Einschwören auf Fasnet

Beim Hörnerwetzen: Der Zunftmeister der Lachenden Kuh Isny nimmt seine Aufgabe ernst

+
Kuhtreiber, Bunte Kuh, Kuhschwänzler und Stallhexe bei Hörnerwetzen.

Isny – Jedes Jahr, bevor es auf den ersten Umzug geht, kommen die Maskenträger der Lachenden Kuh zu einer Sitzung auf den Haldenhof und werden auf die Fasnet eingeschworen.

Die ordnungsgemäß gekleideten Masken werden durchgesprochen und die neu dazugekommenen werden mit der Schwäbisch-Alemannischen Umzugsordnung vertraut gemacht.

Zwar tragen die Kühe ihre Glocken, aber man will ja vermeiden, dass sich eine der Kühe verläuft und statt in Isny dann in einer anderen Stadt landet. Die Kuhtreiber sind zwar auch dabei, aber die sind meist mit sich selber beschäftigt oder haben mit den kleinen Kuhschwänzlern zu tun. Die Zunfträte wild mit Winken beschäftigt und die „Neuen Kühe“ (Holzmasken) sind noch einmal ein anderer Haufen. Keine Frage, das „Häs“ muss sauber und ordentlich sein, Haut darf nicht vorschauen, die Anzugsordnung ist in den Gruppen einheitlich und Alkohol gibt’s während des Umzugs nicht.

Seit das Zunfthaus steht, ist während des Jahres alles bestens aufgeräumt und in diesem Jahr sind die Masken der „Bunten Kühe vom Maler Butscher neu bemalt worden (ehrenamtlich!) und „der Belli“ hat sie anschließend neu dekoriert. Der Umzugsplan mit den Veranstaltungen bis Aschermittwoch ist ausgegeben. Bei Dämmerungs- und Nachtumzügen darf man erst mit 18 Jahren mitspringen. Der Rathaussturm am Donnerstag, 20. Februar, um 17 Uhr findet seinen Abschluss mit allen Gästen vor dem Rathaus. Der Kinderball ist in diesem Jahr am 21. Februar ab 14.30 Uhr wieder im Kurhaus und auch der Zunftmeisterempfang ist wieder im Kurhaus.

Als neue Einrichtung ist im diesem Jahr: das Setzen des Narrenbaums vor dem Rathaus. Ganz besonderen Wert legt Zunftmeister Fran Müller außerdem darauf, dass die komplette „Lachende Kuh“ zum Umzug erscheint und alle Aufgaben abdeckt. Besuche der Kindergärten und Seniorenheimen (Jenni, die für Steffi dieses Amt übernimmt und auch schon vorher oft dabei war) wurden besonders erwähnte. Von der Firma Schüle bekommt die Lachende Kuh den neuen großen Linienbus zur Verfügung gestellt.


Ehrungen in diesem Jahr:

• 5 Jahre dabei: Greta Bähr, Sarah Philipp, Laura Prestele und Marcel Ebert,

• 10 Jahre: Annika Marie Bäcker, Jakob Bähr, Dean Robert, Monika Philipp, Nalah Schäldler. Lukas Schwarz, und Sabrina Schwarz,

• 15 Jahre: Kai Fuhrich, Sarah Loritz, Selina Loritz, Nadine Schädler, Mathias Schmolke,

• 20 Jahre: Suanne Ohmayer,

• 30 Jahre Tobias Schädler,

• 35 Jahre: Miriam Bäcker, Andreas Riedle,

• 50 Jahre; Hans Stolz,

• 55 Jahre Gabriele Prestele und Hans Scherer

Die Hästrägerorden wurden an Steffi und Jörg Schmiel verliehen. Die Saison ist nun endgültig gestartet und alle wünschen eine glückselige Fasnet „He Muh!“

Manfred Schubert

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Marie Ghabbour Hanna lässt sich von wildfremden Menschen inspirieren
Marie Ghabbour Hanna lässt sich von wildfremden Menschen inspirieren
Wer wird BürgermeisterIn?
Wer wird BürgermeisterIn?
Kindertheater von und mit Achim Sonntag
Kindertheater von und mit Achim Sonntag

Kommentare