1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kempten

Bilder von der KunstNachtKempten 2022

Erstellt:

Von: Tizian Pöhlmann

Kommentare

In der KunstNachtKempten warteten an jeder Ecke kreative Impressionen auf die Besucher.

Evi Klett, KunstNachtKempten, 2022, Sankt-Mang-Kirche, weben
1 / 21Die Erinnerungen verschiedener Menschen eins werden ließ Evi Klett in ihrem Webprojekt in der Sankt-Mang-Kirche. Jeder konnte ein altes T-Shirt voller Erinnerungen mitbringen und Teil der verwebten Erinnerungen werden lassen. © Lüderitz
„Unicorn“ von Torsten Mühlbach, KunstNachtKempten, 2022
2 / 21„Unicorn“ von Torsten Mühlbach bei der KunstNachtKempten. © Lüderitz
„Unicorn“ von Torsten Mühlbach bei der KunstNachtKempten 2022.
3 / 21„Unicorn“ von Torsten Mühlbach bei der KunstNachtKempten 2022. © Lüderitz
Ein Blick in die Jahresausstellung des Berufsverband Bildender Künstler Allgäu/Schwaben Süd, 2022 im Hofgartensaal der Residenz.
4 / 21Ein Blick in die Jahresausstellung des Berufsverband Bildender Künstler Allgäu/Schwaben Süd, 2022 im Hofgartensaal der Residenz. © Dreher
Im Brunnen vor der Residenz schwammen Barbara Wolfarts „Summer-Memories“ KunstNachtKempten 2022.
5 / 21Im Brunnen vor der Residenz schwammen Barbara Wolfarts „Summer-Memories“ bei der KunstNachtKempten 2022. © Dreher
Beim „Gipfeltreffen“ auf dem Hildegard-Platz war bei der KunstNachtKempten auch „Heart“ von Guido Weggenmann zu sehen. Dazu gab es eine Tanzperformance unter der Leitung von Markus Elhardt. Damit verband er „Unicorn“, „Heart“ und Marco Schulers „Radix“. KunstNachtKempten 2022
6 / 21Beim „Gipfeltreffen“ auf dem Hildegard-Platz war bei der KunstNachtKempten auch „Heart“ von Guido Weggenmann zu sehen. Dazu gab es eine Tanzperformance unter der Leitung von Markus Elhardt. Damit verband er „Unicorn“, „Heart“ und Marco Schulers „Radix“. © Lüderitz
Im Brunnen vor der Residenz schwammen Barbara Wolfarts „Summer-Memories“ bei der KunstNachtKempten 2022.
7 / 21Im Brunnen vor der Residenz schwammen Barbara Wolfarts „Summer-Memories“ bei der KunstNachtKempten 2022. © Lüderitz
Eine Ansicht der Memminger Straße in der Schau „Kempten - Wie‘s damals war“ Margarete Uhlich hat dafür den familiären Privatbesitz geöffnet, die Bilder bearbeitet und im Büro der Freien Wähler in der Salzstraße ausgestellt.
8 / 21Eine Ansicht der Memminger Straße in der Schau „Kempten - Wie‘s damals war“ Margarete Uhlich hat dafür den familiären Privatbesitz geöffnet, die Bilder bearbeitet und im Büro der Freien Wähler in der Salzstraße ausgestellt. © Repro: Lüderitz
„Fürchtet Euch nicht“, heißt die Holzskulptur von Cornelia Grzywa, zu sehen im Kunstkabinett Kempten. KunstNachtKempten 2022
9 / 21„Fürchtet Euch nicht“, heißt die Holzskulptur von Cornelia Grzywa, zu sehen im Kunstkabinett Kempten. © Lüderitz
Aus der audiovisuellen Installation „47 Grad 17 Minuten 48 Sekunden Norden, 10 Grad 17 Minuten 45 Sekunden Osten“ von Waltraud Funk; Teil des Projekts „Intelligente Landschaften“.
10 / 21Aus der audiovisuellen Installation „47 Grad 17 Minuten 48 Sekunden Norden, 10 Grad 17 Minuten 45 Sekunden Osten“ von Waltraud Funk; Teil des Projekts „Intelligente Landschaften“. © Lüderitz
Das Maskenprojekt „Die Geister die wir rufen“ des Künstlerkollektivs Maximilian Erbacher, Nikolaus Faßlrinner und Anna Dorothea Klug, Teil des Projekts „Intelligente Landschaften“, KunstNachtKempten 2022
11 / 21Das Maskenprojekt „Die Geister die wir rufen“ des Künstlerkollektivs Maximilian Erbacher, Nikolaus Faßlrinner und Anna Dorothea Klug, Teil des Projekts „Intelligente Landschaften“. © Lüderitz
KunstNachtKempten 2022, „Calligraffiti“, projiziert an die Wand des Kemptener Rathauses. Hamza Abu Ayyash, Don Karl, Michael Ang, TheAtanas und Hasan Halilovic kommunizierten interaktiv zwischen Sonthofen und Kempten.
12 / 21„Calligraffiti“, projiziert an die Wand des Kemptener Rathauses. Hamza Abu Ayyash, Don Karl, Michael Ang, TheAtanas und Hasan Halilovic kommunizierten interaktiv zwischen Sonthofen und Kempten. © Lüderitz
Winfried Beckers „Rising Star“. Abgewandeltes Kriegsschiff aus Beton und Stahl - bei der KunstNachtKempten 2022.
13 / 21Winfried Beckers „Rising Star“. Abgewandeltes Kriegsschiff aus Beton und Stahl - bei der KunstNachtKempten 2022. © Lüderitz
Koffer, Teil der begehbaren Installation von Stephan A. Schmidt „Living in Doors“ auf dem Sankt-Mang-Platz.
14 / 21Koffer, Teil der begehbaren Installation von Stephan A. Schmidt „Living in Doors“ auf dem Sankt-Mang-Platz. © Lüderitz
Das Street-Piano-Projekt wurde initiiert von Pianotainment. Die beiden Musiker setzten sich in der KunstNachtKempten 2022 immer wieder selbst an die verschiedenen Klaviere und spielten.
15 / 21Das Street-Piano-Projekt wurde initiiert von Pianotainment. Die beiden Musiker setzten sich in der KunstNachtKempten 2022 immer wieder selbst an die verschiedenen Klaviere und spielten. © Lüderitz
Poetry Slamer Ivica Mijailovic im „Speaker’s Corner“, initiiert von Harald Holstein. KunstNachtKempten2022
16 / 21Poetry Slamer Ivica Mijailovic im „Speaker’s Corner“, initiiert von Harald Holstein. © Lüderitz
Die 3D-animierte Videosequenz „Injected“ von meshselector leuchtete an der Fassade des Parktheaters bei der KunstNachtKempten.
17 / 21Die 3D-animierte Videosequenz „Injected“ von meshselector leuchtete an der Fassade des Parktheaters bei der KunstNachtKempten. © Lüderitz
kunstnachtkempten2022
18 / 21Darf ich das anfassen? © Tizian Pöhlmann
Playlist Pictures von Till Hamm KunstNacht Kempten
19 / 21Playlist Pictures von Till Hamm © Tizian Pöhlmann
Skulptur Hase KunnstNachtKempten
20 / 21Skulptur Hase © Tizian Pöhlmann
Reglerhaus KunstNachtKempten
21 / 21Architekturforum Allgäu, Rahel Seitz © Tizian Pöhlmann

Auch interessant

Kommentare