Dreister Überfall

Hausbewohner mit Pfefferspray überwältigt

+
War es Rache oder die Lust an der Gewalt, die den mysteriösen Täter dazu bewegten, Pfefferspray einzusetzen?

Kempten - Einem ungewöhnlichen und mysteriösen Überfall fiel gestern eine 62-jährige Dame in der Maler-Lochbihler-Straße zum Opfer. Gegen 20 Uhr klopfte es an ihrer Wohnungstür. Als sie öffnete, sprühte ihr eine unbekannte, maskierte Person Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Täter, welcher mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert war, aus dem Mehrfamilienhaus. Dabei traf die Person im Treppenhaus auf einen 29-jährigen Mann. Auch wurde Pfefferspray verletzt. Die 62-jährige Dame musste laut Polizeimeldung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 29-Jährige wurde ambulant vor Ort behandelt. Die Polizei Kempten bittet Zeugen, sich unter Tel. 0831/99 09-0 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

AWO Hort "Einstein" und Grundschule an der Sutt spielen bei den Schultheatertagen für Respekt und Freiheit
AWO Hort "Einstein" und Grundschule an der Sutt spielen bei den Schultheatertagen für Respekt und Freiheit
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Mann stürzt von Leiter und stirbt
Mann stürzt von Leiter und stirbt
Randale in Asylbewerberunterkunft
Randale in Asylbewerberunterkunft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.