Ingenieurbüro Fassnacht spendet 2000 Euro

Geld für Jugendarbeit

+
Anita Gösele (v.l.), Dipl.-Ing. Karl-Josef Fassnacht, Bürgermeister Rainer Magenreuter und Michaela Hampel bei der Spendenübergabe.

Isny – Karl-Josef Fassnacht traf sich jetzt im Büro des Bürgermeisters mit Rainer Magenreuter zur Übergabe seiner Weihnachtsspende an die von Michaela Hampel geleitete „Kinder- und Jugendarbeit Isny“. Mit den 2000 Euro soll die Kinderferienbetreuung in den nächsten Sommerferien unterstützt werden.

Mit den 2000 Euro soll die Kinderferienbetreuung in den nächsten großen Ferien im Sommer 2014 unterstützt werden. Seit einiger Zeit greift Dipl.-Ing. Karl-Josef Fassnacht nun schon sozialen Einrichtungen der Region mit großzügigen Spenden unter die Arme. Seine vom Vater 1946 gegründete GmbH ist auch für die Stadt Isny immer wieder tätig und die heuer gespendeten 2000 Euro sind Ausdruck des Dankes für die gute Zusammenarbeit. 

Anita Gösele und Michaela Hampel freuten sich über die Spende und erläuterten, wofür das Geld verwendet werden soll. Im Sommer wird zu Beginn und zum Ende der großen Ferien für insgesamt zweieinhalb Wochen ein kompaktes Freizeitprogramm angeboten, um so die Unterschiede zwischen dem Urlaub der Eltern (meistens kürzer) und den Ferien der Kinder auszugleichen. Bisher waren es im Schnitt 14 bis 16 Kinder, die das Angebot nutzten. Organisiert wird ein Vor- und Nachmittagsprogramm mit gemeinsamen Mittagessen und vielen Beschäftigungsangeboten. Fahrten in die nähere Umgebung und kleinere Ausflüge sind darin genau so enthalten wie kreative Angebote und vor allem auch die Möglichkeit, andere Kinder und Jugendliche kennen zu lernen und die Zeit in den Sommerferien sinnvoll zu verbringen. Dafür wird durchaus Geld gebraucht und auch die Eltern haben ihren Anteil daran zu zahlen. 

Für besondere Angebote ist die finanzielle Hilfe jedoch dringend erforderlich und schon jetzt ist nach Meinung der Leiterin abzusehen, dass damit auch für finanziell schwache Familien ein Beitrag über- nommen werden könnte. Bürgermeister Rainer Magenreuter nahm die Spende gerne entgegen und dankte Karl-Josef Fassnacht für sein soziales Engagement und dafür, dass Isny damit sein Angebot noch etwas erweitern kann.

ms

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren

Kommentare