Ressortarchiv: Kempten

Aufhebung der Quarantäne für polnisches Skisprungteam

Aufhebung der Quarantäne für polnisches Skisprungteam

Oberstdorf – Die polnischen Skispringer waren gerade noch rechtzeitig zum 1. Durchgang bei der 69. Vierschanzentournee wieder startberechtigt, wie die Gesundheitsbehörden den Veranstaltern am frühen Dienstag Morgen und damit kurz vor Start mitteilten. 
Aufhebung der Quarantäne für polnisches Skisprungteam
Ein surreales Jahr geht – ein besseres kommt?

Ein surreales Jahr geht – ein besseres kommt?

Kempten – In diesem Jahr haben wir viel über Zahlen gesprochen: Etwa, was Inzidenzzahlen bedeuten, was eine Exponentialfunktion ist und wie teuer Machbarkeitstudien sein können.
Ein surreales Jahr geht – ein besseres kommt?
Ein Brief an das Jahr 2020

Ein Brief an das Jahr 2020

Liebes Jahr 2020, jetzt neigst Du dich langsam dem Ende zu und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich mich deshalb freuen oder weinen soll. Du bist ein Jahr, das uns allen für immer ins Gedächtnis gebrannt bleiben wird.
Ein Brief an das Jahr 2020
Wundersame Weihnachtszeit

Wundersame Weihnachtszeit

Kempten – Im Akosweg in der Eich gab es dieses Weihnachten ein besonderes Geschenk.
Wundersame Weihnachtszeit
Altenheimseelsorge in Zeiten der Pandemie  

Altenheimseelsorge in Zeiten der Pandemie  

Kempten – In den Kemptener Alten- und Pflegeheimen kümmern sich die evangelischen und die katholischen Kirchengemeinden gemeinsam um die Seelsorge für die Bewohnerinnen und Bewohner: Maria Soulaiman, Pfarrerin der St.-Mang-Gemeinde, und die Pastoralreferentinnen Ursula Liebmann-Brack und Elisabeth Sailer feiern Gottesdienste und Andachten, bringen die Krankenkommunion, begleiten Sterbende, gestalten Abschiedsfeiern und besuchen die Heimbewohnerinnen und -bewohner. 
Altenheimseelsorge in Zeiten der Pandemie  
Der Beauftragte für Partnerstädte lädt zu einem neuen Austauschprojekt ein

Der Beauftragte für Partnerstädte lädt zu einem neuen Austauschprojekt ein

Kempten – Seitdem im Frühling die Corona-Pandemie über Europa kam, mussten viele persönliche Begegnungen, Reisen und Veranstaltungen ausfallen. Auch ihre Städtepartnerschaften konnten Kemptenerinnen und Kemptener nicht wie zuvor leben und gestalten.
Der Beauftragte für Partnerstädte lädt zu einem neuen Austauschprojekt ein
DEHOGA-Kreisvorsitzender Michael Heel im Gespräch mit Stephan Thomae

DEHOGA-Kreisvorsitzender Michael Heel im Gespräch mit Stephan Thomae

Kempten/Landkreis – Als Bundestagsabgeordneter möchte der FDP-Politker Stephan Thomae seine Hand am Puls der Zeit haben. So lud sein Wahlkreisbüro am vergangenen Montag zu einem Gedankenaustausch über die Folgen des zweiten Lockdowns für Gastronomie und Hotellerie im nördlichen Oberallgäu. Gemeinsam mit dem FDP-Kreisvorsitzenden Oberallgäu Michael Käser und dem FDP-Stadtrat Ullrich Kremser traf man sich mit Familie Heel in deren Hotel Restaurant Waldhorn. 
DEHOGA-Kreisvorsitzender Michael Heel im Gespräch mit Stephan Thomae
Unerwünschte Hinterlassenschaften in der Haggenmüllerstraße

Unerwünschte Hinterlassenschaften in der Haggenmüllerstraße

Kempten – Seit die Hundemeile im Calgeer-Park eingerichtet ist, lässt Herrchen oder auch Frauchen den/die Hunde in der Haggenmüllerstraße zuvor aufs „Klo“ gehen.
Unerwünschte Hinterlassenschaften in der Haggenmüllerstraße
Abriss einer Villa und Erhalt der Bäume beschlossen

Abriss einer Villa und Erhalt der Bäume beschlossen

Kempten – Der Bauausschuss hat dem Durchführungsvertrag einstimmig zugestimmt. Gegenstand des Vertrages ist der Bau von zwei Mehrfamilienhäuser auf einer Fläche von ca. 2786 Quadratmeter sowie die Errichtung einer Feuerwehrzufahrt.
Abriss einer Villa und Erhalt der Bäume beschlossen
Das Fest der Freude stellt die Menschen in diesem Jahr vor ungeahnte Herausforderungen

Das Fest der Freude stellt die Menschen in diesem Jahr vor ungeahnte Herausforderungen

Kempten/Oberallgäu – Als die belgische Regierung im November strenge Kontaktbeschränkungen erließ, sahen die neuen Infektionsschutzregeln ausdrücklich vor, dass jedeR einen „knuffel contact“ haben dürfe, um seine psychische Gesundheit zu erhalten. Alleinlebenden wurden sogar zwei „cuddle buddies“ gestattet – Kumpels oder FreundInnen, die einen auch mal umarmen, mit denen man Arm in Arm spazieren geht oder sogar kuschelt.
Das Fest der Freude stellt die Menschen in diesem Jahr vor ungeahnte Herausforderungen
Christmette wird auf Youtube live gezeigt

Christmette wird auf Youtube live gezeigt

Kempten - Wer lieber nicht in den Gottesdienst gehen möchte, aber dennoch eine Christmette miterleben will, kann das in diesem Jahr online tun.
Christmette wird auf Youtube live gezeigt
Impfzentrum nimmt seine Arbeit auf

Impfzentrum nimmt seine Arbeit auf

Kempten – Innerhalb weniger Tage hat ein Team des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz unterstützt vom Technischen Hilfswerk (THW) und der Malerinnung ein Gebäude der ehemaligen Artilleriekaserne auf Vordermann gebracht. Morgen Sonntag, 27. Dezember, wird die erste Lieferung an Impfstoff erwartet und im frisch hergerichteten Gebäude künftig das gesamte Impf-Prozedere mit Anmeldung, Aufklärung, Impfung, Registrierung und Nachbetreuung abgewickelt. In dieser ersten Impf-Stufe werden zunächst die besonders gefährdeten Gruppen wie BewohnerInnen in Senioren- oder Pflegeeinrichtungen sowie das Pflegepersonal geimpft. Erster Ansprech- und Beratungspartner für danach folgende Impfwillige sollte der jeweilige Hausarzt sein.
Impfzentrum nimmt seine Arbeit auf
Kastanie in der Dornstraße: Rettung nicht gelungen

Kastanie in der Dornstraße: Rettung nicht gelungen

Kempten – Der Bauausschuss hat in seiner Oktober-Sitzung dem Bauantrag „Neubau eines Studentenwohnheims mit acht autarken Appartements“ und „Nutzungsänderung Gaststätte Bestand in eine altengerechte Wohnung in der Dornstraße 7“ planungsrechtlich einstimmig zugestimmt. 
Kastanie in der Dornstraße: Rettung nicht gelungen
»Unser Hospiz leuchtet«

»Unser Hospiz leuchtet«

Kempten – Vor einem Jahr zog der Hospizverein Kempten-Oberallgäu e.V. und die AllgäuHospiz gGmbH in die neuen Räume in die Madllenerstraße 18.
»Unser Hospiz leuchtet«
Allgäuer Handelsverbünde beziehen Stellung zu Amazon am Allgäu Airport 

Allgäuer Handelsverbünde beziehen Stellung zu Amazon am Allgäu Airport 

Kempten/Immenstadt – Es ist eine Zeit der großen Herausforderungen. Nachdem dem Einzelhandel im Allgäu der zweite Lockdown die Jahresbilanz verhagelt, erreichten die Einzelhandelsgeschäfte neue schlechte Kunde. Der US-Onlineversandhändler Amazon plant den Bau eines 5600 Quadratmeter großen Verteilerzentums am Memmingerberg in Memmingen. Dabei ist der Standort unmittelbar am Allgäu Airport bewusst gewählt. Waren, die Kunden von amazon online bestellt haben, würden das neue Verteilerzentrum über Luftfracht erreichen, vor Ort verpackt, sortiert und anschließend in der Region ausgefahren.
Allgäuer Handelsverbünde beziehen Stellung zu Amazon am Allgäu Airport 
Wer sind die Querdenker?

