Ausgeprägtes Wissen

Sabine Salbeck beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Thematik des Zweithaares. Foto: moriprint

Haargenau nimmt es Sabine Salbeck, wenn es um ihre Arbeit geht: Die gelernte Friseurmeisterin beschäftigt sich seit mehr als zwei Jahrzehnten neben dem klassischen Stylen von Frisuren mit der Thematik des Zweithaares. „Hier bedarf es einer sehr individuellen Beratung, einem sehr guten Einfühlungsvermögen und einem ausgeprägten Wissen an Möglichkeiten und Techniken“, weiß die erfahrene Haarstylistin. Zu ihr kommen Kunden aus dem gesamten Allgäu und aus Österreich.

Salbecks Geschäft „Happy Hair“ befindet sich in Kempten im Brodkorbweg 39. Die Räume sind gut konzipiert und die beiden Bereiche ihrer Arbeit sind in der Aufteilung berücksichtigt. Neben dem klassischen Friseurbereich gibt es einen Tageslichtraum zur Begutachtung der richtigen Farbe sowie zwei Kabinen für die Zweithaarbetreuung bis hin zum abhängbaren Spiegel. „Manche Kunden möchten sich ohne Toupet oder Perücke nicht anschauen. Mit Kunden, die an Krebs erkrankt sind, gehen wir sehr umsichtig um, wenn sie ihre Haare beim Rasieren verlieren“, hat Sabine Salbeck das nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit ihren Kunden. Hinzu kommen ein Büroraum sowie eine Mischecke für die Farben und zwei Aufbereitungsabteilungen für die Zweithaare. Die Kunden sind hauptsächlich zwischen 25 und 60 Jahre alt und kommen oftmals aufgrund einer Haar-Krankheit in das Studio. Alopecie (Haarausfall) ist eine davon, Trichotillomanie (Ausreißzwang) eine andere. Seltener sind Haarwurzel- entzündungen oder Verbrennungen. Die bekannte Chemotherapie ist nur ein Krankheitsbild unter vielen. „Im Alltag erkennt man nicht, dass diese Menschen erkrankt sind, denn mit Hüten oder Mützen wird das Handicap verdeckt“, erläutert die Expertin. Sabine Salbeck weiß, wie schwer es für ihr Klientel ist, sich mit der Krankheit zu outen. „Da braucht es Zeit – und da dürfen auch Tränen fließen“, gibt sie ihren Kunden Zeit bei den Entscheidungen. Und sie hilft auch bei der Koordination mit den Krankenkassen. Seit 2005 ist Happy Hair zertifiziert. Im Bundesverband hält Sabine Salbeck Seminare zu der Thematik „Zweithaar“, denn längst ist sie zu einer Expertin auf diesem Gebiet geworden. Bis nach Dresden wurde sie bereits angefordert. Auch die regionale Innung schätzt ihre Infoveranstaltungen, die sie im eigenen Betrieb abhält. Sechs Mitarbeiterinnen beschäftigt sie in ihrem Team. Sie selbst beherrscht alle Techniken, die mit Haarintegration, Haarersatz, Haarweaving, Haarverlängerung und Haarpflege zu tun haben. Ihr Ziel ist eine gute Vernetzung mit den heimischen Kollegen aus der Friseurbranche, um bei Haarkümmernissen den Kunden die optimale Lösung anbieten zu können. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.happyhair.de.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Langjähriger Leiter der Arbeitsagentur offiziell verabschiedet
Langjähriger Leiter der Arbeitsagentur offiziell verabschiedet

Kommentare