Ein Ende ist in Sicht

"Großes Loch" ist verkauft

+
Das als "großes Loch" bekannt gewordene Grundstück am August-Fischer-Platz in Kempten ist verkauft. Hier sollen nun Studentenapartments entstehen.

Kempten - Insolvenzverwalter Florian Zistler von PLUTA hat das Grundstück in der Bahnhofstraße am August-Fischer-Platz verkauft. Käufer des Immobilienobjekts ist die neugegründete City-Wohnen-Kempten GmbH B27.

Hinter dieser Gesellschaft stehen die nowinta Bau GmbH aus Aalen und die doma Immobilien und Finanzkonzepte GmbH aus Leonberg.

Der entsprechende Kaufvertrag wurde laut einer Pressemitteilung am vergangenen Freitag notariell beurkundet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Bieterkonsortium setzte sich im zweistufigen Bieterverfahren durch. Der Höchstbietende erhielt dabei den Zuschlag.

„Die Nachfrage nach dem Objekt war groß. Wir hatten knapp zehn Bieter und konnten einen guten Verkaufserlös erzielen. Schlussendlich setzte sich das Konsortium nowinta und doma mit dem besten Angebot durch. Das große Loch in Kempten ist damit bald Geschichte“, erklärt Insolvenzverwalter Florian Zistler von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH.

Der Rechtsanwalt veräußerte das Immobilienobjekt mit einer Grundstücksgröße von 2031 Quadratmetern im Rahmen des Insolvenzverfahrens der Ritter & Kyburz GbR. In der Region ist das Objekt als das „große Loch“ bekannt, da das Bauvorhaben nach dem Aushub der Grube und dem Bau von Teilen einer Tiefgarage zum Stillstand gekommen war. Die Tiefgarage wurde zwischenzeitlich fertiggestellt (der Kreisbote berichtete).

Claus Eberhardt und Karlheinz Maier, Geschäftsführer der City-Wohnen-Kempten GmbH B27, sagen: „Wir freuen uns über den Zuschlag. Das Objekt hat eine Top-Lage in Kempten. Wir werden dort attraktive Studentenapartments errichten. Mit über 6000 Studenten ist Kempten ein idealer Standort für ein solches Vorhaben.“

Der Verkaufsprozess wurde von der impro Immobilienverwertung GmbH begleitet. Das Unternehmen ist bereits seit 1993 deutschlandweit als Spezialist für die Verwertung von Insolvenzimmobilien tätig.

Mit Beschluss vom 3. Mai 2016 hatte das Amtsgericht Kempten das Insolvenzverfahren über die Grundstücksgemeinschaft Bahnhofstraße/August-Fischer-Platz Ritter & Kyburz GbR eröffnet und Florian Zistler von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum Insolvenzverwalter bestellt.

Oberbürgermeister Thomas Kiechle freut sich nach Angaben des OB-Büros, dass der Verkaufsprozess abgeschlossen werden konnte und hofft nun auf eine zeitnahe städtebaulich positive Entwicklung. Aus dem Erlös dieses Verkaufs wird die Stadt Kempten nun einen anteiligen Rückfluss für die verauslagten Kosten erhalten.

Auch interessant

Meistgelesen

Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Die Jugendsportlerehrung in Bildern
Die Jugendsportlerehrung in Bildern
T:K-Theaterclub spielt frei nach Homer
T:K-Theaterclub spielt frei nach Homer
Bei der Viehversteigerung in der Allgäuhalle
Bei der Viehversteigerung in der Allgäuhalle

Kommentare