Ehrung für AW-Sportler

Stolz präsentieren einige der Sportler ihre internen Medaillen und lachend hält Coach Bertram Ehrlich Urkunde und Wimpel vom Bezirk Schwaben in der Hand. Mit im Bild auch Werkstattleiter und Prokurist Karl-Heinz Häfele (links) sowie AW-Geschäftsführer Michael Hauke (2.v.r.) und Verwaltungsratsvorsitzender Klaus Meyer (rechts). Foto: moriprint

„Dieses Mal konnten Sie sieben Gold-, vier Silber- und fünf Bronzemedail- len mit nach Hause bringen – eine Leistung auf die sie alle wirklich sehr stolz sein dürfen.“ Mit diesen Worten und mit einer Urkunde würdigte jetzt auch Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert die engagierten Verdienste der Sportler der Allgäuer Werkstätten (AW).

„Sie sind ein Vorbild für viele Menschen mit Behinderung. Sie zeigen, was man mit Fleiß, Begeisterung und Ehrgeiz erreichen kann“, verlas Werkstattleiter und Prokurist Karl-Heinz Häfele anlässlich der internen Sportlerehrung für 2011/Winter 2012 das persönliche Schreiben. Er überreichte Urkunde und Bezirk-Wimpel an Bertram Ehrlich, Motopäde und Trainer der AW-Sportler. Es hat schon gute Tradition, dass die Geschäftsleitung der Allgäuer Werkstätten GmbH alljährlich im Mai die sportlichen Leistungen ihrer Mitarbeiter mit einer ganz eigenen Medaille und einer kleinen Feier honoriert: „Schließlich tragen Sie den Namen unserer Werkstatt über die Region hinaus – deutschlandweit, europaweit, ja bei Special Olympics World Games sogar weltweit“, so Geschäftsführer Michael Hauke. Coach und Motopäde Ehrlich zeigte sich mit den Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden. „Ihr habt Euch gegenüber Eurer Konkurrenz tapfer geschlagen.“ Eine Goldmedaille in der Langlaufstaffel bei den Special Olympics Winterspielen in Nesselwang, Doppel-Gold für Emmanuel Graf im Ski Alpin, einen 1. Platz für Schwimmer Christoph Dürheimer beim Bodensee-Cup und der Aufstieg für die Fußballmannschaft in die Landesliga sind einige der Höchstleistungen, die die AW-Sportlerinnen und Sportler schafften. Neue Herausforderungen warten bereits wieder: Mit neun Sportlerinnen und Sportlern beteiligt sich die Allgäuer Werkstätten GmbH (AW) heuer an den Special Olympics Sommerspielen in München. Am 30. Juni stehen in Ottobrunn die südbayerischen Fußball-meisterschaften an, im Herbst folgt das Finale der Tischtennis-Spieler – und schon jetzt laufen die Nominierungen für die Internationalen Winterspiele in Südkorea auf Hochtouren.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
"Kuh" wirbt für die Allgäuer Festwoche
"Kuh" wirbt für die Allgäuer Festwoche
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag

Kommentare