Ressortarchiv: Kempten

Große Herausforderungen in 2016

Große Herausforderungen in 2016

Kempten – 2015 war für den DGB und seine Einzelgewerkschaften ver.di, IG Metall und NGG (Nahrung-Genuss-Gaststätten) ein unter dem Strich erfolgreiches Jahr. Die Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes hat sich nicht als der propagierte „Untergang des Abendlandes“ herausgestellt, sondern die sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse im gesamten Allgäu stiegen sogar auf nominal 251.000 zum Stichtag 30. Juni 2015. Über diesen und andere Erfolge, u.a. für die Beschäftigten in der lokalen Milchwirtschaft, berichteten der DGB und seine Einzelgewerkschaften in ihrer Jahrespressekonferenz.
Große Herausforderungen in 2016
Jeder Mensch hat einen Namen

Jeder Mensch hat einen Namen

Kempten – Am vergangenen Mittwoch jährte sich zum 71. Mal die Befreiung des ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und Auschwitz-Birkenau. Am 27. Januar 1945 wurden die Häftlinge der Lager von Truppen der Roten Armee befreit. Deutschlandweit wird seit 1996 an diesem Tag den Opfern des Nationalsozialismus gedacht, so auch in Kempten am Holocaust-Mahnmal am Friedensplatz.
Jeder Mensch hat einen Namen
Rechtsbildung für Flüchtlinge

Rechtsbildung für Flüchtlinge

Kaufbeuren – Am Mittwoch ist der Startschuss für einen Rechtsbildungsunterricht für Asylbewerber und Flüchtlinge im Kaufbeurer Rathaus gefallen. Grundlegende Prinzipien und Werte der deutschen Rechtsordnung sollen den Menschen vermittelt werden, die hierher geflohen sind. Der Unterricht ist eine Initiative der bayerischen Justiz.
Rechtsbildung für Flüchtlinge
"Il est né le divin enfant"

"Il est né le divin enfant"

"Ich melde mich wieder aus Duékoué! Viele von euch hat ja sicherlich interessiert, wie ich Weihnachten, hier in der Elfenbeinküste verbracht habe. Ich muss zugeben, Weihnachten war nicht wirklich schön für mich… Hier ist das kein besonderes Fest, ein Tag wie jeder andere. Ich als Deutsche, die mit Weihnachten Besinnlichkeit, Ruhe, „Stille Nacht“, Schnee, Kerzen, Christbaum, Plätzchen,… verbindet, wurde etwas enttäuscht… Allein beim Weihnachtsliedersingen mit Père Carlos und beim Plätzchenbacken für die communautés kam etwas Weihnachtsstimmung bei mir auf.
"Il est né le divin enfant"
TV Kempten Kinderfasching

TV Kempten Kinderfasching

TV Kempten Kinderfasching
Cowboys und Indianer

Cowboys und Indianer

Kempten – Rund 600 Kinder kamen mit ihren Eltern vergangenen am Sonntag Nachmittag in Kemptens gute Stube, dem Kornhaus, um den traditionellen TV Kempten Kinderfasching zu feiern.
Cowboys und Indianer
Kempten jazzt neun Tage lang

Kempten jazzt neun Tage lang

Kempten – Die über 60 Veranstaltungen des 32. Kemptener Jazzfrühlings wurden dieses Jahr auch wegen der Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ etwas anders gesetzt, dennoch haben die Veranstalter für die neun Festivaltage wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt, das auch junge Leute begeistern soll.
Kempten jazzt neun Tage lang
Zwei Wettbewerbe für den Nachwuchs

Zwei Wettbewerbe für den Nachwuchs

Kempten – Vom heutigen Mittwoch an sind es noch knapp 14 Wochen bis es in Kempten zum bereits 32. Mal heißt: „Der Kemptener Jazzfrühling ist eröffnet“. Und was wäre der Jazzfrühling, wenn er nicht wieder mit einem großen bunten Fächer an verlockenden Konzertangeboten aufwarten würde.
Zwei Wettbewerbe für den Nachwuchs
Die Welt "aus den Fugen"

Die Welt "aus den Fugen"

Kempten – „Die Welt gerät ein bisschen aus den Fugen.“ Eine Feststellung, die Prof. Dr. Günther Schmid M.A. im Haus Hochland vor rund 60 Interessierten fundiert zu untermauern wusste, aber auch Zuversicht zeigte: Die EU habe die größte Krise seit ihrem Bestehen, „aber sie wird diese Krise packen“.
Die Welt "aus den Fugen"
Vom Wolf bis zu Erneuerbaren Energien

