"Sieger seid ihr alle!"

Beim 27. Oberallgäuer Jugendleistungswettbewerb gewinnt Sulzberg 1

+
Die Mannschaft Sulzberg 1 kuppelt die Saugleitungen.

Oberstaufen/Oberallgäu – „Reinschauen bei deiner Feuerwehr“ lautete das Motto des ersten Schwäbischen Feuerwehrtages bei über 1000 Feuerwehren des Bezirkes Schwaben.

Zusätzlich zum Start der Bayerischen Feuerwehraktionswoche 2019 starteten die Oberallgäuer Jugendfeuerwehren in die 27. Auflage ihres Jugendleistungswettbewerbes in Oberstaufen. Konzentriert und schnell meisterten die Mannschaften den 90 Meter Parcours und lieferten sich bei toller Kulisse im Kurpark ein enges Kopf an Kopf Rennen um den Titel. Mit nur vier Punkten Vorsprung sicherte sich die Mannschaft Sulzberg 1 den ersten Platz, gefolgt von den starken Mannschaften Durach 2 und Durach 3 auf den weiteren Podestplätzen.

Die weiteren Platzierungen gingen an die Mannschaften Weitnau 1 und Altusried. „Sieger seid ihr jedoch alle“, stellte Oberstaufens erster Kommandant Frank Einberger fest. Denn jeder Jugendliche wird später als aktive Einsatzkraft in den Feuerwehren dringend benötigt. Dem Kreis-Jugendfeuerwehrwart ist nicht Bange vor der Zukunft, gelingt es doch den Jugendfeuerwehren die Buben und Mädchen immer wieder für das „schönste Ehrenamt“ zu motivieren. Die Jugendfeuerwehr Oberallgäu gibt es nun seit 20 Jahren und inzwischen sind 54 Jugendgruppen mit 430 Jugendlichen dort organisiert. 

Freudestrahlend schickten deshalb die Jugendliche bunte Luftballone in den weiß-blauen Himmel und sind gespannt, woher die weiteste Postkarte denn kommen wird. Erster Bürgermeister Martin Beckel begrüßte die Jugendlichen recht herzlich und lobte deren ehrenamtliches Engagement für die Bürger in den einzelnen Orten des Landkreises. Die Feuerwehren sind ein wichtiger Bestandteil für die Sicherheit der Bürger. Rund 1700 Einsätze leisten dabei die Feuerwehren im Oberallgäu, das sind im Schnitt fünf pro Tag, ergänzt Kreis-Jugendfeuerwehrwart Florian Speigl. 

Tolles Rahmenprogramm für die Jugendlichen 

Die Feuerwehr Oberstaufen nahm den schwabenweiten Feuerwehrtag zum Anlass, einen Tag der offenen Tür mit Wettbewerb zu veranstalten. Alle Fahrzeuge der Oberstaufener demonstrierten die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr. Im neuen Kurpark gab es verschiedene Angebote als Rahmenprogramm für die Jugendlichen. Wer wollte, konnte den Minigolfplatz, Fitnessgeräte, Pumptrack oder auch das Klettergerüst ausprobieren. An einem Schießstand versuchten die Jugendlichen ihre Treffsicherheit zu verbessern. Kreisbrandmeister Florian Wild bescheinigte den Jugendlichen ein hohes Ausbildungsniveau und gratulierte allen Mannschaften zu ihrer guten Leistung auf dem Wettbewerbsplatz. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen
Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen
Bauvorhaben in der Breslauer Straße im Gestaltungsbeirat
Bauvorhaben in der Breslauer Straße im Gestaltungsbeirat
Initiative "100 Euro Ticket auch für Kempten" gegründet
Initiative "100 Euro Ticket auch für Kempten" gegründet
Das war damals der erste Kemptener Weihnachtsmarkt überhaupt
Das war damals der erste Kemptener Weihnachtsmarkt überhaupt

Kommentare