Verkehrsunfallflucht abgebrochen

Betrunkener Unfallverursacher legt sich lieber in einer Wiese schlafen

Alkoholtest Polizei
+
Symbolbild

Sulzberg - Donnerstagnacht wurde auf dem Parkplatz am Rottachsee ein Pkw Kia beschädigt. Der Geschädigte beobachtete den Vorfall und rief die Polizei an. Er gab dabei an, dass der Verursacher mit einem Pkw Audi rückwärts ausgeparkt hatte und dabei gegen den Kia gestoßen war.

Nach dem Anstoß ist der Unfallverursacher laut Polizeibericht ausgestiegen, hat sich die Schäden an den beiden Pkw angesehen (insgesamt rund 3.000 Euro) und ist weggefahren, ohne sich um Weiteres zu kümmern. Als die Polizeistreife am Unfallort eintraf, stand der flüchtige Pkw jedoch wieder auf dem Parkplatz. Die Streife suchte die Umgebung ab und fand wenige Meter entfernt den Unfallverursacher: Er hat sich in der angrenzenden Wiese schlafen gelegt. Nachdem er geweckt worden war, absolvierte der Mann einen Atemalkoholtest, der knapp über zwei Promille ergab. Den Führerschein des 47-Jährigen stellten die Beamten gleich sicher, außerdem musste er eine Blutprobe abgeben.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Erster Fall der indischen Variante im Oberallgäu
Corona-Ticker Kempten: Erster Fall der indischen Variante im Oberallgäu
Küchenchef schätzt regionales Kalbsfleisch als Spezialität 
Küchenchef schätzt regionales Kalbsfleisch als Spezialität 
Polizei ermittelt zu mehreren Unfallfluchten
Polizei ermittelt zu mehreren Unfallfluchten
Dachsanierung der Klosterkirche St. Anton dauert bis Ende Juli 
Dachsanierung der Klosterkirche St. Anton dauert bis Ende Juli 

Kommentare