Höchste Auszeichnung der Stadt

Ehrung für Hechelmann

+
Bürgermeister Rainer Magenreuter (rechts) überreicht Urkunde und Ehrenmedaille an Dieter Hechelmann.

Isny – Bürgermeister Rainer Magenreuter hatte die richtigen Worte gefunden, als er Dieter Hechelmann jetzt zu seinem 70. Geburtstag gratulierte und ihm aus diesem Anlass die höchste Auszeichnung der Stadt, die Ehrenmedaille „600 Jahre Freie Reichsstadt Isny“ in Gold, überreichte.

Dass sich Dieter Hechelmann seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Heimatstadt einsetzt, ist in Isny nicht zu übersehen: Seit vielen Jahren ist er im Gemeinderat tätig, hatte einen Sitz im Kreisrat inne, war schon beim Vorgänger von Rainer Magenreuter stellvertretender Bürgermeister, ist Vorsitzender des Fördervereins Isnyer Museen, Vorsitzender des Fördervereins für das Isnyer Krankenhaus und in den vergangenen Jahren auch Ombudsmann für die Belange der Patienten in der OSK. Als Einzelhandelskaufmann war Hechelmann auch Vorsitzender des Gewerbe- und Verkehrsvereins, dem Vorläufer der heutigen Unternehmervereinigung „Isny Aktiv“. Der Jubilar hat sich besonders auch für Handel und Gewerbe in Isny eingesetzt.

Anlässlich seines 70. Geburtstags dankte Bürgermeister Magenreuter Hechelmann für die Verdienste um die Stadt und überreichte ihm die Ehrenmedaille „600 Jahre Freie Reichsstadt Isny“ in Gold. Der Jubilar war sichtlich gerührt diese Auszeichnung zu erhalten und dankte besonders auch seiner Frau Brunhilde für die Unterstützung bei all seinen Tätigkeiten. „Besonders auch in der Zeit meiner schweren Erkrankung hat sie mich immer umsorgt und sie ist es, die dafür gesorgt hat, dass ich heute hier im Gemeinderat wieder sitze. Ich werde mich bemühen, mich auch weiterhin einzubringen, zum Wohl unserer liebenswerten Stadt“, sagte er.

Präsent für die Kollegen

Seine Kollegen im Gemeinderat und die Vertreter der Verwaltung überraschte er seinerseits mit je einer kleinen Flasche Sekt und einem Schutzengelchen, die er vor der Sitzung auf den Plätzen verteilen ließ. Hechelmann ist ein verdienter Bürger, der hoffentlich noch lange für seine Heimatstadt aktiv sein kann.   Manfred Schubert

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Demokratie unter Beschuss
Demokratie unter Beschuss

Kommentare