Die Diskussion hält an

Der deutlich gewonnene Bürgerentscheid hat der Initiative Hildegardplatz um ihren Sprecher Ralf Oberbauer Auftrieb gegeben: Bereits in zwei bis drei Wochen will die Initiative ihre Pläne zur Umgestaltung des Platzes vorstellen, kündigte Oberbauer am Montag an.

Gemeinsam mit dem Architekten Dieter Heiler arbeitet er gerade an einem neuen Konzept für die Gestaltung des Platzes. „Wir erstellen einen eigenen Plan, wie wir den Platz möglichst wenig verändern“, sagte der Sprecher der Initiative am Montag. Dabei sei man sehr flexibel, selbst was die Zahl der Parkplätze angeht. Ein wesentliches Merkmal der Überlegungen sei aber der Erhalt der Bäume am Platz, so Oberbauer. Sobald der Plan ausgereift ist – etwa in zwei Wochen – soll er der Öffentlichkeit zur Diskussion vorgestellt werden. Wichtig sei ihm vor allem Anlieger und Geschäftsleute zu überzeugen. „Das sollte von allen mitgetragen werden.“ Darüber hinaus forderte er die Kemptener Stadtverwaltung am Montag auf, den Parkplatz Pfeilergraben endlich als möglichen Standort für eine Tiefgarage oder Parkhaus ernsthaft zu prüfen. Unterdessen ist auch OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) etwas von seiner Haltung abgerückt. „Wir wollen das weiter mit den Bürgern diskutieren“, sagte er am Mittwoch anlässlich einer Bürgerversammlung. Zwar stehe der Grundsatzbeschluss, „aber damit sind die Details noch nicht geklärt“, so Netzer.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Entdecke den Pfaffenwinkler Milchweg
Entdecke den Pfaffenwinkler Milchweg
Anerkennung für ehrenamtliches Engagement
Anerkennung für ehrenamtliches Engagement
Beeindruckt vom ART Hotel
Beeindruckt vom ART Hotel

Kommentare