A 7 in Richtung Memmingen

Eingeschlafen und von der Straße abgekommen

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz (Symbolbild)
+
Symbolbild

Kempten – Am Donnerstag fuhr eine 20-Jährige Oberallgäuerin mit ihrem Pkw auf der A 7 in Richtung Memmingen. Gegen 3.15 Uhr kam sie kurz vor dem Parkplatz Leubastal nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Schutzplanke, wurde von dort quer über die Fahrbahn geschleudert und stieß gegen die Mittelschutzplanke.

Der Pkw überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. An dem älteren Pkw entstand Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an Schutzplanke und Pkw beträgt laut Polizeibericht ca. 4.000 Euro.
Die durch den Unfall großflächig verschmutzte Fahrbahn musste durch die Autobahnmeisterei gereinigt werden. Es kam zu einem Rückstau bis zur AS Leubas.
Die Pkw-Fahrerin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Auf Nachfrage gab die Frau an, sie sei auf dem Weg zur Arbeit gewesen; sie sei wohl eingeschlafen. Später rief ein 46-jähriger Ostallgäuer bei einer anderen Polizeidienststelle an und teilte mit, er habe den auf dem linken Fahrstreifen liegenden Unfall-Pkw gestreift; sein Pkw sei dabei beschädigt worden. Zu den genaueren Umständen sind weitere Ermittlungen erforderlich; ein strafrechtlicher Anfangsverdacht besteht auf alle Fälle. Es stellen sich dabei verschiedene Fragen, z.B. wann und wie es zu diesem Anstreifen kam, außerdem wieso der Mann nicht angehalten und sich um die Frau gekümmert hat.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Stadt Kempten stellt eine Bestandsaufnahme des Radwegenetzes vor
Kempten
Stadt Kempten stellt eine Bestandsaufnahme des Radwegenetzes vor
Stadt Kempten stellt eine Bestandsaufnahme des Radwegenetzes vor
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
Kempten
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
Kemptener Box-Promoter holt WBF-Titelkampf ins Eisstadion 
Kempten
Kemptener Box-Promoter holt WBF-Titelkampf ins Eisstadion 
Kemptener Box-Promoter holt WBF-Titelkampf ins Eisstadion 
Gestaltungsbeirat will weniger Flächenversiegelung
Kempten
Gestaltungsbeirat will weniger Flächenversiegelung
Gestaltungsbeirat will weniger Flächenversiegelung

Kommentare