Durach feiert Auswärtssieg

Der VfB Durach gewann am Samstag beim TSV Bobingen mit 2:1. Mit dem dritten Auswärtssieg der Saison verschafften sich die Oberallgäuer in der Landesliga-Tabelle etwas Luft zu den Abstiegsplätzen.

Die Zuschauer sahen ein niveauarmes Spiel bei schmuddeligem Wetter. Sowohl Platz- herren als auch Gäste erspielten sich in der ersten Halbzeit anfangs nur wenige Chancen. Die erste große Tormöglichkeit durch einen Volleyschuss eines Bobinger Stürmers machte Durachs Torwart Kilian Stölzle zunichte. Der VfB Durach war diesmal etwas effektiver. Nach einem Eckball landete der Ball nach einigen Stationen bei Manuel Welte, der am zweiten Pfosten allein stand und den Ball zum 1:0 für den VfB Durach ins Bobinger Tor einschob. Die Bobinger waren aber keineswegs beeindruckt. Beinahe hätte Stölzle einen Schuss durch Arme und Beine ins Tor rutschen lassen. Er konnte dies aber gerade noch verhindern. Nach einer halben Stunde Spielzeit gelang den Platzherren dann doch der 1:1-Ausgleich. Durach spielte munter weiter und hatte etwas Glück, als ein Bobinger bei einem Rettungsversuch ein Eigentor schoss. Damit stand es 2:1 für den VfB Durach. In der zweiten Hälfte machten die Bobinger Druck. Durach verteidigte geschickt und brachte die drei Punkte mit nach Hause.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare