Sechs Fragen an

CSU-Direktkandidatin Mechthilde Wittmann

Mechthilde Wittmann, CSU
+
Mechthilde Wittmann, CSU

Oberallgäu — Im Kreisbote stehen die Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Wahlkreis »Oberallgäu« Rede und Antwort: Mechthilde Wittmann, CSU.

  • Kurzvita: Mechthilde Wittmann, 1967 geboren, Mutter von zwei Kindern und von Beruf Juristin. 1994 bis 2013 Stadträtin in München, zuletzt stellv. Fraktionsvorsitzende. 2013 bis 2018 Mitglied des Bayerischen Landtags, dort u.a. im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, Haushaltsausschuss, als 1. Frau Leitung Untersuchungsausschuss. Seit Frühjahr 2019 Chief Compliance Officer am Flughafen München.
  • Website: www.mechthilde-wittmann.de

An welchem Wahlversprechen wird man Sie in vier Jahren messen können?

„Man sollte mich an meinem Einsatz für den Wahlkreis und für die Themen vor Ort messen. Neben den Themen der bäuerlichen Landwirtschaft ist das der Tourismus, hier vor allem die kleineren Vermieter und die Bewältigung der Corona-Folgen. Ferner Novellierung des EEG, um die regionale Energiewende vorantreiben zu können.“

Finanzierung: Keine Angaben.

Nennen Sie die drei Ihnen wichtigsten Maßnahmen, um die Klimaziele zu erreichen.

„In unserer ländlich geprägten Region müssen die Strukturen des Öffentlichen Nahverkehrs mit den entsprechenden Verbindungen verbessert werden (1), ergänzt durch Antriebsalternativen wie Wasserstoff. Insgesamt effiziente Forschung im Bereich erneuerbare Energien und alternative Treibstoffe (2) und Novellierung EEG, s.o. (3).“

Finanzierung: Siehe Text: (1) Umschichtung; (2) Forschungshaushalt; (3) kostenneutral.

Wie sieht das künftige Leben mit Corona aus?

„Wir werden auch künftig rücksichtsvoll und vorsichtig im Miteinander sein müssen und Disziplin bei steigenden Zahlen und gefährlichen Mutanten benötigen (1). Dies ergänzt durch Luftabsaugungsanlagen in Klassenzimmern, ggf. auch öffentlichen Räumen mit verdichteter Menschenanzahl. Unabdingbar: Impfen! (2).“

Finanzierung: (1) kostenneutral; (2) Umschichtung.

Nennen Sie drei Schlagworte, wie Sie der Wohnungsnot Herr werden wollen.

„Bauen, Bürokratieabbau, Planungs- und Genehmigungsverfahren beschleunigen.“

Finanzierung: Investoren (falls fehlerhafte Auflagen nicht abschrecken); Effizienzerhöhung der Verwaltung und dadurch kostenneutral.

Wie soll der Umgang mit Klimaflüchtlingen in Zukunft aussehen?

„Hier ist die internationale Gemeinschaft gefragt. Dabei sind einerseits die Fluchtursachen zu bekämpfen, aber auch ein internationaler Ansatz und eine EU-Flüchtlingspolitik gefragt. Entscheidend ist, Flüchtlinge vor dem Übertritt in die EU auf ihren Fluchtgrund und ihr Recht auf Asyl oder subsidiären Schutz zu prüfen.“

Finanzierung: Ist bereits hoch budgetiert.

Rechtfertigt die Zwischenlösung E-Mobilität die produktionsbedingten Umweltschäden? Warum (nicht)?

„Vermutlich ist/war E-Mobilität unvermeidlich für einen Anschub zur Wende, vor allem in der Individual-Mobilität. Durch Technologieoffenheit müssen verstärkt Alternativen entwickelt werden, tatsächlich ist der Fußabdruck bei E-Mobilität über den ganzen Lebenszyklus jedem modernen Diesel u.a. unterlegen. Dazu sind die oft unwürdigen Bedingungen des Rohstoffabbaus hierfür nicht hinnehmbar. Neben der Wasserstoff-Technologie, die nur bei „grüner“ Erzeugung tatsächlich klimaschonend zum Einsatz kommen kann, ist dies auch das Vorantreiben von E-Fuels. Dadurch könnte die heimische Automobilstruktur erhalten werden, E-Kerosin wäre ein entscheidender Faktor im Flugverkehr. Finanzierung durch Umschichtung im Forschungsbereich sowie Steuereinnahmen.“

Finanzierung: Eine prosperierende Wirtschaft mit steuerlicher Leistungskraft ist essentiell.

Lesen Sie auch: SPD-Direktkandidat Martin Holderied

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Busunfall mit mehreren Verletzten
Kempten
Busunfall mit mehreren Verletzten
Busunfall mit mehreren Verletzten
60 Bilder für »Tabaluga« - Peter Maffay kommt nach Kempten
Kempten
60 Bilder für »Tabaluga« - Peter Maffay kommt nach Kempten
60 Bilder für »Tabaluga« - Peter Maffay kommt nach Kempten
Klimabeirat: Wohnraum auf Saurer Allma-Gelände
Kempten
Klimabeirat: Wohnraum auf Saurer Allma-Gelände
Klimabeirat: Wohnraum auf Saurer Allma-Gelände
Liebe Autofahrerin, lieber Autofahrer, vielleicht haben Sie beim Parken gerade nicht daran gedacht...
Kempten
Liebe Autofahrerin, lieber Autofahrer, vielleicht haben Sie beim Parken gerade nicht daran gedacht...
Liebe Autofahrerin, lieber Autofahrer, vielleicht haben Sie beim Parken gerade nicht daran gedacht...

Kommentare