Erfolg beim Schüler-Cup

Buchenberger überzeugen in der Nordischen Kombination

+
Die glücklichen Lucas Mach (l.) und Beat Wiedemann.

Hinterzarten/Buchenberg – Während im Allgäu am vergangenen Wochenende aufgrund der anhaltenden Schneefälle und böigen Winde an Wintersport nicht zu denken war, fanden die Nachwuchstalente des Allgäuer Skiverbandes in Hinterzarten im Schwarzwald zunächst beste Bedingungen vor.

Der SC Hinterzarten trug auf der heimischen Schanzenanlage und der unmittelbar benachbarten Langlaufstrecke den dritten Wettbewerb der Rennserie „Deutscher Schülercup S14/15“ im Skisprung und der Nordischen Kombination aus. Bei besten Sprungbedingungen am ersten Wettkampftag legte Beat Wiedemann vom TSV Buchenberg mit starker Sprungleistung (72,0 und 69,5 Meter) den Grundstein zum Erfolg. Damit war er vor dem Langlauf, der wie üblich in Gundersen- Methode absolviert wurde, Zweitplatzierter. 

Mit einem engagierten Rennen sicherte er sich den 3. Platz. Ein Platz hinter ihm folgte sein Vereinskollege Lucas Mach. Am zweiten Wettkampftag sorgte auch im Hochschwarzwald die Wetterlage für erschwerte Bedingungen. Nach vergeblichen Versuchen, die Schanze für einen regulären und fairen Wettkampf zu präparieren, entschied sich die Jury, die Sprungergebnisse des provisorischen Wettkampfsprungs vom Freitag Abend als Grundlage zu werten. 

Lucas Mach spielte seine Laufstärke aus und verteidigte seinen 2. Platz bis ins Ziel. So stand auch am zweiten Wettkampftag ein Buchenberger bei starker Konkurrenz aus Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen und Hessen auf dem Treppchen. Beat Wiedemann kam nach gutem Springen (4. Platz) auf Rang 8. Ein Sturz in der Abfahrt verhinderte ein besseres Ergebnis. In der Gesamtwertung liegt Lucas Mach nun auf einem hervorragenden 2. Platz, Beat Wiedemann auf Platz 10. Die nächsten Wettkämpfe folgen im Februar in Ruhpolding und im März in Partenkirchen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Lebenshilfe bittet um Hilfe: "Nähen Sie Mundschutz!"
Lebenshilfe bittet um Hilfe: "Nähen Sie Mundschutz!"
Corona-Krise: Bereits jetzt ist die Lage für manche Kemptener Unternehmen dramatisch
Corona-Krise: Bereits jetzt ist die Lage für manche Kemptener Unternehmen dramatisch
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Die Polizei zieht erste Bilanz der Allgemeinverfügung
Die Polizei zieht erste Bilanz der Allgemeinverfügung

Kommentare