1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kempten

Sprayer auf frischer Tat ertappt

Erstellt:

Kommentare

null
© PantherMedia / Salih Külcü

Kempten – In der Nacht vom 26. auf den 27. Dezember 2017 haben Beamte der Polizeiinspektion Kempten zwei Kemptener ertappt, als die dabei waren, Hauswände und einen Verteilerkasten zu besprühen.

Nach monatelangen Ermittlungen ist nun eine umfangreiche Serie von 65 Sachbeschädigungen durch Graffiti aufgeklärt. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 37.000 Euro. Bei den Ermittlungen wurden auch die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen untersucht. Nach der Auswertung von Lichtbildern, Filmaufnahmen und Datenträgern konnten den beiden 18-Jährigen jetzt 65 Sachbeschädigungen nachgewiesen werden, die alle 2017 begangen wurden und sich aufs ganze Stadtgebiet erstreckten. Die beiden jungen Männer beschädigten einen am Hauptbahnhof abgestellten Triebwagen der DB erheblich sowie auch Hausfassaden und Unterführungen. Laut Polizeimeldung sind gegen die beiden Tatverdächtigen außerdem Ermittlungen wegen eines Betäubungsmitteldelikts anhängig. Seit dem Fahndungserfolg wurden keine neuen Taten mehr bekannt. Die geschädigten Bürger und Institutionen jetzt die Möglichkeit, Schadensersatzansprüche gegen die jungen Männer geltend zu machen.

Auch interessant

Kommentare