Ressortarchiv: Kempten

1. Allgäuer Lungentag am Klinikum

1. Allgäuer Lungentag am Klinikum

Kempten – Im Zuge der Zusammenlegung der ehemaligen Robert-Weixler-Klinik mit einigen anderen Allgäuer Kliniken zum Klinikverbund Kempten-Oberallgäu entstand unter anderem im Jahr 2014 auch die Klinik für Pneumologie, Thoraxonkologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin.
1. Allgäuer Lungentag am Klinikum
Im »Bann« der Schultheatertage

Im »Bann« der Schultheatertage

Kempten – Ein kleines Jubiläum können die Schultheatertage (STT) heuer bereits feiern, wenn es von 18. bis 22. Mai heißt: „Die Welt ist (d)eine Bühne – spüre ihren Bann!“. Es wird die fünfte Ausgabe des inzwischen nicht nur für die Jugend fest zum Kemptener Kulturleben zählenden Festivals im TheaterInKempten (TIK) sein.
Im »Bann« der Schultheatertage
»Freifahrtschein für Großkonzerne«

»Freifahrtschein für Großkonzerne«

Kempten – „Die Freihandelsabkommen sind ein Freifahrtschein für Großkonzerne – für Umwelt, Verbraucher und Demokratie stellen diese Geheimverträge eine akute Bedrohung dar“, warnte der Landesbeauftragte des BUND Naturschutz, Richard Mergner, vergangene Woche bei der Jahreshauptversammlung der BN-Kreisgruppe-Kempten-Oberallgäu.
»Freifahrtschein für Großkonzerne«
»Wer heilt hat recht?«

»Wer heilt hat recht?«

Kempten – Die mannigfaltigen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten, die uns die wissenschaftliche Medizin heute zur Verfügung stellt, sind zweifelsohne ein Segen für die Menschheit. Trotzdem scheint dem stetigen Fortschritt der klassischen Medizin etwas zu fehlen. Denn immer mehr Menschen wenden sich alternativen Heilmethoden zu, und lassen sich dabei auch nicht von den zahlreichen Publikationen über den fehlenden Beweis der Wirksamkeit abschrecken.
»Wer heilt hat recht?«
Wie mit Autismus umgehen?

Wie mit Autismus umgehen?

Kempten – Die Unterstützung von Menschen mit Autismus zu einem möglichst selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Leben, die Verbesserung der persönlichen Lebensperspektiven für Menschen mit Autismus und deren Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und die Bewusstseinsschaffung für Stärken und Bedürfnisse von Menschen mit Autismus – das sind die Ziele des Autismus Zentrums Schwaben (AZS) mit Sitz in Kempten (Schwalbenweg 61). Das AZS feiert heuer sein zehnjähriges Jubiläum.
Wie mit Autismus umgehen?
Kempten im Jazzfieber

Kempten im Jazzfieber

Kempten – Hält es oder hält es nicht? Natürlich hielt es, das Wetter – wie praktisch immer zur Eröffnung des Kemptener Jazzfrühlings, bei der wieder bis in den späten Nachmittag hinein gratis Open-Air-Jazz an allen Ecken der Innenstadt geboten wurde.
Kempten im Jazzfieber
Neun Tage volles Programm

Neun Tage volles Programm

Kempten – Am heutigen Samstag hat das Warten aller Jazzliebhaber ein Ende. Um 12 Uhr wird der 31. Kemptener Jazzfrü̈hling unter freiem Himmel am Rathausplatz eröffnet. Und spätestens wenn die Brassband durch die Innenstadt zieht, ist klar: Auch der musikalische Frühling hat Einzug in Kempten gehalten und in den kommenden neun Tagen wird in der Stadt bei 70 Konzerten und auf 40 Bühnen Jazz in seinen vielfältigen Spielarten erklingen.
Neun Tage volles Programm
Gelebte Inklusion

