Rundes Fest

Zehn Jahre Forum Allgäu

+
Den Anschnitt der Torte zum zehnjährigen Geburtstag des Forum Allgäu erledigen OB Dr. Ulrich Netzer (v.l.), Center-Manager Carsten Gogol, Isolde Stark vom FIAT-Autohaus Willy Stark und der stellvertretende Oberallgäuer Landrat Anton Klotz.

Kempten – Es gab einmal eine Zeit in Kempten, da gab es eine große Brache inmitten der Stadt. Da spross das Unkraut aus dem Boden und auf dem von Holzzäunen umfriedeten schottrigen Gelände parkten jede Menge Autos…

Dann, vor genau zehn Jahren, kamen die Bagger und Baukräne angerückt und die Geschichte nahm ihren Lauf. Heute, zehn Jahre danach, wo am Donnerstag die Betreiber des Forum Allgäu zusammen mit den Verantwortlichen der Stadt und vielen Besuchern das zehnjährige Jubiläum des beliebten Einkaufcenters feierten, erinnert nichts mehr an die jahrzehntelang ungenutzte Fläche in der Stadt.

Im Gegenteil, durch den Bau des Einkaufscenters Forum Allgäu durch den europaweit agierenden Konzern ECE hat sich das Gesicht der gesamten südlichen Innenstadt verändert und die vielen Investitionen der vergangenen Jahre in der unteren Bahnhofstraße hätten sich ohne den Bau des Forums wohl nicht vollzogen. Auf diese „Strahlkraft“ des Gebäudekomplexes kam auch OB Dr. Ulrich Netzer (CSU), der neben vielen anderen Verantwortlichen und Entscheidern aus dieser Zeit von Center-Manager Carsten Gogol und seinem Team zur zehnjährigen Geburtstagsparty eingeladen worden war, zu sprechen: „Es gab viele kritische Mahner zum Baubeginn des Forum Allgäu, heute aber dürfen wir uns glücklich schätzen, mit dem Forum Allgäu ein Shopping Mall inmitten der Stadt erhalten zu haben, dass Kempten zu der großen Einkaufsmetropole im Herzen des Allgäus gemacht hat“, so Netzer in seiner Gratulationsrede am vergangenen Donnerstagnachmittag im Eingangsbereich des Forum Allgäu. Netzer kam in diesem Zusammenhang auch auf die „Knochentheorie“ zu sprechen, einer Art Masterplan der Stadtvorderen zur Ausgestaltung der Innenstadt mit Einzelhandel, der sich heute vom nördlich gelegenen Hildegardplatz und Residenzplatz mit dem Magneten „Galeria Kaufhof“ über die Fischerstraße bis hin zum August-Fischer-Platz entlang streckt.

Auch der derzeitige und vierte Center-Manager Carsten Gogol bedachte der Bedeutung des Forum Allgäu für die gesamte Stadtentwicklung Kemptens. Zudem bedankte er sich bei den vielen täglichen Besucher und Kunden im Forum Allgäu, die mit ihren Einkäufen die Existenz der rund 40 Einzelhandelsgeschäfte auf den drei weitläufigen Etagen garantieren. Rund 25 000 Besucher seien täglich Besucher des größten innerstädtischen Einkaufcenters des Allgäus, so Gogol. Als Höhepunkt der offiziellen Geburtstagsfeier wurde von allen Beteiligten eine riesige Torte angeschnitten. Ein Stück dieser Torte war gegen einen geringen Obulus von 1,50 Euro auch für die Besucher des Forums erhältlich. Alle Einnahmen aus dem Verkauf der Geburtstagstorte kamen dabei dem Allgäuer Hilfsfond zu Gute, einer Organisation, die unschuldig in Not geratenen Menschen im Allgäu schnell und unbürokratisch hilft.

Nach dem „Torten-Imbiss“ begleitete Center-Manager Gogol OB Netzer noch zu einem Buzzer-Spiel. Auf einer LED-Wand werden wechselnd die Logos aller sich im Forum Allgäu befindlichen Ladengeschäfte auf drei Walzen nebeneinander eingeblendet. Wer den Buzzer bei zwei gleichen Logos drückt, gewinnt einen kleinen Preis. Wer den Buzzer betätigt, wenn dreimal die gleichen Logos erscheinen, erhält den Tagessonderpreis. Alle Gewinner können, sofern sie über 18 Jahre sind, noch am „Endspiel“ am kommenden Samstag, 12. Oktober, teilnehmen, bei dem es einen knallroten FIAT 500 vom Autohaus Willy Stark zu gewinnen gibt. Bis dahin lädt das Forum Allgäu täglich alle Besucher zu vielen bunten Events im Rahmen seiner zehn Jahre „Jubiläums-Geburtstagsparty“ ein.

Jörg Spielberg

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen

Kommentare