Diakonie lädt zum Neujahrsempfang

Nahe am Menschen

+
Die „Improvisationen mit Clowns“ von Ludger Kamperhoff (Foto) und Antje Weinreich unterhalten die Gäste.

Kempten – „Gott nahe zu sein, ist mein Glück“, lautet die diesjährige Jahreslosung. Beim Neujahrsempfang der Diakonie Kempten Allgäu für die Mitarbeiter ergänzte Verwaltungsratsvorsitzender Alfred Stoffel: „Den Menschen nahe zu sein, ist mein Glück.“

Das würden die knapp 400 Beschäftigten im Diakonischen Werk auch in ihrer Arbeit mit den Menschen umsetzen. Für Geschäftsführerin Indra Baier-Müller passt die Jahreslosung zum Leitbild und Haltung der großen sozialen Einrichtung. 

 Baier-Müller bedankte sich bei den 280 anwesenden Beschäftigten im Haus Hochland für ihr Engagement, ihre Flexibilität und ihre Teamfähigkeit. Dies galt in besonderer Weise auch für die Kindertagesstätten, die im zurückliegenden Jahr durch Krippenaufstockung, Sanierung oder gar Neubau einige Zusatzarbeit zu bewältigen hatten. In ihrem Rückblick hob sie auch auf „einen der besten Jahresempfänge ab, die wir je hatten“. Dieser fand Anfang 2013 im DW-Kaufhaus statt und beschäftigte sich mit dem Jahresthema „W€RT“. In diesem Jahr heißt der Slogan: „Diakonie macht Sinn“. Das wird insbesondere bei der 160-Jahr-Feier am 30. März 2014 zum Ausdruck kommen. Mit einem Gottesdienst und einer Dialog- Predigt will das DW das 160-jährige Bestehen des Johannisvereins feiern. Ein wertvoller Bestandteil der sinnvollen Arbeit bei der Diakonie, wird auch durch Ehrenamtliche geleistet, die anderen Menschen ihre Zeit schenken.“ Dazu zitierte sie Bundespräsident Joachim Gauck, der in seiner Neujahrsansprache feststellte: „Die Ehrenamtlichen sind das größte Geschenk für Deutschland!“ 

Als Vorsitzender der Mitarbei-tervertretung meinte Wolfgang Furitsch beim Empfang: „Jeder ist mitverantwortlich, soll das neue Jahr mitgestalten, die soziale, moralische und politische Welt aus den Angeln heben – mit Gewissen, Vorbildern, Kindheitserinnerungen und Humor.“

mori

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare