Erschütternde Bilanz

Erschütternde Bilanz

Kempten – An die 40 Plakate, zum Teil „mehrfachbelegt“, zierten jetzt die Wände im Erdgeschoss des Beginenhauses. Dennoch umfasste die Ausstellung „Verschwundenes Erbe – Abbrüche in Kempten zwischen 1800 und heute“ nur einen kleinen Teil der Kemptener „Abbruchgeschichte“.
Erschütternde Bilanz
Die artig ist wieder da

Die artig ist wieder da

Kempten – Von Ölmalerei bis Jazz, von Installation bis Rock, von Aktionskunst bis zu Lesungen und Tanz.
Die artig ist wieder da
»Mit aller Gewalt zerdeppert«

»Mit aller Gewalt zerdeppert«

Kempten – Bruno Steinmetz ist womöglich der einzige Mensch in Kempten, der sich derzeit über das schlechte Wetter freut.
»Mit aller Gewalt zerdeppert«
Aus zwei mach eins

Aus zwei mach eins

Kempten – Überraschung im Kemptener Vereinssport: der TVK 1856 und der TV Jahn Kempten planen eine Fusion. Das gaben die Präsidenten der Vereine, Ullrich Kremser (TVK) und Hans Leidl, am Donnerstagnachmittag im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt.
Aus zwei mach eins
Übungseinsatz

Übungseinsatz

Isny – Ein möglicher Gefahrenhintergrund war für den Gefahrgutzug Allgäu jetzt nicht schwer zu finden, um den Ernstfall zu proben.
Übungseinsatz
Zeitdokumente hervorgeholt

Zeitdokumente hervorgeholt

Isny – Eine echte Sensation ist es nicht, wenn an einer exponierten Stelle wie der goldenen Kugel des Kirchturms von St.-Georg und Jakobus Botschaften hinterlegt sind. Damit hatte man fest gerechnet und im Beisein mehrerer Zeugen wurden die dort gefundenen Schriftstücke vergang- ene Woche geöffnet.
Zeitdokumente hervorgeholt
60 Jahre durch dick und dünn

60 Jahre durch dick und dünn

Kempten – Ein besonderes Fest – ihre Diamantene Hochzeit – feierten Aloisia und Anton Bendl am Samstag zusammen mit rund 50 Freunden und Verwandten. Bereits zwei Tage zuvor, genau an ihrem 60. Hochzeitstag, war bereits Bürger- meister Josef Mayr (CSU) zum Gratulieren gekommen.
60 Jahre durch dick und dünn
A cappella im Kurhaus

A cappella im Kurhaus

Isny – Einen erfolgreichen Auftritt legten „Die Prinzen“ am Samstagabend im Kurhaus am Park hin. In ihrem fast zweistündigen Programm gaben sie auch fast alle ihrer großen Hits zum Besten.
A cappella im Kurhaus
Das Ende naht

Das Ende naht

Kempten – Der Einsatz von Stadtrat Michael Hofer (ödp) und Pfarrer Andreas Beutmüller war umsonst – die Klinikkapelle in der Memminger Straße muss einem neuen Wohnquartier weichen.
Das Ende naht
Asphalt statt Pflaster

Asphalt statt Pflaster

Kempten – Sie hocken in glühender Hitze mit nacktem Oberkörper oder bei kaltem Regenwetter dick eingepackt in einem Zelt auf dem Hildegardplatz, klopfen, hämmern, meißeln. An der Pflasterkolonne liegt es nicht, dass der Zeitplan für den Umbau des Hildegardplatzes wohl nicht mehr zu halten ist.
Asphalt statt Pflaster
Neue Gedenkstätte

Neue Gedenkstätte

Probstried – Dreihundert Jahre lang, von zirka 1500 bis um das Jahr 1800, stand auf der Anhöhe über Probstried weithin sichtbar der Galgen. Hunderte von Menschen mussten hier seit dem Bauernkrieg auf qualvolle Weise ihr Leben lassen.
Neue Gedenkstätte
Kreuzer als sichere Bank

Kreuzer als sichere Bank

Kempten/München – Grenzenloser Jubel bei den einen, tiefe Bestürzung bei den anderen: Während die CSU mit 47,7 Prozent wieder die absolute Mehrheit in Bayern zurück eroberte, fliegt die FDP (3,3 Prozent) nach kurzem Intermezzo wieder aus dem Landtag.
Kreuzer als sichere Bank
39 »KunstNachtOrte« locken

39 »KunstNachtOrte« locken

Kempten – Magentafarbene Hinweise wie 40 Strick-Graffiti mehren sich in Kempten und steigern die Vorfreude auf den kommenden Samstag, 21. September: Dann verwandelt die KunstNachtKempten mit über 100 Künstlern von 19 bis 24 Uhr die Innenstadt in einen offenen, leuchtenden Raum für Kunst und Kultur.
39 »KunstNachtOrte« locken
Abwechslungsreiche Kultur

Abwechslungsreiche Kultur

Lindenberg – Von kommenden Donnerstag, 19., bis zum 29. September finden zum vierten Mal die Lindenberger Kulturtage statt.
Abwechslungsreiche Kultur
»Der Aufwand ist immens«

»Der Aufwand ist immens«

Lindenberg/Westallgäu – In diesen Tagen werden die Karten der Politik neu gemischt. Der September ist ein Monat des Wählens und der Abstimmungen. Bezirkstags-, Landtags- und Bundestagswahl sowie fünf bayerische Volksabstimmungen, verteilt auf zwei Wahltermine: 15. und 22. September.
»Der Aufwand ist immens«
Suche nach Plan B

Suche nach Plan B

Kempten – Irgendwie war es ja abzusehen, seit Donnerstag ist es Gewissheit: Der Zeitplan für den Umbau des Hildegardplatzes ist wohl nicht mehr zu halten. „Wir sind hinterher“, gestand Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann im Bauausschuss auf Anfrage ein.
Suche nach Plan B
Noch zum Scherzen aufgelegt

Noch zum Scherzen aufgelegt

Altusried – Mit über 100 Jahren sei es nun doch wirklich an der Zeit, einen Mann zu finden, scherzte Irina König jetzt an ihrem 101. Geburtstag im Seniorenpark Altusried. Dort stieß die Jubilarin, die sich für diesen Tag extra fein gemacht hatte, mit den Gästen auf ihren Ehrentag an.
Noch zum Scherzen aufgelegt
»Auf Dringlichkeit hinweisen«

»Auf Dringlichkeit hinweisen«

Kempten – Alle Welt befasst sich im Wahlkampf mit Seehofers Vorschlag einer Autobahnmaut, wundert man sich im Kemptener ver.di-Haus in der Hirnbeinstraße. Dabei gibt es aus Sicht der Dienstleistungsgewerkschaft viel wichtigere Themen.
»Auf Dringlichkeit hinweisen«
Preis für Tiefbauamt

Preis für Tiefbauamt

Kempten – Als einzige bayerische Stadt hat Kempten beim Wettbewerb „Deutscher Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2013“ einen Preis gewonnen. Für die Gestaltung des Hildegardplatzes ist das Kemptener Tiefbauamt jetzt in Berlin in der Kategorie „Verkehr im Dialog“ ausgezeichnet worden.
Preis für Tiefbauamt
Der Countdown läuft

Der Countdown läuft

Kempten – Noch zweieinhalb Wochen und das Internationale Festival der Kammermusik „Fürstensaal Classix“ geht in die achte Runde.
Der Countdown läuft
1000 neue Büchlein

1000 neue Büchlein

Isny – Wer schon einmal im Wassertormuseum war, dem ist vielleicht auch das kleine Büchlein „Mein altes liebes Wassertor“ vorgestellt worden. Seit 1977 wird das Heft mit den Geschichten rund ums Wassertor von Frieda Bentele und den Zeichnungen von Manfred Schubert dort angeboten.
1000 neue Büchlein
Misslungene Kommunikation

Misslungene Kommunikation

Kempten – Weder die Stadt Kempten mit OB Dr. Ulrich Netzer an der Spitze noch die Ritter&Kyburz GbR werden den „Bauloch-Streit” noch gewinnen können. Das glauben zumindest die beiden Rechtsanwälte Dr. Nikolas Birkl und Mathias Reitberger.
Misslungene Kommunikation
In den Allerwertesten gekniffen

In den Allerwertesten gekniffen

Kempten/Berlin – Mit ihren Wahlplakaten haben die Republikaner für Furore gesorgt. Ein TV-Spot, in dem die bunt bemalten Hinterteile ebenfalls auftauchen, hat der Partei dagegen jetzt jede Menge juristischen Ärger eingebracht – und der Kemptener Werbeagentur Sunshine GmbH gleich mit.
In den Allerwertesten gekniffen
Äußerst erhaltenswert?