Vom Wolf bis zu Erneuerbaren Energien

Kempten – Wer sich zum Neujahrsempfang der ödp begibt, muss auf Bayernhymne und Buffet, auf Parteigrößen und Politparolen verzichten – ein Verzicht, der nicht schwer fällt, wenn dafür spannende Sachthemen behandelt werden. Etwa 30 Leute wollten im Pfarrheim St. Anton mehr über den Wolf als Oberallgäuer Ureinwohner und mehr über die Steigerungsperspektiven bei den Erneuerbaren Energien erfahren.
Vom Wolf bis zu Erneuerbaren Energien
"Allgäu-Etage" in der Ukraine

"Allgäu-Etage" in der Ukraine

Landkreis/Fastiv – Nach über dreijähriger Innenrenovierung einer ehemaligen Schule wurde im Dezember 2015 das „Christliche Zentrum St. Martin“ mit der „Allgäu-Etage“ in Fastiv von Bischof Maltschuk aus Zhitomir eingeweiht und in Betrieb genommen. Mit seinem Engagament und der Finanzierung von 85.000 Euro hat der Allgäuer „Förderkreis der Begegnung mit Christen des Ostens e.V.“ einen wesentlichen Anteil an der Realisierung der „Allgäu-Etage“ geleistet.
"Allgäu-Etage" in der Ukraine
Djakuju – Danke Allgäu!

Djakuju – Danke Allgäu!

Landkreis/Fastiv – Nach über dreijähriger Innenrenovierung einer ehemaligen Schule wurde im Dezember 2015 das „Christliche Zentrum St. Martin“ mit der „Allgäu-Etage“ in Fastiv von Bischof Maltschuk aus Zhitomir eingeweiht und in Betrieb genommen. Mit seinem Engagament und der Finanzierung von 85.000 Euro hat der Allgäuer „Förderkreis der Begegnung mit Christen des Ostens e.V.“ einen wesentlichen Anteil an der Realisierung der „Allgäu-Etage“ geleistet. Aus diesem Anlass reisten der Vorsitzende Hans-Jürgen Thiemer, Schatzmeister Werner Geiger und Schirmherr Dr. Josef Höß, Altoberbürgermeister der Stadt Kempten, in die Ukraine.
Djakuju – Danke Allgäu!
"Keine Gewalt gegen Frauen"

"Keine Gewalt gegen Frauen"

Kempten – Rund 250 Menschen demonstrierten am Sonntag Nachmittag auf dem Rathausplatz in Kempten gegen die Gewalt, die von Flüchtlingen an einheimischen Frauen und darüber hinaus grundsätzlich an Frauen verübt wird.
"Keine Gewalt gegen Frauen"
Sportgala 2016

Sportgala 2016

Sportgala 2016
Die besten der Besten geehrt

Die besten der Besten geehrt

Kempten – Die diesjährige Sportgala am Samstagabend im Stadttheater war der perfekte Abend für Manuel Heilgemeier – in sportlicher und privater Sicht. Der 27-Jährige Sportschütze von der Königlich Priviligierten Feuerschützengesellschaft Kempten wurde aufgrund seiner Erfolge als Kemptens Sportler des Jahres ausgezeichnet und nutzte den Moment auf der Bühne, um seiner Freundin Isabell einen Heiratsantrag zu machen, den diese unter dem riesigen Applaus der 600 Gäste überglücklich annahm. Doch auch viele andere hatten an diesem Abend Grund zum Strahlen. 95 Sportlerinnen und Sportler sowie acht Mannschaften wurden für ihre Erfolge im Jahr 2015 mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen geehrt. Über besondere Auszeichnungen durften sich neben Heilgemeier Ulrike Borchardt (Sportlerin des Jahres), die Fußballer des TSV Kottern (Mannschaft des Jahres) und Remigius Kolb, der die Sportehrennadel der Stadt erhielt, freuen.
Die besten der Besten geehrt
Vom Stadtpalais zum Stadtarchiv

