Durach trotzt Tabellenführer einen Punkt ab

Luca Wassermann war der überragende VfB-Spieler im Spiel gegen Gundelfingen. Foto: Emanuele

Mit seiner besten Saisonleistung hat der VfB Durach in der Landesliga Südwest dem bisherigen Spitzenreiter FC Gundelfingen beim 0:0 einen hoch verdienten Punkt abgetrotzt.

Von der ersten Minute an machten die Gastgeber mit großem Engagement dem Tabellenführer das Leben schwer. Nach sechs Minuten verhinderte Gundelfingens Torwart durch einen großartigen Reflex nach einem Schuss von Luca Wassermann die VfB-Führung. Die Gäste taten sich weiter schwer, hatten aber in der 30. Minute die Riesenchance auf das 1:0 durch Stefan Kerle, der frei vor dem Tor verzog. Nur eine Minute später hätte erneut Wassermann Durach in Front bringen können, scheiterte aber nach toller Einzelleistung am Torwart. Zur Pause gab es großen Applaus von der vollbesetzten Tribüne für den lauffreudigen und kompromisslosen Auftritt der Hausherren. Diese machten in der zweiten Halbzeit genauso weiter und setzten den Favoriten mit starkem Kombinationsfußball und großem Kampf unter Druck. Hätte der über- ragende Wassermann bei zwei weiteren Chancen etwas mehr Glück im Abschluss gehabt, wäre sogar ein VfB-Sieg möglich gewesen. Auf der Gegenseite scheiterte Gundelfingen mit einem Freistoß, den Kilian Stölzle bei seinem starken Debüt im VfB-Tor mit einer Glanzparade entschärfte, und bei einem Angriff, als Dominik Schmid den Ball von der Linie kratzte.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare