Für eine sicherere Gesellschaft

Günter Hackenberg (links) mit dem Geehrten Rainer Zappe. Der Rentner hatte einen Ladendieb verfolgt. Polizei

Für sein couragiertes Einschreiten bei einem Ladendiebstahl ist Rainer Zappe vergangene Woche ausgezeichnet worden. Polizeidirektor Günter Hackenberg, Leiter der PI Kempten, bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei dem Rentner aus Kempten.

Zappe hatte Anfang Oktober mit seinem Fahrrad die Verfolgung eines flüchtigen Ladendiebs aufgenommen und konnte den Bub tatsächlich nach einer drei Kilometer langen Hatz stellen. Der 15-Jährige war zuvor vom Personal eines Discountermarktes beim Stehlen von Wodka und Tabak erwischt worden, konnte aber flüchten. Zappe beobachtete die Situation und nahm die Verfolgung mit seinem Fahrrad auf und stellte ihn schließlich etwa drei Kilometer weiter. Schon während der Verfolgung rief er die Polizei an, die ihrerseits mehrere Streifenwagen in die Fahndung einband. Während der Rentner mit dem körperlich deutlich überlegenen Jugendlichen auf das Eintreffen der Polizei wartete, riss sich der Täter los und flüchtete erneut zu Fuß. Der 66-Jährige konnte aber den Streifenbesatzungen eine derart gute Personenbeschreibung übermitteln und die Fluchtrichtung schildern, dass der Schüler kurz danach wieder aufgegriffen werden konnte. Seine Beute war eine Flasche Wodka und eine Dose Tabak. „Hier handelte ein Mensch fortgeschrittenen Lebensalters und stellte damit seine eigenen Belange in den Dienst einer sicheren Gesellschaft, ohne jemals zuvor mit der Polizei oder einer anderen Sicherheitsbehörde in Berührung gekommen zu sein“, so Günter Hackenberg. Für dieses Engagement überreichte er ihm ein kleines Präsent.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Demokratie unter Beschuss
Demokratie unter Beschuss

Kommentare