Die Isnyerin Agathe Seliger feiert ihren 105. Geburtstag

"Die Welt ist wunderschön"

+
Bürgermeister Rainer Magenreuter (vorne links) stößt mit Geburtstagskind Agathe Seliger (vorne Mitte) an.

Isny – Lang war der Weg, den Agathe Seliger in ihrem Leben schon zurück gelegt hat. Manchmal sitzt sie ein wenig abwesend in ihrem Rollstuhl, denn so recht machen die Beine wohl nicht mehr mit.

Dann aber wieder blitzt es in ihren Augen und hellwach versucht sie alles um sich herum zu erfassen. Allerdings darf man mit 105 Jahren hin und wieder etwas müde sein. Fast das ganze vorige Jahrhundert hat Seliger mit erlebt. Geboren in Zeiten Deutscher Kaiser, hat sie als junge Frau Deutschlands düsterste Zeit erlebt. Als schon hochbetagte Seniorin und bewundernswerte Persönlichkeit erlebte sie die Jahrtausendwende. Bis zu ihrem 100. Geburtstag lebte sie relativ unabhängig in Isny, nachdem sie 1972 von ihren Töchtern in die Kleinstadt geholt wurde. Dann erkrankte sie und nach zwei Kurzzeitaufenthalten in der Sonnenhalde entschloss sie sich, ganz in die Sonnenhalde zu ziehen. Hier fühlte sie sich von Anfang an wohl, freut sich über die liebevolle Pflege, den Blick aus ihrem Fenster auf die Adelegg und natürlich auch über ihre Familie. Ihre Zwei Töchter, Margitta Gaisser und Karin Speckle, haben ihr mittlerweile sechs Enkel und 12 Urenkel geschenkt. „Ja“, sagt sie, „die Welt ist wunderschön und ich bin froh, dass ich so lange da sein darf.“ Bürgermeister Rainer Magenreuter kam vergangene Woche zur Geburtstagsfeier und überbrachte die Glückwünsche der Stadt und des Ministerpräsidenten. Mit der regulären Post waren auch schon die Glück- wünsche des Bundespräsidenten angekommen und genau betrachtet, kann sie sich schon eine recht umfangreichen Ordner anlegen lassen, um all die guten Wünsche der Politprominenz zu sammeln. Die Vormittagsstunden vergingen so wie im Fluge, ein Gläschen Sekt war auch genehm und nachmittags bei der Geburtstagsfeier mit der Familie stand sie schon wieder als Mittelpunkt im Geschehen. Am Tag vor ihrem Geburtstag saß sie beim Singkreis im unteren Saal der Sonnenhalde und bei „Schön ist es auf der Welt zu sein“ war ihre Stimme besonders laut zu hören. ms

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten

Kommentare