Pflanzaktionen in der ganzen Stadt

200 Bäume für 200 Jahre vereintes Kempten

+
Auf unserem Bild platzieren (v.l.) OB Thomas Kiechle und Umweltbeauftragter Richard Hiepp den Baum mittig im Loch, ehe sie unterstützt von Sozialbau-Chef Herbert Singer, Mitarbeitern der Sozialbau und den Baumpaten das Loch mit Erde zuschaufeln. 

Kempten – „Ich bin der Sozialbau dankbar, sie hat sich mit einer tollen Idee wunderbar eingeklinkt in das Jubiläum ‚200 Jahre vereintes Kempten‘“, freute sich OB Thomas Kiechle am Donnerstagnachmittag anlässlich des Auftakts der Baumpflanzaktion. Die Sozialbau nimmt das diesjährige Stadtjubiläum (der Kreisbote berichtete) zum Anlass, über die gesamte Stadt gestreut in ihren Wohnquartieren der 1960er bis 1990er Jahre insgesamt 200 heimische, hochstämmige Bäume zu pflanzen. 

„Damit leistet die Sozialbau einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz und die Aktion trägt zum Wohlfühlen in unserer Stadt bei“, lobte der OB. „Uns ist es wichtig, mit dieser Aktion den Wert der Außenanlagen in unseren Stadtquartieren zu steigern“, betonte Sozialbau-Geschäftsführer Herbert Singer. Der erste Baum – eine Pyramiden-Eiche – wurde am Donnerstag im Innenhof der Wohnanlage Immenstädter Straße 32-36 eingesetzt. Damit der Baum gut wächst, werden zwei Anwohner als Baumpaten ein Auge auf ihn haben. Für diese Unterstützung bedankte sich Singer bei den Anwohnern Gerd Faustmann und Ahmet Gürses. 

In den nächsten Wochen werden weitere rund 50 Bäume gepflanzt und bis Jahresende sollen alle 200 Bäume mit einem Gesamtwert von rund 120.000 Euro ihren künftigen Platz finden. Die Sozialbau legt dabei großen Wert auf einheimische Baumarten, die sich bereits im Stadtbild bewährt haben, wie Buche, Eiche, Ahorn, Felsenbirne oder Kirsche. 

Melanie Weidle

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Feuriges Tanzmusical im Stadttheater
Feuriges Tanzmusical im Stadttheater
Der Internationale Museumstag lockt in Kempten zahlreiche Besucher an
Der Internationale Museumstag lockt in Kempten zahlreiche Besucher an
Merino-Socken für sämtliche Lebenslagen
Merino-Socken für sämtliche Lebenslagen

Kommentare