Äußerst erhaltenswert?

Kempten – Der Legende nach war es der russische Feldmarschall Grigori Potjomkin, der 1787 auf der gerade eroberten Krim Dörfer aus bemalten Kulissen errichten ließ, um Zarin Katharina II das wahre Gesicht des Landstrichs zu verbergen – der Begriff Potemkinsche Dörfer war geboren. Ein „echter Potemkin“ steht auch in Heiligkreuz.
Äußerst erhaltenswert?
Die Pause ist vorbei

Die Pause ist vorbei

Isny – Wenn man in diesen Tagen durch Isny geht, stolpert man von einer Baustelle in die nächste und hat das Gefühl, Isny wäre endgültig im Umbruch. Zumindest bei den Baustellen kann man Klarheit schaffen, einige andere Dinge bleiben noch in der Schwebe.
Die Pause ist vorbei
Unbequeme Fragen

Unbequeme Fragen

Kempten – Es waren die weniger ruhmreichen Punkte in der Kemptener Geschichte, die am Tag des offenen Denkmals auf der Agenda standen. Passend zum Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“ stießen unter anderem zwei Führungen auf Interesse, die sich mit der Nazi-Zeit befassten.
Unbequeme Fragen
»Ich konnte es nicht fassen«

»Ich konnte es nicht fassen«

Dietmannsried – Der 21-jährige Dietmannsrieder Autor Christian Wagner hat im Juli sein erstes Buch veröffentlicht. Nein, keinen Allgäukrimi, sondern einen spannenden Liebesroman, der zum Großteil in Venedig spielt.
»Ich konnte es nicht fassen«
Spannende Kapitel

Spannende Kapitel

Kempten – Wenn am morgigen Sonntag, 8. September, in ganz Deutschland zum Tag des offenen Denkmals historische Gebäude besichtigt werden können, gibt es auch in Kempten ein umfangreiches Programm zwischen 10 und 18 Uhr. Hier stehen Hexenprozesse und NS-Zwangsarbeit im Vordergrund.
Spannende Kapitel
Friedliche Demo gegen NPD

Friedliche Demo gegen NPD

Kempten – Pfiffe und „Nazis raus“-Rufe waren am Dienstagvormittag auf dem Residenzplatz zu hören. Rund 40 Politiker und Bürger versuchten so die Kundgebung der NPD zu übertönen, die parallel stattfand. Auch die Polizei war mit einem größeren Aufgebot im Einsatz, eingreifen musste sie jedoch nicht.
Friedliche Demo gegen NPD
»Nicht erpressen lassen!«

»Nicht erpressen lassen!«

Kempten – Die Zeit bis zu Landtags- und Bundestagswahl schmilzt dahin und die auftretenden Politakteure werden prominenter. So konnte am Montagabend die CSU Innenminister Joachim Herrmann zu einer Wahlkampfveranstaltung auf dem Rathausplatz willkommen heißen.
»Nicht erpressen lassen!«
221 Werke von Gewinnern

221 Werke von Gewinnern

Kempten – Auch wenn es nur drei Kunstpreise gab, so haben alle Künstler der 221 Werke in der Ausstellung „Vollkunst/Kunstvoll'13“ zur Wiedereröffnung des Künstlerhauses Kempten gewonnen – sie alle gehen als künstlerische Zurückeroberer des Hauses in dessen Geschichte ein.
221 Werke von Gewinnern
Ein Handbuch voller Informationen

Ein Handbuch voller Informationen

Isny – Bürgermeister Rainer Magenreuter kann es nicht oft genug betonen: Der neu aufgelegte Wegweiser für ältere Menschen ist in der Region wohl einmalig und die Finanzierung hat die Stadt komplett übernommen.
Ein Handbuch voller Informationen