Deutlicher Auswärtssieg

Der VfB Durach gewann am Wochenende das Allgäu-Derby beim TSV Ottobeuren deutlich mit 3:0 und damit zum zweiten Mal auswärts. Durch diesen Erfolg verließen die Duracher vorerst die Abstiegsplätze und halten nun den Anschluss an die Tabellenmitte.

Den Oberallgäuern gelang ein Blitzstart. Gleich in der dritten Minute erzielte Echteler die 1:0-Führung für die Gäste. Die Ottobeurer hatten wenige Minuten später zwar den Ausgleich auf dem Fuss, doch der Duracher Torwart Prestel konnte den Schuss parieren. In der zehnten Spielminute nutzte Wachter einen Abpraller aus der Unterallgäuer Abwehr und zog aus 18 Metern zum 2:0 für den VfB Durach ab. Die Ottobeurer mühten sich zwar weiterhin, konnten die Duracher jedoch bis zur Pause nicht mehr entscheidend gefährden. Der VfB blieb dagegen durch Konter immer gefährlich und traf bis zur Halbzeit noch zweimal den Pfosten. Nach dem Seitenwechsel hielt der VfB Durach weiter die Zügel in der Hand und erarbeitete sich die eine oder andere Chance. Eine Viertelstunde vor Spielende erzielte Ostheimer den überfälligen Treffer zum 3:0-Endstand aus Sicht der Duracher und besiegelte den zweiten Auswärtssieg in Folge für den VfB Durach, der dadurch einen Sprung auf den dreizehnten Tabellenplatz machte.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare