Brummi-Fahrer macht sich aus dem Staub

LKW rammt Kleinwagen

+

Kempten - Letzten Freitagnachmittag passierte gegen 13 Uhr an der Kreuzung Bahnhofstraße/Schumacherring ein Unfall, in den eine 36-jährige PKW-Fahrerin und ein etwa 50 Jahre alter,  bislang unbekannter, LKW-Fahrer verwickelt waren.

Zum genannten Zeitpunkt setzte der Brummi-Fahrer in einer Fahrzeugschlange mit seinem Gespann zurück, übersah aber bei dem Manöver den weißen Kleinwagen, der hinter ihm stand. Er touchierte die Front des Fahrzeugs, verursachte dabei einen Schaden von derzeit geschätzten 1500 Euro - und setzte seine Fahrt einfach fort. Die couragierte Geschädigte folgte ihm kurzerhand und bewegte ihn auf dem Schumacherring schließlich zum Anhalten. Nachdem sie erklärt hatte, was passiert war, ließ der LKW-Fahrer die Frau ohne Kommentar stehen, stieg ins Fahrerhaus und brauste davon, ohne seine Personalien hinterlassen zu haben. Der Frau gelang es gerade noch, ein Foto vom Anhänger des Gespanns und vom slowenischen Kennzeichen zu machen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der der Telefonnummer 0831/9909-2050 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beim Jugendtheater Martinszell rettet Lilli uns – und die Farben
Beim Jugendtheater Martinszell rettet Lilli uns – und die Farben
Vivid Curls übertreffen in der Sankt-Georgs-Kirche alle Erwartungen
Vivid Curls übertreffen in der Sankt-Georgs-Kirche alle Erwartungen
Ärgernis am Rande eines Unfalls
Ärgernis am Rande eines Unfalls
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare