BRK übt den Ernstfall

Der „Helfertag“ des Roten Kreuzes Oberallgäu ist für die vielen ehrenamtlichen Helfer des Roten Kreuzes zu einer erfolgreichen Institution geworden. Schwerpunkte sind vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung, der Auffrischung von Wissen und Können sowie die Kommunikation untereinander. 200 ehrenamtliche Rotkreuzler kamen heuer in das Berufsschulzentrum. Organisatorin Waltraut Riedel weiß: „Die Attraktivität des Helfertags steht und fällt mit der Qualität der Kursangebote.“

Da geht es etwa in den beiden bestbesuchten Kursen zur „San-Praxis“ um Muskel- und Gelenkverletzungen, Unfälle und Notfälle. Zur Sache ging es zunächst in der Theorie, anschließend wurde geübt. Beispielsweise, wie ein Motorradfahrer nach einem Unfall schonend von seinem Helm befreit werden kann. Ein anderer Kurs beschäftigte sich mit dem „Spannungsfeld Gemeinschaft“. In Gruppenarbeit wurden mögliche Konflikte und ihre Lösung erarbeitet. Wichtig für die Helfertag-Macher sind Rückmeldungen der Teilnehmer. Die bewerten die einzelnen Kurse, aber auch die Bereiche Verpflegung und Organisation nach dem Schulnotenprinzip. Erwünscht sind zudem Ideen und Vorschläge für kommende Veranstaltungen. Eine erste Auswertung der Bewertungsbögen ergab eine neuerliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr in allen Bereichen. In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West fand parallel zum Helfertag im nahen Rotkreuzhaus eine Einsatzübung statt. Das Szenario war ebenso einfach wie angesichts folgenschwerer Geiselnahmen in Schulen aktuell: Es ging um eine angenommene Geiselnahme während einer Weiterbildungsveranstaltung. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war das allerdings noch nicht bekannt. Im Flur schrien Verletzte laut um Hilfe, am Eingang zum Lehrsaal lag eine Tote, im Raum ein Bild der Verwüstung und weitere Verletzte, die sich zum Teil hinter Tischen verschanzt hatten. Plötzlich ertönten Schüsse, ein Mann mit Schusswaffe schrie und drohte. Blitzschnell verbarrikadierten sich die Helfer im Lehrsaal, bis die Polizei nach einem Schusswechsel mit dem Geiselnehmer Entwarnung gab.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Rassismus ade! Vielfalt olé!
Rassismus ade! Vielfalt olé!

Kommentare