Buchenberger Vereine stellen sich vor

Breites Angebot präsentiert

+
Julian, Sam und die beiden Max bei der Aufführung mit musikalischer Begleitung von Armin vom Trachtenverein „D’Vorälpler“. Die Anfänger-Jugendgruppe probt am Mittwoch, 17. Mai, um 18.30 Uhr im Proberaum, Westeingang Schule, und freut sich über Interessenten. Weiter Infos im Internet unter www.trachtenverein-buchenberg.de.

Beim ersten Vereinetag in Buchenberg war vergangenen Samstag einiges geboten. So konnten sich die Besucher nicht nur an den einzelnen Ständen ausgiebig über die jeweiligen Angebote und Aktivitäten informieren, sondern fast jeder Verein bot auch etwas zum Mitmachen und (Aus-)probieren an.

Wer schon immer mal ein altertümliches Gewand tragen wollte, konnte sich beim Historischem Theater Buchenberg e.V. nicht nur schminken, sondern auch im Gewand ablichten lassen. Beim Gartenbauverein wurden verschiedene Cremes und Balsame hergestellt. Und die Buchenberger Landfrauen reichten den Besuchern eine kleine Brotzeit im Glas.

Daneben fanden Vorträge mit interessanten Informationen für Vereine, sowie verschiedene Aufführungen statt. So informierte Gerhardt Eichhorst über „Steuer & Finanzen im Verein“ und der Kreisjugendring über den Jugendschutz bei Veranstaltungen. Zudem wurden die Sieger des Stromsparwettbewerbes bekannt gegeben: für die höchste prozentuale Einsparung gewann Hubert Hohl eine von Rennergy Systems AB und Dietmar Buchenberg Heizung, Elektro und Sanitär gesponserte Photovoltaikanlage. Beate Gröger wurde Siegerin in der Gesamteinsparung und konnte sich über ein Jahr kostenlosen Strom, gesponsert vom Markt Buchenberg, freuen. In der Vereinswertung gewann die Musikkapelle Kreuzthal eine Brauereibesichtigung mit Verköstigung bei der Brauerei Zötler für die meiste Beteiligung.

Sportlerehrung

Ein weiterer Höhepunkt war die Sportlerehrung, die Bürgermeister Toni Barth zusammen mit dem Gemeinderatsmitglied und Sportbeauftragten Holger Frey und dem BLSV-Kreisvorsitzenden Benno Glas vornahm. Für seine Teilnahme an den Special Olympics Snowboard (2 x 3. Platz in Willingen 2017) wurde Sebastian Huber geehrt. Da er nicht persönlich anwesend war, bat der Bürgermeister um besonders lauten Applaus: „Vielleicht hört er es ja doch noch irgendwo.“ Als „ganz großes Schachtalent“ wurde Janek Garber (1. Platz bei der Jugendeinzelmeisterschaft Südschwaben U16) auf die Bühne gerufen. Daniel Dassler wurde für seine Erfolge beim Springreiten geehrt (u.a. bayerischer Vizemeister in München 2016), da aber auch er verhindert war, nahm sein Vater den Preis entgegen. Anschließend erfolgte die Ehrung der TSV Buchenberg-Mitglieder nach Sparten. So schaffte die Jugendmannschaft der Abteilung Tischtennis den Aufstieg in die Bezirksliga Schwaben. „Jetzt fehlt nur noch der Aufstieg in die Bayernliga – aber wir wollen euch natürlich nicht allzu sehr unter Druck setzen,“ witzelte Barth, während Marcel Rottach, Steffen Mirwald, Manuel Rast und Maximilian Horelt die Bühne betraten.

Für ihre Leistungen im Skispringen erhielten Sophia Maurus (1. Platz Sprung und Nordische Kombination bayerischer Schülercup und Youth Cup), Lucas Mach (1. Platz Bayer. Schülercup nord. Komb.), Simon Mach (1. Platz Sprung und Nord. Komb. bayer. Schülercup und bayer. Schülermeister Nord. Komb.), Beat Wiedemann (3. Platz Springen bayer. Schülermeisterschaft) und Markus Dürheimer (2. Platz Springen IMC Sommer WM) die Ehrungen, David Mach (1. Platz Team und 2. Platz Jugendmeisterschaft Nord. Komb.) wurde in Abwesenheit geehrt.

Schließlich kam es zur Ehrung der größten Gruppe – den ­Langläufern. Hier erfolgte die Preisübergabe an Lena Keck (Bayer. Meisterin, Deutsche Vizemeisterin), Kilian Koller (2. Platz dt. Schülercup, BSV Elite Kader), Elias Keck (3 x bayer. Meister), Robin Fischer (deutscher Schülerstaffelmeister) und Erik Hafenmair (Gesamtsieger ASV, bayer. Vizemeister). Für Kim Fischer (Gesamtsiegerin ASV, bayer. Viezemeisterin) nahm ihr Vater den Preis entgegen. Ebenfalls in Abwesenheit geehrt wurde Pia Schratt (bayer. Meisterin klass. Technik, beste Allgäuer Läuferin) und Helmut Schießl (Sieger Transalpin). Eine besondere Ehrung für ihre internationalen Erfolge im Langlauf erhielten Hanna Kolb (11. Platz Halbfinale bei der WM in Lahti), Sarah Schaber (Gesamtsiegerin Deutschland Pokal, Europacuprenn, IBU Weltcup) und Alexander Wolz (20. Platz Weltcup in Planica, 2. Platz Continentalcup Hochfilzen). Sie erhielten neben dem Präsentkörbchen und der Urkunde noch große Blumensträuße. Bevor BLSV-Kreisvorsitzender Benno Glas noch seine Anerkennung aussprach, ging ein Dank von Bürgermeister Barth an Dietmar Wolz von der Bahnhofapotheke für das Herrichten und das Aufstocken der Präsentkörbchen, die neben einer Mango und Müsli ein Sport-Probier-Set an Aromamischungen und ein Basis-Powder sowie einen Gutschein für ein ortsansässiges Sportgeschäft enthielten.

Den Vereinetag hielt Barth zwar für eine tolle Sache, bemerkte aber gleich, dass dieser nicht jedes Jahr stattfinden wird: „Das würde sich sonst totlaufen.“ Und das wäre sicher das Gegenteil von dem, was die Vereine brauchen könnten, denn auch, wenn die liebevoll gestalteten und betreuten Stände einen anderen Eindruck erwecken: Hauptsorge ist bei vielen Vereinen der fehlende Nachwuchs, denn immer weniger junge Leute engagieren sich außerhalb eines Sportvereins. Und das, obwohl die Vereinsbeiträge pro Jahr oft unter zehn Euro liegen oder sogar kostenlos sind.

So sagt auch Angelika Heringlehner, Vorstand des Gartenbauvereins: „Wir haben zwar circa 300 Mitglieder, aber es kommen kaum junge Leute nach.“ Daher würde sich Heringlehner darüber freuen, wenn sich interessierte mit ihr in Verbindung setzen würden, gerne auch per E-Mail (a.heringlehner@t-online.de). Auch beim Verkehrsverein befürchtet man das schleichende Aussterben der privaten Zimmervermietungen. Denn immer mehr junge Familien haben weder Zeit noch Lust, sich neben der beruflichen Tätigkeit um Feriengäste zu kümmern. Und auch an den anderen Ständen wiesen fast sämtliche Flyer, Folder und Tafeln neben den vielseitig geplanten Aktivitäten darauf hin, dass überall neue Mitglieder willkommen sind.

Tipp: Wer sich für eine Mitgliedschaft im Verein interessiert oder noch nach einen passenden Verein sucht, erhält auf der Website des Marktes Buchenberg unter www.buchenberg.de/sport_freizeit/vereine.htm eine Übersicht aller örtlichen Vereine, sowie die Ansprechpartner und, soweit vorhanden, auch die Internetadresse. Aber auch die Mitarbeiter im Rathaus können behilflich sein.

Bianka Hauck

Auch interessant

Meistgelesen

4. KunstNacht Kempten 
4. KunstNacht Kempten 
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
30 Mitmachstationen am Sport- und Familientag 
30 Mitmachstationen am Sport- und Familientag 
4. KunstNacht in Kempten
4. KunstNacht in Kempten

Kommentare