Von Schmuck bis Töpferware: Erster Handwerkermarkt auf dem Hildegardplatz

Gelungene Premiere im Advent

+
Bei frostigen Temperaturen heizte die Bigband „Theory“ aus Immenstadt den Besuchern des ersten Kemptener Händlermarktes auf dem Hildegardplatz ordentlich ein.

Kempten – „Wir sind sehr glücklich über das großen Interesse an unserem Handwerkermarkt“, sagt Bettina Güttinger von der gleichnamigen Töpferei aus Isny, die heuer zum ersten Mal die heimelige „Schranne“ für Kunsthandwerk auf dem Hildegardplatz veranstaltete.

Die Betonung auf „Handwerk“ ist Bettina Güttinger sehr wichtig, denn auf dem Hildegardplatz wurde an beiden Tagen des 4. Adventswochenendes pure Handwerkskunst und kein Trödel oder Massenware gezeigt und den Besuchern zum Kauf angeboten. 26 Handwerker aus verschiedenen künstlerischen Gewerken aus ganz Deutschland hatten sich beteiligt und zeigten dem zahlreich erschienenen Publikum ihre Waren wie Töpfereien, Textilwaren aus besonderen Stoffen, Schmuck und allerlei Handgemachtem aus Werkstoffen wie Holz oder Eisen. Dass der Handwerkermarkt überhaupt stattfinden konnte und auch für das leibliche Wohl der vielen Besucher gesorgt war, war den vielen fleißigen Helfern aus dem Kreise der Stiftsstadtfreunde zu verdanken, insbesondere aber, so Güttinger, der Vorsitzenden der Stiftsstadtfreunde Kempten e.V., Ilse Roßmanith-Mitterer, die unter anderem für die Organisation des Rahmenprogramms verantwortlich war.

Am Samstag gab es am Vormittag ein Adventskonzert mit der Bigband „Theory“ aus Immenstadt, es gab „Glückstaler“ zu kaufen und am Nachmittag eine Führung an der Bründl-Krippe in der Krypta der St. Lorenz Basilika, begleitet vom spirituellen Gesang des Ostligurischen Männerchors. Am Sonntag gab es eine Führung an der Weiß-Krippe im Allgäu Museum mit Musik des Kemptener Kammerchores unter Walter Dolak und ein Konzert mit Kirchenmusik bei Kerzenschein in der St.Lorenz Basilika. Ihren Dank für die gelungene Premiere des Handwerkermarktes richteten die Verantwortlichen auch an die Stadt Kempten, die den Hildegardplatz für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatte.

Jörg Spielberg

Adventsmarkt der Kunsthandwerker

Auch interessant

Meistgelesen

Von Müll-Ansammlern und Müll-Verweigerern
Von Müll-Ansammlern und Müll-Verweigerern
Maria Profanter rühmt unsere Denkkraft in ihrer Ausstellung
Maria Profanter rühmt unsere Denkkraft in ihrer Ausstellung
Ankündigung eines Amoklaufs als "unbedachte Äußerung"
Ankündigung eines Amoklaufs als "unbedachte Äußerung"
Kinderschutzbund Kempten feiert 40. Geburtstag
Kinderschutzbund Kempten feiert 40. Geburtstag

Kommentare