Stadtbibliothek oder nur Tiefgarageneinfahrt

Klare Worte von OB Kiechle

+
Kommt ein neues großes Gebäude für die Stadtbibliothek oder nur ein Ersatzbau für den hier sichtbaren Gebäude-„Wurm“ der Tiefgarageneinfahrt?

Noch ist der Wettbewerb für den von OB Thomas Kiechle ins Spiel gebrachten Neubau für die Stadtbibliothek auf der Zumsteinwiese (der Kreisbote berichtete) nicht ausgeschrieben. Schon kursieren erste Spekulationen darüber, was alternativ – und nicht ganz so wuchtig – an dieser Stelle entstehen könnte

Aber, versicherte der OB auf Nachfrage, „es gibt keinen Plan B“ und eine Bebauung dort werde es wenn, dann „nur in Verbindung mit der Stadtbibliothek geben. Etwas anderes wäre seines Erachtens auch „schlecht vermittelbar“, denn man nehme öffentlichen Raum weg „und den muss man in anderer Form wieder zurück geben“. Sollte also keine neue Stadtbibliothek an dieser Stelle realisiert werden können, bleibe es beim „Status quo“. Das heiße, dass lediglich die Tiefgarageneinfahrt mit dem Aufbau erneuert werde.

Dass die Bibliothek aus allen Nähten platzt oder auch Barrierefreiheit dort ein Fremdwort ist, ist lange bekannt und fast so lange steht der Handlungsbedarf auf der Agenda der Gremien. Kiechle sieht durch den Neubau auf der Zumsteinwiese ein „Zeitfenster“, das „eine schnellere Lösung möglich machen würde“, als bislang geplant. Denn, stellte er klar, sonst werde sich das Thema Bücherei wieder zwischen APC, Marstall, Beginenhaus & Co. in „die Prisorisierungen einreihen“. Noch sei er aber „ganz guter Dinge“, wies er erneut auf den idealen Standort dort hin. Zwar würde es „einen Kraftakt“ für die Stadt bedeuten, aber gegebenenfalls werde sie sowohl den Bau als auch den Betrieb selbst stemmen, beugte er gleich auch möglichen Spekulationen über Investoren vor.

Unter Punkt 3, „Stadtbibliothek, Prüfung eines Neubaus; Bericht“ stand das Thema auf der Tagesordnung des Kulturausschusses am gestrigen Dienstag (nach Redaktionsschluss für diese Ausgabe). Davon lesen Sie in der kommenden Samstagsausgabe des Kreisboten.  Christine Tröger

Auch interessant

Meistgelesen

Blühbotschafter sorgen für naturnahe Blühflächen mit heimischen Pflanzen
Blühbotschafter sorgen für naturnahe Blühflächen mit heimischen Pflanzen
Die Big Band Isny und die "4Takter" sind durchgestartet
Die Big Band Isny und die "4Takter" sind durchgestartet
Landwirt unter Traktor eingeklemmt
Landwirt unter Traktor eingeklemmt
Äpfel und Gemüse für die Kita
Äpfel und Gemüse für die Kita

Kommentare