Gelebte Inklusion

Kempten – Wer am vergangenen Sonntag beim Kemptener Laufsporttag mitgemacht oder zugeschaut hat, konnte sie nicht übersehen – die vielen gelben Laufshirts mit der Aufschrift „Lions meets Rollies“. „Lions meets Rollies“ ist ein Inklusionsprojekt des Lions Clubs Kempten-Buchenberg. Durch das Mitwirken beim Laufsporttag erhofft sich der Club auch heuer wieder eine Spendensumme von circa 5000 Euro, die für die Special Olympics und regionale Projekte für Menschen mit Behinderung eingesetzt werden.
Gelebte Inklusion
Eine Stadt voller Livemusik

Eine Stadt voller Livemusik

Kempten – Am kommenden Samstagmittag ist es wieder so weit: Dann verwandelt sich Kempten für neun Tage in eine Jazzhochburg. An allen Ecken wird bis zum 3. Mai gefeiert, getanzt und den verschiedenen Stilrichtungen des Jazz gelauscht. Die Auftaktveranstaltung des 31. Kemptener Jazzfrühlings findet – wie in den letzten Jahren auch – auf dem Rathausplatz statt, dennoch können sich die Besucher dieses Jahr auf einige Neuerungen freuen.
Eine Stadt voller Livemusik
Schneller und flexibler ans Ziel

Schneller und flexibler ans Ziel

Das Allgäu rückt künftig enger zusammen: Zehn regionale Verkehrsunternehmen der Verkehrsgemeinschaft Kempten haben sich zu einem neuen Verkehrsbund zusammengeschlossen, der einen Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und eine Optimierung des Angebots für Fahrgäste ermöglichen soll.
Schneller und flexibler ans Ziel
Quader statt verschachtelter Form

Quader statt verschachtelter Form

Einen neuen Planentwurf zum DAV-Kletterzentrum, das auf dem Gelände des TVK entstehen soll (der Kreisbote berichtete mehrfach), stellte Stadtplanerin Antje Schlüter am Donnerstag im Bauausschuss vor.
Quader statt verschachtelter Form
Schnelle Beine bei Groß und Klein

Schnelle Beine bei Groß und Klein

Der Marokkaner Said Azousi hat am Sonntag den Halbmarathon im Rahmen des Kemptener Laufsporttags gewonnen.
Schnelle Beine bei Groß und Klein
Schnelle Beine bei Groß und Klein

Schnelle Beine bei Groß und Klein

Bildergalerie zum Kemptener Laufsporttag am 19. April 2015.
Schnelle Beine bei Groß und Klein
»Mut« und »Unvernunft«

»Mut« und »Unvernunft«

Kempten – „Herzlich Willkommen“ hieß es diese Woche bei einer kleinen Feierstunde für rund 20 neue deutsche Staatsangehörige in Kempten, die der Einladung in die Schrannenhalle des Rathauses gefolgt waren. Ihre Herkunftsländer: Bosnien-Herzegowina, Georgien, Kolumbien, Kroatien, Polen, Schweden, Tschechische Republik, Türkei und Südkorea.
»Mut« und »Unvernunft«
Freudige und interessante Stationen

Freudige und interessante Stationen

Kempten – Volles Programm absolvierte der örtliche Bundestagsabgeordnete Dr. Gerd Müller, seit Dezember 2013 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, bei seinem diesmal offiziellen Besuch in Kempten. Er war der Einladung von OB Thomas Kiechle ins Kemptener Rathaus gefolgt, wo nicht nur ein Eintrag ins Goldene Buch auf der Agenda stand.
Freudige und interessante Stationen
Sulzberger Geschichte

Sulzberger Geschichte

Sulzberg – „1820 Bau des Schul- und Frühmessbenefiziums (Benefiziatenhaus) aus Steinen der abgebrochenen Burg Oberminderdorf. Von 1938 – 1981 Rathaus, jetzt Gemeindebücherei“ heißt es auf der Website der Gemeinde Sulzberg lapidar zum Gebäude am Rathausplatz 1.
Sulzberger Geschichte
Tanzen verbindet Kulturen

