Genussvoll ins hohe Alter

Wie man bewusst leben kann, zeigt das "Netzwerk Generation 55plus"

+
Die Übungen, die in den Bewegungskursen des „Netzwerk 55plus“ gezeigt werden, sollen gut in den Alltag integrierbar sein. Die Gäste der Auftaktveranstaltung durften gleich beim Kurs von Präventionstrainerin Iris Rothärmel mitmachen.

Kempten/Landkreis – Paprika, Zwiebeln. Kalbsleberwurst und Quark zu gleichen Teilen, Essiggurke, Sahne, Oregano oder Thymian, Salz, Pfeffer und Wasser. Das Gemüse kleinhacken, mit den anderen Zutaten vermengen, würzen, fertig. Wie einfach es sein kann, gesunde Gerichte wie diesen Aufstrich für den kleinen Haushalt zuzubereiten, zeigte am Mittwoch Hauswirtschaftsmeisterin Lydia Furtner am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Kempten. Ab jetzt bietet das Amt zahlreiche Ernährungs- und Bewegungs-Kurse an, die sich speziell an die Generation 55plus richten.

Warum sollen sich gerade Menschen ab 55 Jahren gesund ernähren und viel bewegen? In der Lebensmitte verändert sich der Stoffwechsel. Die Körperkräfte, aber auch der Energiebedarf nehmen ab. Das Durstempfinden wird weniger. Wegen der niedrigeren Knochendichte steigt die Gefahr von Knochenbrüchen, erklärt Dr. Elisabeth Bischofberger, Ansprechpartnerin zum Thema Ernährungsbildung am AELF. „Aber Menschen in diesem Alter befinden sich auch meist in einer Umbruchphase: Die Kinder sind aus dem Haus, die Umstellung auf einen kleinen Haushalt ist gar nicht so leicht“, weiß die Expertin. 

Wie man geschickt Vorrat hält oder Reste verwerten kann, thematisiert daher der Praxiskurs „Kochen für den kleinen Haushalt“. Aber auch für Männer, die wegen einer Scheidung oder eines Todesfalls plötzlich alleine dastehen, hat das „Netzwerk 55plus“ einen Kurs im Angebot. „Männer in diesem Alter haben oft überhaupt keine Erfahrung mit dem Kochen“, sagt Bischofberger. Sie lernen hier, sich selbst zu versorgen und Kleinigkeiten selbst zuzubereiten.

Bei der Auftaktveranstaltung für das „Netzwerk 55plus“ durften die Gäste selbst aktiv werden. In der Lehrküche wurde gekocht, Genussinseln mit gesundem Essen gab es bei Diplom-Ökotrophologin Steffi Böhme und gehen wie ein Kamel, nämlich im Passgang, hieß es bei Iris Rothärmel, Präventionstrainerin bei der Johanniter Unfallhilfe. Die Hand-Fuß-Koordination ist gar nicht so einfach und will geübt sein. Bewegung ist ein wichtiger Schlüssel, um im Alter möglichst lange selbstständig zu sein und den Lebensabend gesund und aktiv erleben zu können. Und genau das ist das Ziel des Netzwerks.

Projektleiterin Jessica Ried hat dafür viele Partner ins Boot geholt. Neben Ernährungs- und BewegungsexpertInnen, die Kurse halten, fungieren auch die Wohlfahrtsverbände und die Seniorenbeauftragten als Multiplikatoren. Mitarbeiter von Institutionen, die mit Bewegung und Ernährung zu tun haben, sind Partner, genauso wie Politiker oder der Bayerische Bauernverband.

Weil Senioren teils nicht mehr so mobil sind, können die Kurse auch für Gruppen ab sechs Personen gebucht werden. Die Referenten kommen dann in den Heimatort. Auch Spaß in der Gesellschaft ist den Organisatoren neben Alltagstauglichkeit und Praxisbezug ein Anliegen, denn auch Lachen hält bekanntlich gesund.

Die Kurse sind meist kostenlos, lediglich für die Zutaten in den Praxisveranstaltungen muss ein Unkostenbeitrag mitgenommen werden. Meist sind die Termine untertags vorgesehen, „wenn wir aber die Rückmeldung bekommen, dass wir auch abends Kurse anbieten sollen, werden wir das im Wintersemester tun“, erklärt Ried. Anmeldung ist bis zu vier Tagen vor Kursbeginn bei Jessica Ried möglich, unter der Telefonnummer: 0831/52 147-308, E-Mail:Poststelle@aelf-ke.bayern.de.


Kurse im Netzwerk 55plus

• Herzgesund leben – bewusst genießen Herz und Gefäßen etwas Gutes tun, Mittwoch,18. April, Bürgertreff Thingers

• Herzgesund leben – lustvoll bewegen, Mittwoch, 25. April, Bürgertreff Thingers

• Nahrungsergänzungsmittel – Nutzen oder Risiko?, Donnerstag, 3. Mai, Grünes Zentrum Immenstadt; Mittwoch, 4. Juli, Altstadthaus Kempten

• Kochen für den kleinen Haushalt – Gewusst wie!, Dienstag 8. Mai, AELF Kempten

• Preiswert, einfach, ausgewogen kochen, Dienstag, 5. Juni, AELF Kempten

• Wissen, worauf‘s ankommt – Männer ab 55 kochen unter sich, Donnerstag, 12. Juli, AELF Kempten

• Genussvoll trinken – fit bleiben, Donnerstag, 7. Juni, Altstadthaus Kempten; Donnerstag, 21. Juni, Grünes Zentrum Immenstadt

• Knochen stärken – Genussvoll und bewusst, Donnerstag, 19. Juli, Altstadthaus Kempten

• Recken, strecken, dehnen – beweglich und fit mitten im Leben, Freitag, 8. Juni, AELF Kempten

• Kleine Schritte, große Wirkung – Eine Wanderung auf den Mariaberg, Mittwoch, 27. Juni, Landgasthof Mariaberg

• Weil jeder Schritt zählt – Rücken aktiv stärken beim Wandern, Dienstag, 10. Juli, Waldgasthof „Zum Tobias“; Dienstag, 3. Juli, Parkplatz Auwald-Sportzentrum, Immenstadt

Susanne Kustermann

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Herausfordernde Stücke beim Tanzherbst
Herausfordernde Stücke beim Tanzherbst
Kleinwagen landet auf dem Dach
Kleinwagen landet auf dem Dach
Verfolgungsjagd in Wildpoldsried
Verfolgungsjagd in Wildpoldsried

Kommentare