Vom Stadtpalais zum Stadtarchiv

Kempten – In seinem Beitrag „Geschichten um das Neubronnerhaus“ in der Zeitung Heimgarten beschreibt Friedrich Heinrich Hacker, seit 1920 ehrenamtlicher Stadtbibliothekar und Stadtarchivar, 1939 die Entstehung des Wappens an eben jenem Haus am Rathausplatz in Kempten. Besonders auffällig erschienen ihm dabei die zwei Brunnen, denn dem Namen ‚Neubronner’ nach „tät schließlich auch e i n Brunnenwappen genügen“. Für eine Suche nach der Antwort war der Weg damals schon nicht mehr weit, denn das Haus war nunmehr seit 20 Jahren die Heimat von städtischem Archiv und Registratur.
Vom Stadtpalais zum Stadtarchiv
Interimslösung bis 2018

Interimslösung bis 2018

Kempten – 680.000 Euro muss die Stadt für eine Interimslösung aufwenden, durch die die weitere Nutzung des Kornhauses erst einmal bis Ende 2018 sichergestellt werden kann. Wie mehrfach berichtet, sind in Kemptens Veranstaltungshaus Nummer eins erhebliche Brandschutzmängel festgestellt worden. Therese Waldmann, stellvertretende Leiterin des Hochbauamtes, berichtete im Werkausschuss am vergangenen Dienstag über den aktuellen Stand.
Interimslösung bis 2018
Zustimmung für Standort zwei in Durach

Zustimmung für Standort zwei in Durach

Durach – Auch in der Gemeinde Durach finden Sitzungen des Gemeinderats gewöhnlich im Sitzungssaal des Rathauses statt. Wenn es aber um den Standort für den Rettungshubschrauber „Christoph 17” geht, dann reichen die Zuschauerplätze im Rathaussaal nicht aus, dann wird die Gemeinderatssitzung in die Aula der Duracher Schule verlegt. Und dann zögern Gemeinderätinnen und Gemeinderäte auch nicht, in aller Öffentlichkeit Kritik an der Berichterstattung der regionalen Tageszeitung kund zu tun.
Zustimmung für Standort zwei in Durach
Attraktivere Illerwiesen

Attraktivere Illerwiesen

Kempten – Das nächste Projekt im Rahmen von „Iller erleben“ steht an. Nach der Realisierung des Altstadtparks, dem Baubeginn des Restwasserkraftwerks mit Iller-Terrassen an der Kaufbeurer Straße und der Bachtelbachverrohrung an der Füssener/Lenzfrieder Straße sollen im nächsten Schritt die Illerwiesen im Bereich des Stadions nördlich des ­Illersteges attraktiv gestaltet werden, wie Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann am vergangenen Donnerstag im Bauausschuss bekanntgab.
Attraktivere Illerwiesen
Grüner Neujahrsempfang

Grüner Neujahrsempfang

Kempten – Das Wort des Jahres „Flüchtlinge“ und das Unwort des Jahres „Gutmenschen“ beschäftigte MdL Thomas Gehring beim Neujahrsempfang der Kemptener und Oberallgäuer Grünen im Haus International.
Grüner Neujahrsempfang
Ehe im Dienst am Nächste

Ehe im Dienst am Nächste

Kempten – Anderen Menschen helfen zu wollen – diese Lebenseinstellung kann zwei Menschen ein Leben lang zusammenschweißen. Bei Gabriele Hausmann, geb. Reize, und dem gelernten Zimmermann Elmar Hausmann war dies bis auf den heutigen Tag der Fall, so dass das Paar am vergangenen Donnerstag auf 60 gemeinsame Ehejahre zurückblicken konnte.
Ehe im Dienst am Nächste
Draußen Pfiffe, drinnen Applaus

Draußen Pfiffe, drinnen Applaus

Kempten – Erst einmal hagelte es zu den enttäuschten Gesichtern vor dem Kemptener Kornhaus Pfiffe für den Bayerischen Ministerpräsidenten. An den gut 100 Menschen, die dem Aufruf des Landesbundes für Vogelschutz gefolgt waren und vor dem Eingang des Gebäudes gegen die geplante Zusammenlegung von zwei Skigebieten am Riedberger Horn demonstrierten, rauschte der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer auf dem Weg vom Auto zum Neujahrsempfang der Kemptener CSU in den Kornhaussaal zielstrebig einfach vorbei.
Draußen Pfiffe, drinnen Applaus
CSU-Neujahrsempfang 2016

CSU-Neujahrsempfang 2016

CSU-Neujahrsempfang 2016
Widerstand gegen Auflagen

Widerstand gegen Auflagen

Kempten – Zur Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Kempten des Bayerischen-Bauern-Verbands (BBV) trafen sich Mitglieder und Gäste im Restaurant Waldhorn im Kemptener Westen. Der Obmann der Kemptener Landwirte, Leopold Herb, begrüßte Mitglieder aus den drei Stadtbereichen St. Mang, St. Lorenz und Kempten. Aktuell gibt es im Stadtgebiet 104 landwirtschaftliche Betriebe, 67 davon sind Milchviehhalter.
Widerstand gegen Auflagen
Jugendsportlerehrung 2015