Tanzen verbindet Kulturen

Kempten – Während der Osterferien täglich drei oder mehr Stunden tanzen lernen? Für manche Mädchen offenbar der Traum – in einer kleinen Abschlussveranstaltung führten sie im KaRi-Tanzhaus stolz das Gelernte vor.
Tanzen verbindet Kulturen
Nur noch ein leeres Gerippe

Nur noch ein leeres Gerippe

Kempten – Noch ist das ausgeweidete Gerippe der ehemaligen Haupt-Geschäftsstelle der Sparkasse Allgäu zu sehen. Auch das wird schon in den nächsten Tagen Geschichte sein.
Nur noch ein leeres Gerippe
Unterirdisches Kempten

Unterirdisches Kempten

Große Aufmerksamkeit bei Spaziergängern hat sie wohl nie erregt, die kleine Öffnung am Illersteilhang, wie die zu einer Tierhöhle.
Unterirdisches Kempten

Dokumentarfilm klärt auf

Kempten – Der Arbeitskreis Politik der Hochschule Kempten, die Ökumenische Hochschulgemeinde und das Anti-rassistische Jugendbüro zeigten zum Auftakt der Ausstellung „Opfer Rechter Gewalt“ den Dokumentarfilm „Blut muss fließen“.
Dokumentarfilm klärt auf
Ehrenamtliche schulen

Ehrenamtliche schulen

Das Hildegardis-Gymnasium Kempten hat ein Verkehrstraining für radfahrende Asylbewerber initiiert, im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Sankt Mang leben vorübergehend Asylbewerber.
Ehrenamtliche schulen
»Do, nimmsch no a Guatsle mit...«

»Do, nimmsch no a Guatsle mit...«

Wenn am Samstagmittag der weiße Kleintransporter hupend in den Nachbarhof einfährt, gibt es für die Kinder kein Halten mehr. „Mama, komm´ schnell! Der Bäcker Trunzer ist da!“
»Do, nimmsch no a Guatsle mit...«
Klimaschutz geht uns alle an

Klimaschutz geht uns alle an

Kempten – „Klimaschutz kann Spaß machen“: Mit diesen Worten stellten Oberbürgermeister Thomas Kiechle und Klimaschutzmanager Thomas Weiß letzten Freitag im Rathaus die rund 60 Seiten starke Bürgerbroschüre „Masterplan 2050” vor, die ab jetzt auf der Stadt Kempten-Seite im Internet zum Download bereitsteht. Interessierte finden darin eine Fülle an Informationen zu den Themen Konsum, Mobilität, Wohnen, Strom, Wärme und Erneuerbare Energien sowie zahlreiche Tipps für den klimaschonenden Alltag. Neben Visionen wie das Leben im Jahr 2050 aussehen könnte, werden Leuchtturmprojekte vor Ort und Fakten zu den Klimaschutzzielen der Stadt Kempten erläutert.
Klimaschutz geht uns alle an
»Relativ wenig Straftaten«

»Relativ wenig Straftaten«

Kempten – „Erfreuliche Zahlen“ hatte Günter Hackenberg, Leiter der Polizeiinspektion (PI) Kempten, am Freitagvormittag bei der Vorstellung der Polizeistatistik 2014 im Zuständigkeitsbereich der PI zu vermelden. Die seit Jahren „relativ wenigen Straftaten“ und die „sehr hohe Aufklärungsquote“ seien Spitzenwerte in Bayern. Obwohl sich entgegen dem bundesweiten Trend die Zahl der Wohnungseinbrüche in Kempten und im Altlandkreis nur leicht erhöhten, finden derzeit verschiedene Präventionsaktionen statt.
»Relativ wenig Straftaten«