"Ich bin ein Waldkind…"

Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen

+
Voller Begeisterung singen die Kinder ihr Waldkinderlied, links in der gelben Jacke Leiterin Albina Beckmann.

Kempten – Immer draußen sein an der frischen Luft, mit Kastanien, Blättern, Holz oder Steinen spielen, auf Bäume klettern, über Wiesen und Felder rennen, im Wald auf Spurensuche wilder Tiere gehen, die Natur erleben und von ihr lernen. Das wünschen sich viele Eltern für ihre Kinder. In einem Waldkindergarten ist all das möglich. Jetzt ist der erste Kindergarten dieser Art in Kempten eröffnet worden. Und trotz Kälte und strömenden Regens sind zahlreiche Gäste zur Eröffnungsfeier gekommen.

Kerstin Beckmann, die Tochter der Kindergarten-Leiterin Albina Beckmann, begrüßte die Gäste und richtete ihren Dank an alle Unterstützer des Projekts. Bereits vor zehn Jahren hatte Albina Beckmann, die schon in Moers einen Waldkindergarten geleitet hatte, nach ihrem Umzug ins Allgäu den Traum, auch in Kempten einen Kindergarten in der freien Natur aufzubauen. Ihr Herzenswunsch war immer, mit den Kindern nicht nur draußen zu spielen und den Tag im Wald zu verbringen, sondern den Kleinsten auch den Zugang zur Pflanzen- und Tierwelt näher zu bringen. 

Zunächst stellte sich die Frage nach einem geeigneten Ort, was nicht einfach war. Der zuerst favorisierte Platz am Mariaberg hatte sich nach eingehender Prüfung als ungeeignet erwiesen. Nach vielen Begehungen im Wald und einer Hospitation im Waldkindergarten Buchenberg fiel schließlich die Wahl auf den jetzigen Standort, am Oberen Stadtweiher. Ein großartiger Platz, wie Beckmann feststellt. Wiesen, Wälder und Bachläufe stehen den Kindern zum Entdecken, Erforschen und Bestaunen zur Verfügung. 

Bei schlechtem Wetter bieten das Tipi und der große, beheizte Bauwagen Schutz. Davon konnten sich die Besucher am Eröffnungstag überzeugen. Der moderne und bestens ausgestattete Bauwagen mit kuscheligen Spielecken, Küche und Toilette ist ein wahres Refugium an kalten Regentagen. Zur Zeit werden 14 Kinder im Waldkindergarten betreut. Im neuen Jahr werden noch die verbleibenden sechs von 20 genehmigten Plätzen belegt werden. Die Warteliste für das neue Kindergartenjahr ist bereits randvoll, ein gutes Zeichen, betont Beckmann.

Die Pacht für die 24.000 Quadratmeter Wald und Wiesen wurde mit 78.000 Euro von der Stadt Kempten bezuschusst. Oberbürgermeister Thomas Kiechle beglückwünschte Beckmann zu ihrem erfolgreichen Projekt und überreichte als Geschenk das neue Kemptener Wimmelbuch. Pfarrerin Julia Cleve und Pfarrer Rupert Ebbers gaben vor allem den Kindern und auch dem ganzen Team gute Wünsche und Gottes Segen mit auf den Weg. In ihren Fürbitten baten sie darum, die Kinder zu beschützen, vor Unfällen zu bewahren, ihnen Freude zu schenken im Umgang mit der Natur, im Einklang mit der Schöpfung zu leben und unseren Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen. Pfarrer Ebbers verwies auch auf die Waldkinderkirche, einmal im Monat am Sonntag um 10 Uhr im Pfarrgarten der Pfarrei Heiligkreuz. 

Trotz der widrigen Wetterumstände war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Am Buffet in dem vom Stadtjugendring zur Verfügung gestellten Zelt waren eine warme Suppe, belegte Brötchen, Punsch, Kaffee und Kuchen bereitgestellt. Draußen unter Schirmen im Regen gab es Bockwürste. Besonders freute sich Beckmann an diesem Tag über ein von ihrem Enkel Philip vorgetragenes Gedicht. Auch ihrem Mann, Siegfried Renner, dankte sie für seine Geduld und Unterstützung. Voller Begeisterung sangen die Mädchen und Buben des Kindergartens das von Beckmann einstudierte Waldkinderlied: „Ich bin ein Waldkind, schaut mich an, an mir hat es Erde dran, unterm Fingernagel, an der Jacke, in den Haaren, an der Backe, überall hat’s Erde dran. Ich bin ein Waldkind, schaut mich nur mal an.“

Uschi Ostermeier-Sitkowski

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen
Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen
Bauvorhaben in der Breslauer Straße im Gestaltungsbeirat
Bauvorhaben in der Breslauer Straße im Gestaltungsbeirat
Initiative "100 Euro Ticket auch für Kempten" gegründet
Initiative "100 Euro Ticket auch für Kempten" gegründet

Kommentare