Trunkenheitsfahrten in Kempten

Betrunken und berauscht unterwegs auf den Straßen

Symbolfoto: Mann am Steuer eines Fahrzeugs mit einer Bierflasche in der Hand.
+
Symbolbild

Kempten - Am Wochenende konnte die Polizei laut Polizeibericht in mehreren Fällen Personen aufgreifen, die unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahmen.

Am Abend des 23. Aprils stellten Beamte der PI Kempten in der Burgstraße in Kempten einen auf einem Kleinkraftrad fahrenden Mann fest, der lediglich Hausschuhe trug. Der 51-Jährige wirkte nach Ansprache der Beamten verwirrt und es wurde zudem Alkoholgeruch festgestellt. Der gerichtsverwertbare Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 0,5 Promille. Den ehemaligen Berufskraftfahrer erwarten nun ein Fahrverbot und ein Bußgeld in einer Höhe von 500 Euro. 

Am Nachmittag desselben Tages stellten Beamte der PI Kempten im Bereich der Fußgängerzone Fischerstraße in Kempten einen jungen Mann auf einem E-Scooter fest. Im Zuge einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Bei der Durchsuchung des 21-jährigen Kemptners wurde ein Einhandmesser, sowie kleine Mengen Betäubungsmittel aufgefunden. Ferner räumte der Fahrer ein, dass er zwei Stunden zuvor Marihuana konsumiert habe. Den Fahrer erwarteten nun mehrere Anzeigen.

Am Samstagvormittag wurde der Polizeiinspektion Kempten ein auffällig fahrender Pkw in der Kaufbeurer Straße in Kempten mitgeteilt. Bei einer Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit wurde festgestellt, dass dieser Alkohol konsumiert hatte.
Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert über der 1,1 Promille-Grenze, weshalb bei dem 43-jährigen Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland besitzt, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro bezahlen.
Der Führerschein des 43-Jährigen wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet und ein Sperrvermerk mit dem Hinweis, dass er kein Kraftfahrzeug in der Bundesrepublik führen darf, auf seinem Führerschein angebracht. 

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Quarantäne im Wilhelm-Löhe-Haus ist beendet
Corona-Ticker Kempten: Quarantäne im Wilhelm-Löhe-Haus ist beendet
Ernüchterung für Wasserstoff-Fans
Ernüchterung für Wasserstoff-Fans

Kommentare