Jugendsportlerehrung 2015

Jugendsportlerehrung 2015
Ein Schwimmer macht das Rennen

Ein Schwimmer macht das Rennen

Kempten – Unter dem Jubel seiner Vereinskollegen ging Lucas Willinsky sichtlich überrascht nach vorne und ließ sich von OB Thomas Kiechle und Harald Platz, Präsident des Stadtverbands der Kemptener Sportvereine, beglückwünschen. Der 17-Jährige Schwimmer vom TV Kempten ist Kemptens Jugendsportler des Jahres 2015 und das, wie er gegenüber dem Kreisboten sagte, für ihn „völlig überraschend“. Insgesamt wurden am vergangenen Freitagabend in der Aula der Staatlichen Realschule 101 junge Sportlerinnen und Sportler für ihre Leistungen im Jahr 2015 ausgezeichnet.
Ein Schwimmer macht das Rennen
Bürgermeisterwahl 2016

Bürgermeisterwahl 2016

Buchenberg – Einstimmig haben die Freien Wähler Buchenberg bei ihrer Nominierungsversammlung Klaus Weissenbach als Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Buchenberg am 6. März 2016 gewählt.
Bürgermeisterwahl 2016
Herausragendes Kulturprojekt

Herausragendes Kulturprojekt

Kempten – In absehbarer Zeit, am Freitag, 18. März 2016, um 19.30 Uhr, wird es in der Basilika Ottobeuren ein musikalisches Ereignis geben, das weit über die Region hinauswirken dürfte, eine Welturaufführung: Der niederländische Komponist Jakob de Haan, einer der populärsten Blasmusikkomponisten der Gegenwart, hat im Auftrag der Euregio via salina eine Passion für Sinfonisches Blasorchester geschaffen.
Herausragendes Kulturprojekt
Asylunterkunft beschmiert

Asylunterkunft beschmiert

Kempten - In der Nacht auf Dienstag wurde zwischen 22 Uhr und Mitternacht ein Gebäude im Rübezahlweg mit Hakenkreuzen sowie weiteren strafrechtlich relevanten Schriftzügen versehen.
Asylunterkunft beschmiert
Auftakt zur kurzen Fasnetsaison

Auftakt zur kurzen Fasnetsaison

Isny/Neutrauchburg – Bevor die Narrenzunft „Lachende Kuh“ in jedem Jahr in die Fasnetsaison startet, kommt es zum traditionellen „Hörnerwetzen“, der Gelegenheit, der Vorstandschaft noch einmal in Erinnerung zu führen, wie sehr sich die alemannische Fasnet vom Karneval unterscheidet. Alles ist darauf ausgerichtet altes Brauchtum zu erhalten und für die Umzüge im Lande gut gerichtet zu sein.
Auftakt zur kurzen Fasnetsaison
Muslimische Sternsinger

Muslimische Sternsinger

Dietmannsried – Das war eine Aufregung heuer bei den Sternsingern in Dietmannsried! Zuerst kam ein Kamerateam des Bayerischen Fernsehens und direkt im Anschluss der Bayrische Rundfunk, um über eine Besonderheit zu berichten: Unter den rund 50 Sternsingern der Gemeinde waren nämlich auch drei muslimische Asylbewerberbuben aus Pakistan.
Muslimische Sternsinger
Altstadtfreunde ganz zufrieden

Altstadtfreunde ganz zufrieden

Kempten – Es sind viele „Baustellen“, die die Altstadtfreunde im Visier haben, und dass sich diese Drehpunkte konstant entwickeln, freut den Vorsitzenden des Vereins, Dietmar Markmiller. Darüber liefert der aktuell erschienene Altstadtbrief einen detaillierten Überblick.
Altstadtfreunde ganz zufrieden
Aussichten auf das Jahr 2016

Aussichten auf das Jahr 2016

Isny – Es ist die Zeit „zwischen den Jahren“, in der man auch einmal zurück schaut und die Dinge anspricht, die noch in der Zukunft liegen. Rainer Magenreuter, seit seiner Wiederwahl am 8. November für weitere acht Jahre in der Stadt Isny als Bürgermeister tätig, hat das für den Kreisboten kurz nach Weihnachten ebenfalls gemacht. Diesmal ging es um die Themen Immobilien und Finanzen.
Aussichten auf das Jahr 2016
Sternsinger beim OB

Sternsinger beim OB

Kempten – Insgesamt 330.000 Sternsinger waren in den Tagen vor und am Dreikönigstag bundesweit unterwegs, um den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu überbringen und Spenden für notleidende Kinder in Bolivien zu sammeln
Sternsinger beim OB
Mut schöpfen durch "Neurotalk U60"

Mut schöpfen durch "Neurotalk U60"

Dietmannsried/Kempten – Am 2. November 2013 wurden Jutta Sulzer und ihre Familie von heute auf morgen aus ihrem normalen Leben gerissen. Damals wurde die dreifache Mutter mit einer eitrigen Gehirnentzündung in die Notaufnahme eingeliefert. Ihre Überlebenschancen lagen wochenlang bei 20 Prozent. Heute, mehr als zwei Jahre später, ist die 44-Jährige wieder weitestgehend gesund. Jetzt ruft sie eine Selbsthilfegruppe ins Leben, in der sich Menschen unter 60 Jahren, die von neurologischen Erkrankungen betroffen sind oder waren, austauschen und Zuversicht schöpfen können.
Mut schöpfen durch "Neurotalk U60"
Das kommt mir nicht in die Tüte! - Teil 2

Das kommt mir nicht in die Tüte! - Teil 2

Nahrungsmittel gelten bei uns nur als „sicher“, wenn sie bestimmte Richtlinien erfüllen. Diese Anforderungen sind in der europäischen Kunststoffverordnung festgelegt. Darin findet man Vorschriften zur Beschaffenheit, eine Liste zugelassener Stoffe und Migrationsgrenzwerte. Verpackungshersteller müssen eine sogenannte „Konformitätserklärung“ für die Packmittel vorlegen.
Das kommt mir nicht in die Tüte! - Teil 2
Kemptener Silvesterlauf 2015

Kemptener Silvesterlauf 2015

Kempten – Der M-net Georg-Hieble-Silvesterlauf ist in der Allgäu-Metropole so etwas wie eine feste Institution. Seit nunmehr 28 Jahren treffen sich in der Illerstadt am Jahresende Läuferinnen und Läufer aus ganz Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland um sich auf dem zehn Kilometer langen Rundkurs an der Iller sportlich zu messen.
Kemptener Silvesterlauf 2015
Ein Fest zum Jahresende

Ein Fest zum Jahresende

Kempten – Der M-net Georg-Hieble-Silvesterlauf ist in Kempten so etwas wie eine feste Institution. Seit nunmehr 28 Jahren treffen sich in der Illerstadt am Jahresende Läuferinnen und Läufer aus ganz Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland, um sich auf dem zehn Kilometer langen Rundkurs an der Iller sportlich zu messen.
Ein Fest zum Jahresende
54 kleine Schwestern

54 kleine Schwestern

"Dieser Artikel gehört nun ganz allein den Mädels, die mein Leben hier in Duékoué ja ausmachen und die meiste Zeit meiner Arbeit beanspruchen. Diese 54 Sonnenscheine versüßen mir wirklich jeden Tag und haben dafür gesorgt, dass ich mich hier so schnell eingelebt habe.
54 kleine Schwestern
Saubere Sache!

Saubere Sache!

Kempten – Es gibt Dinge, die nimmt man einfach als selbstverständlich hin. Dazu gehört beispielsweise die Tatsache, dass man beim Kirchenbesuch nicht über schneematschverkrustete Böden laufen, auf fleckigen Sitzpolstern sitzen und bei der Andacht auf zentimeterdicke Staubschichten oder Spinnweben an den Heiligenfiguren schauen muss. Wer aber sorgt eigentlich dafür, dass unsere Gotteshäuser immer picobello aussehen?
Saubere Sache!
Pause vom Horror

Pause vom Horror

Haldenwang/Fleschützen – Brigitte Römpp ist vielen Menschen ein Begriff. Nicht nur in ihrer Heimat Haldenwang, sondern auch in Südafrika und in der Ukraine. Hier setzt sich die 71-jährige ehemalige Lehrerin mit ihrem Verein „Mdantsane e.V. – Kinderhife Südafrika. Kinder von Tschernobyl“ seit fast zwei Jahrzehnten unermüdlich für die ärmsten Kinder ein.
Pause vom Horror