Dringend notwendig

So sollen die neuen Wohnhäuser der BSG nach einem Entwurf des Kemptener Architekturbüros f64 auf der Ludwigshöhe einmal aussehen. Grafik: f64

Ein neues Wohnbauvorhaben der BSG weckte das Interesse der CSU-Bauausschussmitglieder. Bei einem Treffen im Kemptener BSG-Haus mit Vorstand Mario Dalla Torre informierten sich die CSU-Stadträte ausführlich über das geplante Projekt auf der Ludwigshöhe. Dort sollen 25 Wohnungen vor allem für junge Familien entstehen.

In den letzten zehn Jahren lag der Schwerpunkt der Tätigkeit der BSG-Allgäu auf der Modernisierung der genossenschaftlichen Wohnungen. Rund 700 Wohnungen wurden in diesem Zeitraum meist nach energetischen Kriterien modernisiert und mit neuem Komfort versehen. Gleichzeitig wurden im Bauträgergeschäft rund 600 Wohnungen und Häuser erstellt und verkauft. „Mit den Erlösen aus den Verkäufen konnten wir zum Teil unsere Sanierungsmaßnahmen finanzieren“, berichtete Dalla Torre. Jetzt wolle man sich das Unternehmen aber wieder verstärkt sozialen Wohnungsbauprojekten widmen. In jüngster Zeit wurde von Seiten der BSG festgestellt, dass in diesem Bereich eine große Nachfrage bestehe. Den Anfang soll nun ein Projekt von 25 familienfreundlichen Wohnungen auf der Ludwigshöhe machen. "Gute Arbeit" Diese Neuigkeiten nahmen die Bauausschussmitglieder der CSU positiv auf, passe es doch in das familienfreundliche Konzept der CSU. „Es ist uns wichtig, Familien mit Kindern zu unterstützen und zu stärken. Nur ein Kind- und familiengerechtes Umfeld ermöglicht es Eltern, gute Arbeit zu leisten“, bestätigte CSU-Stadtrat und Bauausschussmitglied Erwin Hagenmaier. 25 Wohnungen, so Dalla Torre, sind derzeit auf der Ludwigshöhe vorgesehen. Die Wohneinheiten sind größtenteils in einer Größenordnung von vier bis fünf Zimmern geplant und kommen den Bedürfnissen der Familien durch eine moderne Bauform entgegen. Übersichtliche Innenhöfe mit großzügigen Grünanlagen geben den Kindern Platz und ermöglichen es gleichzeitig, den Nachwuchs nicht aus den Augen zu verlieren. Insgesamt, so Dalla Torre, werde man rund 2000 Quadratmeter Wohnfläche mit Wohnungen von 80 bis 105 Quadratmetern Größe erstellen. Die Wohnungen sind nach den neuesten Erkenntnissen moderner Energiewirtschaft geplant. Ein niedriger Energiebedarf von rund 70 KW ist als Standard vorgesehen. Derzeit stehen auf der Warteliste der BSG rund 500 Wohnungssuchende, darunter viele Familien mit Kindern. „Dies zeigt deutlich, wie notwendig es ist, solche ein Projekt auf die Beine zu stellen“, waren sich Dalla Torre und Hagenmaier gleichermaßen einig.

Meistgelesen

Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Wohnungseinbrüche: Jeder Hinweis kann helfen
Wohnungseinbrüche: Jeder Hinweis kann helfen
Demokratie unter Beschuss
Demokratie unter Beschuss
LKW-Fahrer mit 2,5 Promille erwischt
LKW-Fahrer mit 2,5 Promille erwischt

Kommentare