Wer sind die Querdenker?

Kempten – Seit die Corona-Pandemie zu persönlichen Einschränkungen wie Maske tragen, Abstand halten und Ausgangssperren geführt hat, gibt es auch im Allgäu regelmäßig Querdenker-Demonstrationen gegen die auferlegten Maßnahmen, beispielsweise Ende November im Illerstadion in Kempten. Journalist und Blogger Sebastian Lipp, Chefredakteur des Blogs „Allgäu rechtsaußen“, hat zusammen mit seinem Team untersucht, wer an den Demonstrationen der Querdenken-Bewegung teilnimmt. Bei einem gemeinsamen Online-Vortrag mit dem soziokulturellen Verein Konnex aus Memmingen teilte Lipp seine ersten Erkenntnisse.
Wer sind die Querdenker?
Schaufenster-Ausstellung der Kunstarkaden

Schaufenster-Ausstellung der Kunstarkaden

Kempten – Die Kunstarkaden Kempten zeigen bis zum Jahresende dank ihrer großen Schaufenster trotz der Schließung von Galerien und Museen Werke von vier KünstlerInnen.
Schaufenster-Ausstellung der Kunstarkaden
Dachser-Parkhaus: Denkmalschutz stellt sich quer

Dachser-Parkhaus: Denkmalschutz stellt sich quer

Kempten – Auf dem Grundstück an der Stiftsbleiche 3 will die Firma Dachser ein Mitarbeiter Parkhaus mit insgesamt acht Splitleveln und 600 Stellplätzen bauen. Derzeit wird das Grundstück als Parkplatz genutzt. Das Parkhaus hat eine Länge von ca. 100 Metern und eine Tiefe von 30 Metern und soll parallel zur Memminger Straße gebaut werden.
Dachser-Parkhaus: Denkmalschutz stellt sich quer
Botschaft von OB Thomas Kiechle an die KemptenerInnen

Botschaft von OB Thomas Kiechle an die KemptenerInnen

Kempten – Weihnachten steht vor der Tür und Corona „krönt“ das Fest in diesem Jahr auf besondere Weise. Für Oberbürgermeister Thomas Kiechle Anlass, sich an die KemptenerInnen zu wenden:
Botschaft von OB Thomas Kiechle an die KemptenerInnen
Weitnauer Kälber schmecken besser: Neue Initiative für tiergerechte Haltung und Schlachtung 

Weitnauer Kälber schmecken besser: Neue Initiative für tiergerechte Haltung und Schlachtung 

Weitnau – Eine Fernseh-Doku im ZDF gab den Anstoß: Ende Februar saß Stefanie Fink vor dem Bildschirm und sah die unglaublichen Transportwege, auf denen deutsche Kälber kreuz und quer durch Europa gekarrt werden. Ein riesiger Stress für die jungen Tiere, der keine Rücksicht auf ihre Gesundheit und auf die Qualität ihres Fleisches nimmt. „Da hab ich mir vorgenommen, etwas dagegen zu tun,“ sagt die junge Mutter.
Weitnauer Kälber schmecken besser: Neue Initiative für tiergerechte Haltung und Schlachtung 
Chaos bei der FFP2-Maskenverteilung – Apotheker fühlen sich im Stich gelassen 

Chaos bei der FFP2-Maskenverteilung – Apotheker fühlen sich im Stich gelassen 

Kempten/Landkreis – Es hat lange gedauert, bis der Bundesgesundheitsminister sein vollmundiges Weihnachtsversprechen für mehr als 27 Millionen Deutsche eingelöst hat. „Jede/r über 60 und bestimmte Risikopatienten bekommen von uns zertifizierte Schutzmasken, um sich damit gegen das COVID-19- Virus schützen zu können“, so Gesundheitsminister Jens Spahn vor Wochen. Jetzt ist es endlich soweit: In den Allgäuer Apotheken werden seit Dienstag gegen Vorlage des Personalausweises bzw. anderer Berechtigungsnachweise diese Masken abgegeben. Die Verteilung haben sich unsere Reporter Lutz Bäucker und Helmut Hitscherich näher angesehen.
Chaos bei der FFP2-Maskenverteilung – Apotheker fühlen sich im Stich gelassen 
Bauernmarkt in der Allgäuhalle? - Otto Wölfle wünscht sich »Un mercado de agricultores para Kempten!«

Bauernmarkt in der Allgäuhalle? - Otto Wölfle wünscht sich »Un mercado de agricultores para Kempten!«

Kempten – Wer schon Spanien und Portugal bereiste, der kennt sie nur zu gut. In vielen Städten gibt es die Mercados, öffentlich zugängliche Gebäude in kommunalem Besitz, meist in Hallenbauweise errichtet, die den Bauern der Gegend erlauben, dort ihre Waren Einheimischen wie Touristen anzubieten. Häufig sind diese lokalen Märkte täglich geöffnet und stellen somit eine starke Konkurrenz zu den großen Supermarktketten dar. Aufgrund der Vielfalt der dargebotenen Lebensmittel und des authentischen Lokalkolorits sind die Mercados nicht zuletzt bei Touristen auch als Fotomotive sehr beliebt. Der Kemptener Otto Wölfle möchte, dass auch seine Stadt eine solch täglich geöffnete Markthalle bekommt, und hat dafür die Allgäuhalle ins Visier genommen.
Bauernmarkt in der Allgäuhalle? - Otto Wölfle wünscht sich »Un mercado de agricultores para Kempten!«
Müllgebühren werden teurer: ZAK-Verbandsversammlung beschließt »moderate Anhebung«

Müllgebühren werden teurer: ZAK-Verbandsversammlung beschließt »moderate Anhebung«

Wiggensbach – In der letzten Sitzung der ZAK-Verbandsversammlung in 2020 standen unter anderem steigende Müllgebühren, der aktuelle Stand des Wasserstoffprojektes sowie die Wirtschaftspläne für das kommende Jahr auf der Tagesordnung. Die Sitzung fand am vergangenen Dienstag im Saal der Mäsers Alp in Wiggensbach statt.
Müllgebühren werden teurer: ZAK-Verbandsversammlung beschließt »moderate Anhebung«
Schwerer Verkehrsunfall auf dem Schumacherring in Kempten

Schwerer Verkehrsunfall auf dem Schumacherring in Kempten

Kempten - Am Mittwoch gegen 17 Uhr hatte es in Kempten einen schweren Verkehrsunfall gegeben.
Schwerer Verkehrsunfall auf dem Schumacherring in Kempten
Staatsanwaltschaft und Polizei gelingt Schlag gegen die Kemptener Rauschgiftszene

Staatsanwaltschaft und Polizei gelingt Schlag gegen die Kemptener Rauschgiftszene

Kempten - Nachdem sich im Bereich des Hofgartens ein Treffpunkt der lokalen Drogenszene gebildet hatte, führte die Staatsanwaltschaft Kempten gemeinsam mit der Polizeiinspektion Kempten und der Kriminalpolizei Kempten umfangreiche Ermittlungen durch.
Staatsanwaltschaft und Polizei gelingt Schlag gegen die Kemptener Rauschgiftszene
Vertreter des Einzelhandels im Dialog mit Alexander Hold und Staatsekretär Roland Weigert

Vertreter des Einzelhandels im Dialog mit Alexander Hold und Staatsekretär Roland Weigert

Kempten – Ob im kommenden Frühjahr die Kemptener Innenstadt noch so ausschauen wird wie zu Beginn des „Lockdown Light“ Anfang November, ist fraglich. Nun wurde durch die Politik ein zweiter, harter Lockdown beschlossen, der einen ohnehin geschwächten Einzelhandel wirtschaftlich trifft. Onlineversandhändler wie Amazon und Paketzustellern dürfen frohlocken, für den ein oder anderen im stationären Handel werden die Totenglöckchen läuten.
Vertreter des Einzelhandels im Dialog mit Alexander Hold und Staatsekretär Roland Weigert
Für Entwicklungsminister Gerd Müller ist weltweites »Umdenken« für die Menschheit essentiell

Für Entwicklungsminister Gerd Müller ist weltweites »Umdenken« für die Menschheit essentiell

Kempten/Berlin –Die Würde des Menschen ist unantastbar? Die Corona-Krise hat einmal mehr gezeigt, wie fragil dieses Versprechen ist, vor allem in den Entwicklungsländern. Dort hat Corona aufgrund der mangelnden sozialen Absicherungen ungleich gravierendere Auswirkungen als in unseren Breiten, oder wie die Headline im Gastbeitrag von Wolfgang Ischinger und Dr. Gerd Müller, Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, in der Frankfurter Allgemeinen vom 18. November 2020 verdeutlicht: „Es droht eine Armuts-Pandemie.“
Für Entwicklungsminister Gerd Müller ist weltweites »Umdenken« für die Menschheit essentiell
Das Weidachschlössle – Teil 1 

Das Weidachschlössle – Teil 1 

Kempten – Wer auf der Kemptener Rottachstraße ab Zentralfriedhof in Richtung Innenstadt unterwegs ist, kommt an einem etwas verwahrlost wirkenden Kemptener Baudenkmal vorbei. Es ist das geschichtsträchtige Weidachschlössle, das vielleicht etliche Kemptener nicht einmal mehr dem Namen nach kennen.
Das Weidachschlössle – Teil 1 
Kommt Amazon ins Allgäu?

Kommt Amazon ins Allgäu?

Memmingen/Allgäu – Nach vorliegenden Informationen plant der amerikanische Versandhändler Amazon ein neues Verteilzentrum auf einer Gewerbefläche in der Nähe des Allgäu Airport in Memmingerberg. Das Grundstück gehört einer Besitzgesellschaft, der neben Allgäuer Kreisen und Städten auch Banken und der Flughafen angehören.
Kommt Amazon ins Allgäu?
Im virtuellen Kempten-Museum denkt der Autor Max Czollek die Gesellschaft neu 

Im virtuellen Kempten-Museum denkt der Autor Max Czollek die Gesellschaft neu 

Kempten – Beim Bewegten Donnerstag des Kempten-Museums im Dezember, der erneut online stattfand, stellte der Berliner Politikwissenschaftler Max Czollek sein Buch „Gegenwartsbewältigung“ vor. Der Essayband war dieses Jahr als eines von drei ausgewählten Sachbüchern für den Bayerischen Buchpreis nominiert.
Im virtuellen Kempten-Museum denkt der Autor Max Czollek die Gesellschaft neu 
Sowiso-Vortrag zum betrieblichen Gesundheitsmanagement 

Sowiso-Vortrag zum betrieblichen Gesundheitsmanagement 

Kempten – Der Arbeitgeber ist qua Gesetz für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz seiner Angestellten verantwortlich. Manche Unternehmen leisten freiwillig mehr, als es die gesetzlichen Verpflichtungen vorschreiben und etablieren ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Wie dies in der Praxis erfolgreich umgesetzt werden kann, wurde am vergangenen Mittwochabend im Rahmen eines Online-Vortrags des Vereins für Sozial- und Gesundheitswirtschaft e.V., einer studentischen Organisation der Hochschule Kempten, aufgezeigt. Zu Gast waren Geschäftsführer Christian Bauer und Gesundheitscoachin Marina Müller vom Stuttgarter Unternehmen Meisterleistung GmbH, das für den Aufbau eines nachhaltigen Gesundheitsmanagements in der Isnyer Firma Dethleffs beauftragt worden ist. Ebenfalls zugegen war Alexander Leopold, der Geschäftsführer des mittelständischen Allgäuer Unternehmens.
Sowiso-Vortrag zum betrieblichen Gesundheitsmanagement 
Erfolgreiche Saison für Crossläufer Tobias Prater von der Leichtathletikgemeinschaft Allgäu 

Erfolgreiche Saison für Crossläufer Tobias Prater von der Leichtathletikgemeinschaft Allgäu 

Kempten – Mit einer Supersaison ist der Läufer der LG Allgäu (TV Kempten) nicht nur einer der Allgäuer Spitzenläufer geworden, sondern auch in der Deutschen Spitze angekommen.
Erfolgreiche Saison für Crossläufer Tobias Prater von der Leichtathletikgemeinschaft Allgäu 
Kinder entdecken den Schwabelsberger Weiher 

Kinder entdecken den Schwabelsberger Weiher 

Kempten – Draußen sein und mit anderen Kindern zu spielen, basteln und zu lernen, tut besonders in diesen Zeiten gut. Die Wildnisgruppe „Grene Kender“ ist seit Anfang Oktober rund um den Schwabelsberger Weiher unterwegs.
Kinder entdecken den Schwabelsberger Weiher 
Florian Schmid ist seit 222 Tagen Chef im Weitnauer Rathaus

Florian Schmid ist seit 222 Tagen Chef im Weitnauer Rathaus

Weitnau – „Ich hab nie im Leben dran gedacht, mal Bürgermeister zu werden“, versichert er glaubwürdig, doch im März diesen Jahres ist alles anders gekommen: Florian Schmid aus Wengen bekam bei den Kommunalwahlen eine überwältigende Mehrheit und zog in das historische Rathaus der Marktgemeinde ein. Seitdem hat sich sein Leben merklich verändert. Trotz Corona und trotz Vorweihnachtsstress hatte der neue Bürgermeister jetzt Zeit für ein ausführliches Gespräch mit dem Kreisboten.
Florian Schmid ist seit 222 Tagen Chef im Weitnauer Rathaus
Eine alternative Einkaufsmöglichkeit für diejenigen mit schmalem Geldbeutel

Eine alternative Einkaufsmöglichkeit für diejenigen mit schmalem Geldbeutel

Kempten – Die täglichen Warteschlangen beweisen: Längst ist das D+W Kaufhaus in der Altstadt in den Köpfen der Menschen als alternative Einkaufsmöglichkeit angekommen.
Eine alternative Einkaufsmöglichkeit für diejenigen mit schmalem Geldbeutel
»Urgestein« verabschiedet: Markus Heider prägte Kemptens Jugendarbeit 30 Jahre lang

»Urgestein« verabschiedet: Markus Heider prägte Kemptens Jugendarbeit 30 Jahre lang

Kempten – Seit 1989 war Markus Heider im Jugendhaus Kempten beschäftigt, nur ein Jahr später übernahm er dort die Leitung. Bis zuletzt war er außerdem als Abteilungsleiter der Jugendsozialarbeit tätig. Nun hat er sich am vergangenen Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet. Zwei Tage zuvor blickte er beim Pressefrühstück zusammen mit seinen beiden Nachfolgern, Alexander Burggraf und Andreas Busse, auf die ereignisreiche Zeit in der Jugend(sozial)arbeit zurück.
»Urgestein« verabschiedet: Markus Heider prägte Kemptens Jugendarbeit 30 Jahre lang
Erster lebendiger Adventskalender in und rund um Buchenberg

Erster lebendiger Adventskalender in und rund um Buchenberg

Buchenberg – „Mal besinnlich, mal aktiv, mal traditionell, mal modern – so unterschiedlich wie die Bewohner dahinter, sind die Fenster des lebendigen Adventskalenders in der Marktgemeinde. Den ganzen Advent über öffnen 24 Buchenberger Haushalte ab 16 Uhr ein adventliches Fenster und laden ein, jeden Abend ein neues zu entdecken.
Erster lebendiger Adventskalender in und rund um Buchenberg
Verkehrsunfallflucht - Schneepflug gegen Pkw

Verkehrsunfallflucht - Schneepflug gegen Pkw

Buchenberg - Am Mittwochmittag befuhr eine Frau mit ihrem Pkw Skoda die OA 20 von Buchenberg kommend in Richtung Wirlings, als ihr zwischen Buchenberg und Gösers ein Schneepflug entgegenkam.
Verkehrsunfallflucht - Schneepflug gegen Pkw
Nachlese zu den Polizeieinsätzen während der Corona-Proteste 

Nachlese zu den Polizeieinsätzen während der Corona-Proteste 

Kempten – Am Samstagnachmittag, 21. November, hatten sowohl Querdenker als auch deren Kritiker im Illerstadion zeitgleich demonstriert (der Kreisbote berichtete). Kurz darauf erhoben VertreterInnen der Gegendemonstration, das „Bündnis Kempten gegen Rechts“, in einem Offenen Brief, überschrieben mit „Das linke Auge der Polizei“ scharfe Vorwürfe. Darin kritisieren sie nicht nur das von den Querdenkern verbreitete Gedankengut, sondern auch das Vorgehen der Polizei, sowohl bei der Protestveranstaltung im Stadion, wie auch bei der „Corona-Info-Tour“ wenige Tage zuvor, am 16. November, auf dem Hildegardplatz.
Nachlese zu den Polizeieinsätzen während der Corona-Proteste 
Kempten eröffnet ersten »autofreien« Kindergarten in Chapuis-Villa

Kempten eröffnet ersten »autofreien« Kindergarten in Chapuis-Villa

Kempten – Da Kempten weiterhin stabile Geburtenzahlen aufweist und mit einem stetigen Zuzug von neuen Einwohnern plant, reifte bei den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung schon länger die Idee, neue Kindertagesstätten für zukünftig mehr KInder zu schaffen. So ensteht derzeit ein Kita-Neubau auf der Ludwigshöhe, zugleich zieht aktuell in die eindrucksvolle Chapuis-Villa in der Füssener Straße ein neuer Kindergarten ein. Die Sanierung im Bestandsbau Chapuis-Villa kostete rund 1,9 Millionen Euro.
Kempten eröffnet ersten »autofreien« Kindergarten in Chapuis-Villa
31 Zeichnungen aus dem KZ-Außenlager Kempten lassen »innehalten«

31 Zeichnungen aus dem KZ-Außenlager Kempten lassen »innehalten«

Kempten – Es sei „ein Fund von großer historischer Bedeutung“ hatte Oberbürgermeister Thomas Kiechle im November 2017 gesagt, als zwei Hefte mit zeichnerischen Erinnerungen aus der Gefangenschaft im Dachauer KZ-Außenlager Kempten präsentiert wurden. Vergangene Woche konnten die Zeichnungen in Form eines Katalogs vorgestellt werden und Kiechle bezeichnete es als „Glücksfall, dass wir ein Dokument haben, das uns in feiner Art die nationalsozialistische Geschichte Kemptens widerspiegelt“, aufbereitet für alle Altersgruppen. „Es lässt einen innehalten.“
31 Zeichnungen aus dem KZ-Außenlager Kempten lassen »innehalten«
Vorweihnachtlicher Spaziergang mit Überraschung

Vorweihnachtlicher Spaziergang mit Überraschung

Kempten – Wenn wir schon dieses Jahr notgedrungen auf Weihnachtsmärkte, gemeinsames Glühweintrinken und die beliebte Weihnachtsfeier mit den Kollegen verzichten müssen, so gibt es doch hin und wieder ganz unverhofft Möglichkeiten, sich in vorweihnachtliche Stimmung zu bringen.
Vorweihnachtlicher Spaziergang mit Überraschung
Schwerer Unfall beim Schneeräumen mit Traktor

Schwerer Unfall beim Schneeräumen mit Traktor

Weitnau - Am Mittwoch ereignete sich nach Pressemitteilung der Polizei ein folgenschwerer Unfall im Ortsteil Wengen, bei dem ein 12-jähriger Junge schwerst verletzt wurde.
Schwerer Unfall beim Schneeräumen mit Traktor
Kein Neubau für Digitales Gründerzentrum auf ehemaligem Seitz-Gelände

Kein Neubau für Digitales Gründerzentrum auf ehemaligem Seitz-Gelände

Kempten – Das Amt ist für die ÖPNV Förderung, die Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung und Verpachtung von Grundstücken usw. zuständig. Es kümmert sich um das Projekt BIWAQ, Smart City und das Gründerzentrum. „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ ist ein ESF-Bundesprogramm des Bundesbauministeriums. Es verbessert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesbauministeriums die Chancen von Bewohnerinnen und Bewohnern in benachteiligten Stadtteilen. BIWAQ fördert Projekte, die die Qualifikation und beruflichen Perspektiven der Menschen verbessern sowie die lokale Ökonomie stärken (siehe www.biwaq.de).
Kein Neubau für Digitales Gründerzentrum auf ehemaligem Seitz-Gelände
Mit »Lean-Baking« durch die Adventszeit – aus Funk und Fernsehen bekannte Hobbyköchin gibt im Kreisboten Tipps

Mit »Lean-Baking« durch die Adventszeit – aus Funk und Fernsehen bekannte Hobbyköchin gibt im Kreisboten Tipps

Der erste Schnee liegt bereits, draußen ist es kalt – genau die richtige Zeit, um Plätzchen zu backen. Hannelore Fisgus, Autorin zahlreicher Bücher über Essen und Trinken (u.a. „Bayerische Weiberwirtschaften“) und langjährige Kolumnistin im BR-Hörfunk und Fernsehen (u.a. „Topfgucker“) gibt den Kreisboten-LeserInnen Tipps, wie die Weihnachtsbäckerei ohne Verschwendung (sprich: übrige Zutaten) gelingt und liefert gleich noch drei ihrer besten Rezepte für leckere Plätzchen dazu.
Mit »Lean-Baking« durch die Adventszeit – aus Funk und Fernsehen bekannte Hobbyköchin gibt im Kreisboten Tipps
Lastenradförderung soll verlängert werden 

Lastenradförderung soll verlängert werden 

Kempten – In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Klimaschutzbeirat, dem Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz zu empfehlen, dass städtische Förderprogramm für Lastenfahrräder bis Ende 2021 zu verlängern und auszuweiten.
Lastenradförderung soll verlängert werden 
Symbolische Spendenübergabe des Aktionsbündnisses Allgäu e.V.

Symbolische Spendenübergabe des Aktionsbündnisses Allgäu e.V.

Kempten – „Das Allgäu packt‘s“ ist eine liebgewonne Tradition im Allgäu. Jedes Jahr im Advent wurden für bedürftige Kinder auf dem Balkan Päckchen gepackt und kurz vor Weihnachten mit Trucks an die Bestimmungsorte gebracht. Heuer ist coronabedingt alles anders und trotzdem bleiben die Verantwortlichen aus dem Aktionsbündnis Allgäu e.V. ihrer Linie treu und unterstützen hilfsbedürftige Familien.
Symbolische Spendenübergabe des Aktionsbündnisses Allgäu e.V.
Zweckverband Berufliches Schulzentrum tagt

Zweckverband Berufliches Schulzentrum tagt

Kempten/Landkreis – Zur vierten Sitzung des Jahres und erstmals in neu zusammengesetzter Konstellation traf sich die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Berufliches Schulzentrum am vergangenen Mittwoch im großen Sitzungssaal des Rathauses. Themen waren unter anderem die anhaltend schwierige Parkplatzsituation für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und die Baumaßnahmen an der FOS/ BOS sowie der BS I-III. Der OB sprach eingangs von historischen Summen, die in Zukunft anfallen würden und dass sie auf das, was gemeinsam mit dem Landkreis im Bildungsbereich geleistet werde, stolz sein könnten.
Zweckverband Berufliches Schulzentrum tagt
Corona-Impfzentren in Kempten und Immenstadt

Corona-Impfzentren in Kempten und Immenstadt

Kempten/Oberallgäu – Modellrechnungen haben ergeben, dass vier Impfärzte rund 400 Impflinge pro Arbeitstag betreuen können. „Das reicht vielleicht für die erste Impfrunde mit der Risikogruppe eins“, sagt Jakob Berger. Wenn danach alle anderen BürgerInnen geschützt werden sollen, so meint der Allgemeinmediziner aus Meitingen, müssten aber auch die Hausärzte in ihren Praxen den Impfstoff verabreichen, „sonst klappt das nicht“.
Corona-Impfzentren in Kempten und Immenstadt
Auch Täter wünschen sich ein Leben ohne Gewalt

Auch Täter wünschen sich ein Leben ohne Gewalt

Kempten/Oberallgäu – Der Autor Christian Baron, Redakteur der überregionalen Wochenzeitung „der Freitag“, hat im vergangenen Jahr einen vielbesprochenen Roman veröffentlicht, in dem er von seiner Kindheit in seiner von Erwerbsarmut und häuslicher Gewalt geprägten Familie erzählt. In seinem literarischen Bericht „Ein Mann seiner Klasse“ erinnert er sich ebenso schonungslos wie liebevoll an seinen trinkenden, prügelnden Vater. Mit dem Abstand vieler Jahre schreibt Baron über den mit 43 Jahren Verstorbenen: „Unser Vater war ein Mann seiner Klasse. Ein Mann, der kaum eine Wahl hatte, weil er wegen seines gewalttätigen Vaters und einer ihn nicht auffangenden Gesellschaft zu dem werden musste, der er nun einmal war. Das entschuldigt nichts, aber erklärt alles. Und es gilt ebenso für mich.“
Auch Täter wünschen sich ein Leben ohne Gewalt