Drittes Remis in Folge

Nach einem 1:1-Unentschieden am vorletzten Wochenende zu Hause gegen den SV Pullach und einem 0:0 bei der Bundesliga-Reserve des FC Augsburg holte sich der VfB Durach am Wochenende zu Hause mit einem 1:1 gegen den FC Unterföhring den dritten Punkt in Folge in der Landesliga.

Der VfB Durach setzte die Gäste mit Laufbereitschaft und Einsatz trotz brütender Hitze von Beginn an mächtig unter Druck und zeigte ansehnliche Kombinationen. Einziges Manko, wenn überhaupt, war der letzte entscheidende Pass zur Tormöglichkeit. Die erste richtig dicke Torchance für den VfB Durach hatte eine Minute vor der Pause Hayrettin Cirak, der bereits den Unterföhringer Torwart ausgespielt hatte. Seinen Schuss kratzte ein Verteidiger jedoch gerade noch von der Linie und verhinderte so die Führung für die Duracher. Die Gäste hatten nur eine einzige Chance in der ersten Halbzeit, nachdem Durachs Torwart Dominik Rotter die einzige Unsicherheit an diesem Nachmittag zeigte. Zur Pause blieb es beim 0:0. Auch nach dem Seitenwechsel war Durach die klar bessere Mannschaft. Drei Minuten nach Wiederbeginn erzielte Dominik Schmid nach einem Pass von Schedel die verdiente 1:0-Führung für die Heimelf, die es im weiteren Verlauf versäumten den Gästen durch ein weiteres Tor endgültig den letzten Schlag zu versetzen. Im Gegenteil: Gute 20 Minuten vor Schluss fiel aus heiterem Himmel das 1:1. Eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff gerieten die Gäste nach einer gelb-roten Karte sogar in Unterzahl, doch der VfB Durach konnte aus diesem Vorteil keinen Nutzen ziehen. Zu sehr hatten die englischen Wochen an den Kräften der Spieler genagt, die am Ende völlig ausgepumpt mit dem Punkt zufrieden sein müssen, obwohl an diesem Tag mehr drin war.

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare