Bunter Sonntag

Einige Pfützen am Straßenrand erinnerten bei der Eröffnung des 26. Lindenberger Stadtfestes am vergangenen Sonntag noch an die zurückliegenden Niederschläge. Der Dauerregen vom Samstag hatte dafür gesorgt, dass das Stadtfest auf den Sonntag verschoben werden musste. Der Himmel war noch bedeckt und die Temperaturen eher herbstlich, als der Fanfarenzug zur Eröffnung des Stadtfestes aufspielte.

Walter Smolnik, der Vorsitzende des Lindenberger Sportbeirats, und Bürgermeister Johann Zeh offenbarten erstaunliche Fähigkeiten als Wetterpropheten. „Die Witterung ist nicht ganz eindeutig, aber ich bin zuversichtlich, dass die Sonne doch noch kommt“, sagte Zeh in seinem Grußwort. Er sollte recht behalten. „Bleiben Sie hier, feiern Sie mit uns einen schönen Tag“, rief er den Gästen zu, dann stach der Bürgermeister das Festbier an. Wie ein Profi trieb er den Zapfhahn mit drei kräftigen Schlägen gekonnt in das Spundloch, das Festbier floss, das Stadtfest begann und der Himmel klarte zusehends auf. Schon kurz nach Mittag, nach einem eher zögerlichen Beginn, füllte sich das ausgedehnte Festgelände rund um den Stadtplatz. Immer länger blinzelte die Sonne durch die Wolken und die Festbesucher freuten sich an den zahlreichen Attraktionen, die beim Stadt- und Kinderfest geboten waren. Die Temperatur wurde angenehmer und das Fest wurde mit 24 Stunden Verspätung doch noch ein voller Erfolg. Ein Bummel durch die Innenstadt zeigte immer wieder neue Eindrücke. Beim Kinderflohmarkt an der Grundschule gab es ein riesiges Angebot, für jeden war hier ein Schnäppchen dabei. Im Brennterwinkel drehten sich die Kinderkarussells und auf dem Stadtplatz spielte die Harmonie des TSZ Lindenberg. Vor der Pfarrkirche konnte man sich am Lagerfeuer über die Pfadfinderbewegung informieren und nur wenige Schritte weiter präsentierten sich die Kindergärten. Am Stadtplatz war Bierkistenstapeln angesagt und auf der Bühne wurden am Nachmittag sehenswerte Tanzvorführungen geboten. Beim Minitennis konnten man sich sportlich betätigen, in unmittelbarer Nachbarschaft lockte die Tombola mit Gewinnen. Ein vielseitiges Programm und herrliche Musik sorgten bis in den späten Abend für ein gelungenes Fest.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare