Drei von vier parken umsonst

Die Brötchentaste hat durchschlagenden Erfolg. Sie ist der meistgedrückte Knopf an den Parkgebührenautomaten. Foto: cut

Nun liegen die neuesten Zahlen der Parkplatzbewirtschaftung in der Lindenberger Innenstadt vor. Dabei zeigt sich, dass die neuen, entgegenkommenden Parkregelungen in der Einkaufsstadt sehr gut angenommen werden: 74 Prozent der Autofahrer parken inzwischen umsonst.

Zum einen wird die Brötchentaste (halbe Stunde kostenfreies Parken) oft betätigt, zum anderen das Angebot, ein Fahrzeug zwei Stunden in der städtischen Tiefgarage unentgeldlich abstellen zu können, rege genutzt. Lindenbergs Ordnungsamtsleiter Thomas Geiger berichtet: „Seit Einführung der Brötchentaste an den Parkscheinautomaten zum 1. Oktober 2011 wurde bis Jahresende insgesamt 17 257 Mal die Brötchentaste für eine halbe Stunde gebührenfreies Parken gedrückt. 8655 Mal wurde in diesem Zeitraum ein gebührenpflichtiger Parkschein angefordert.“ Bei der Tiefgarage sieht die gebührenfreie Nutzung noch bemerkenswerter aus. Im Jahr 2011 wurde 17 735 Mal bis zu zwei Stunden gebührenfrei geparkt, das sind 82,7 Prozent der Tiefgaragennutzer (Dauerparkberechtigungen nicht eingerechnet). Thomas Geiger erklärt dazu: „Nur 3708 Mal betrug die Parkzeit mehr als zwei Stunden und es wurden somit Parkgebühren fällig. Dementsprechend rückläufig sind auch die Gebühreneinnahmen der Stadt.“ Aber diese Zahlen illustrieren auf der anderen Seite deutlich die Bemühungen Linenbergs, das Parken in der Innenstadt attraktiver und geordneter zu gestalten. Auch die so genannte Knöllchenstatistik spreche für sich, meint der Ordnungsamtsleiter: „Die Zahlen für 2011 waren wie 2010 auf niedrigem Niveau und das obwohl die Kulanzzeit von zehn Minuten ohne Parkschein und im Zonenhalteverbot weggefallen ist”, erklärte er. „Das zeigt, dass sich die Parkmoral insgesamt verbessert hat, auch wenn das zu manchen Zeiten nicht so den Eindruck macht.“

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare