"Niemand lebt für sich allein"

Bündnis Mensch ruft zu gegenseitigem Respekt auf

+
Die Steel Band Cai Piranha sorgte mit heißen Rythmen bei kalter Luft für warme Herzen bei den Akteuren.

Kempten – Am Mittwoch war der „Internationale Tag gegen den Rassismus“. Darauf aufmerksam machen wollte das neu gegründete „Bündnis Mensch sein – für ein gerechtes & friedliches Miteinander“. Die Akteure des Bündnisses trafen sich am Hildegardplatz, wo jeder Teilnehmer der Aktion gebeten wurde auf vier ausgerollten Bannern die Sätze: „Respekt-, Frieden-, Gerechtigkeit- und Mensch sein bedeutet für mich…“ zu vervollständigen. Zudem sprach OB Thomas Kiechle unter dem Motto: „Niemand lebt für sich allein“ einige Worte zu den rund 150 Anwesenden. Zu Wort kamen zudem der Integrationsbeauftragte des Stadtrates, Siegfried Oberdörfer, und der Vorsitzende des Stadtjugendrings (SJR), Stefan Keppeler. Gründungsmitglieder des Bündnisses „Bündnis Mensch sein – für ein gerechtes & friedliches Miteinander“ sind der SJR, der Kreisjugend-ring Oberallgäu, Oberdörfer, das Haus International, die Dekanate der Stadt Kempten (r.k./ev.) und die Gewerkschaftsjugend im DGB (ver.di). OB Kiechle und Landrat Anton Klotz sind die Schirmherren des Bündnisses. Das Bündnis möchte antidemokratischer, rassistischer und fremdenfeindlicher Gesinnung aktiv entgegentreten.

Jörg Spielberg

Auch interessant

Meistgelesen

Frau nach Unfall schwer verletzt
Frau nach Unfall schwer verletzt
Ich bin Frau. Ich bin Mann. Ich bin Trans. Ich bin.
Ich bin Frau. Ich bin Mann. Ich bin Trans. Ich bin.
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit

Kommentare