Ein Dinner mit "Mord"

Ein Mord zum Dessert – oder bereits zur Vorspeise – passiert im neuen Jahr im Schloss Neutrauchburg. Am 16. Januar gibt es den „Dinner-Krimi“ „Bei Verlobung Mord“ zu sehen. Die Gastronomie im Schlosshotel hat sich, passend zum Theaterstück, ein besonderes Essen einfallen lassen. Ab 19.30 Uhr wird zum Vier-Gänge-Menü, bestehend aus Tomatensuppe mit Gin-Sahne, Terrine vom Hirsch, Schweinemedaillons und lauwarmem Schokoladenkuchen, das Krimi-Theaterstück auf der Bühne aufgeführt.

Unter die Feinschmecker werden sich anlässlich einer Verlobungsfeier des schottischen Hochadels einige zwielichtige Gestalten mischen, die garantiert nichts Gutes im Schilde führen. „Bei Verlobung Mord“ ist das Thema an diesem ganz besonderen Abend, bei dem zum Menü und Aperitiv eine „Leiche“ serviert wird. Mit schwarzem Humor und einem pfiffigen Inspektor werden die Schurken im Laufe des Abends entlarvt. Als Gäste einer Verlobung unter schottischen Hochadligen freuen sich die Veranstalter über festliche und gerne auch schottische Kleidung. Natürlich dürfen die Gäste auch einfach das Essen und das Theaterstück genießen, ohne in die Handlung einzugreifen. Reinhold Unsinn, Direktor des Schlosshotels, freut sich bereits auf die Besucher und selbstverständlich auch auf das Stück. Noch sind Plätze für die Veranstaltung zu haben. Karten zu „Bei Verlobung Mord“ gibt es unter Telefonnummer 07562/ 975 64 60.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare