Im Bus eingeschlafen

Betrunkener greift Busfahrer an

+

Kempten - In einem Linienbus ist am Dienstagmittag laut Polizeibericht ein Fahrgast im Sitzen eingeschlafen und auf den Boden gefallen.

Der Busfahrer stoppte den Bus kurz in der Stadtbadstraße und kümmerte sich um den Fahrgast, der zwischenzeitlich wieder zu sich gekommen war. Dieser stand auf und schlug unvermittelt auf den Fahrer ein. Weil der Fahrgast nicht vom Fahrer abließ, verließ der Fahrer den Bus, um keine weitere Angriffsfläche zu bieten. Fahrgäste hatten bereits die Polizei gerufen. Beim Eintreffen der Beamten zeigte sich der 43-Jährige noch immer aggressiv und wurde in Gewahrsam genommen. Der Alkomatentest zeigte einen Wert von über zwei Promille. Mit Rötungen und Schwindelgefühl wurde der Busfahrer ins Krankenhaus gebracht. Die Busfahrt wurde von einem Ersatzfahrer fortgesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Besorgter Flaneur versorgt den Fischerjungen
Besorgter Flaneur versorgt den Fischerjungen
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Der Klinikverbund Allgäu ist bereit für Covid-Patienten
Der Klinikverbund Allgäu ist bereit für Covid-Patienten
Die Polizei appelliert an die Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten
Die Polizei appelliert an die Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten

Kommentare