1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kempten

Beim Laufsporttag 2022 spürten die Teilnehmer wieder den Atem der Mitläufer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörg Spielberg

Kommentare

Der Start- und Zieleinlauf befand sich dieses Jahr an der Residenz, oberhalb des Mühlbachrades. Hier das Starterfeld des Sparkasse Halbmarathons.  2022
Der Start- und Zieleinlauf befand sich dieses Jahr an der Residenz, oberhalb des Mühlbachrades. Hier das Starterfeld des Sparkasse Halbmarathons. © Spielberg

Kempten - Nach zwei Jahren Pause gab es den Seitz Laufsporttag wieder als Tagesevent in Präsenz.

Wenngleich der 3. April kein allumfassender Freedom-Day wurde, so ist er in Kempten also ein Tag des Neubeginns. Dass die Teilnehmer- und Zuschauerzahl nicht ganz an die Laufsporttage vor 2020 heranreichen konnte, lag wohl nicht nur an Corona, sondern vielmehr am winterlichen Wetter.

Der Seitz Laufsporttag hatte bis 2019 den jährlichen Auftakt zu einem ganzen Reigen von Outdoor-Veranstaltungen in Kempten markiert. Daher hofften alle Beteiligten, dass dies auch in diesem Jahr so sein wird.

Das war nicht die einzige Besonderheit des diesjährigen Laufsporttags, denn Joachim Saukel konnte mit seinen Helfern und Helferinnen auch gleich die 25. Jubiläumsauflage des Laufsportereignisses feiern. An diesem Tag richtete Saukel seinen persönlichen Dank auch an all jene, die eine Rückkehr dieses Sportevents mit möglich gemacht haben. „Wir haben großes Glück, dass nicht nur unsere ehrenamtlichen Helfer, sondern auch unsere Partner und Sponsoren uns in diesen turbulenten Zeiten immer die Treue gehalten haben“, berichtet der Eventmanager.

Da Kempten nach Auslaufen der geltenden Corona-Regeln nicht als Hotspot ausgewiesen wurde, konnte am Sonntag sogar auf die 3G-Regel verzichtet werden.

Heuer standen den Laufsportenthusiasten wieder mehrere Läufe mit unterschiedlichen Streckenlängen zur Auswahl: Wer wollte, konnte wählen zwischen dem traditionellen Sparkasse Allgäu Halbmarathon (vier Runden), dem neu ins Leben gerufenen Geiger-FM Viertelmarathon (zwei Runden) und dem beliebten Präg 5000-Lauf (eine Runde).

Für die jungen Nachwuchsläufer bis 12 Jahre wurde wieder der Sparkasse Allgäu KidsRun über eine Distanz von 750 Metern und 1.500 Metern angeboten. Der KidsRun verlief ohne Zeitnahme, aber alle teilnehmenden Kids erhielten ein hochwertiges Saucony-Funktionsshirt und eine Medaille.

Der diesjährige Streckenverlauf verlief vom Start/Ziel-Bereich vis à vis der Residenz durch den rückwärtigen Hofgarten über die Rottachstraße hin zum Wendepunkt am Seggersbogen, schließlich entlang der Iller durch die Altstadt zurück zum Zielbereich an der Residenz. Wieder mit am Start natürlich die Mitglieder des Lions Club Kempten-Buchenberg, die mit ihrem Spendenlauf das vielfältige Rahmenprogramm des Laufsporttages abrundeten. Heuer wurde über einen T-Shirt-Verkauf und weitere Aktionen Spenden zur Unterstützung der ukrainischen Bevölkerung gesammelt.

Die Platzierungen

Sparkasse Halbmarathon:

Männer: 1. Nick Jäger, TSV Penzberg, 1:07:16 Std | 2. Fabian Eisenlauer, Laufsport Saukel b_faster, 1:07:41 Std. |
3. René Höchenberger, endless local Running Team, 1:09:13 Std.

Frauen: 1. Charlotte Heim, Allgäu Outlet Raceteam, 1:20:25 Std. | 2. Maria Elisa Legelli, Füssen, 1:23:11 Std. | 3. Hannah Sassnink, LC Aichach, 1:24:08 Std.

• Geiger-FM Viertelmarathon (276 Teilnehmer und Teilnehmerinnen):

Männer: 1. Yannic Baier, endless local Running Team, 0:34:09 min | 2. Simon Pulfer, Allgäu Outlet Team, 0:34:22 min. | 3. Jonas Lehmann, Seitz Running Team, 0:34:50 min.

Frauen: 1. Jana Legler, endless local Running Team, 0:40:03 min. | 2. Natalie Rauch, TV Kempten, 0:44:32 min. | 3. Katharina Rittel, TG Viktoria Augsburg, 0:31:24 min.

• Präg 5000 Lauf (470 Teilnehmer und Teilnehmerinnen):

Männer: 1. Simon Pulfer, Allgäu Outlet Raceteam, 15:51 min. | 2. Finn Sattler, Laufsport Saukel b_faster, 15:57 min. | 3. Basti Schiele, endless local Running Team, 16:16 min.

Frauen: 1. Carolin Kirtzel, SV Werder Bremen, 16:23 min. | 2. Katrin Geiger, SV Steinheim, 18:26 min. | 3. Vanessa Frick, TSV Bad Saulgau, 18:41 min.

Auch interessant

Kommentare