Von den Ereignissen überrollt

Duracher Jugendliche spielen "Die Welle"

+
Faszinierend und gruselig zugleich: Schnell wird aus dem kleinen Experiment in dem Stück von Morton Rhue eine große Bewegung. 

Durach – Die JugendTheaterWerkstatt in Durach präsentiert am kommenden Wochenende, 14. und 15. April, zweimal das Stück: „Die Welle“ von Morton Rhue: Ein junger Lehrer entschließt sich zu einem ungewöhnlichen Experiment, um den Schülerinnen und Schülern die Mechanismen des Dritten Reichs vor Augen zu führen. Er möchte ihnen beweisen, dass Anfälligkeiten für faschistoides Handeln und Denken immer und überall vorhanden ist. Doch die „Bewegung“ die er auslöst, droht ihn und sein Vorhaben zu überrollen. Das Experiment gerät außer Kontrolle... Die Zuschauer erwartet ein spannendes Stück, das auf einer wahren Begebenheit an einer amerikanischen Highschool basiert und von seiner Aktualität nichts eingebüßt hat. Regie führen Gabi Striegl (Theaterpädagogin) und Melanie Schmidt (Gemeindejugendarbeit). Spieltermine sind am Samstag, 14. April, um 15 Uhr und am Sonntag, 15. April, um 18 Uhr jeweils in der Mehrzweckhalle Durach (Eingang Vereinsheim, Bäuerlinger Weg). Das Stück ist für Zuschauer ab zwölf Jahren geeignet. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Polizei entdeckt Cannabisaufzucht
Polizei entdeckt Cannabisaufzucht
Kind stürzt aus Fenster im zweiten Stock
Kind stürzt aus Fenster im zweiten Stock
Merino-Socken für sämtliche Lebenslagen
Merino-Socken für sämtliche Lebenslagen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.