Erster Punktgewinn

Der FC Kempten hat in der Bezirksoberliga mit einem 1:1 beim TSV Nördlingen den ersten Punkt in der neuen Saison geholt. Torschütze des ersten Saisontors war Manuael Maier, der die Nördlinger Führung in der 677. Spielminute egalisierte und damit für Erleichterung beim Landesliga-Absteiger gesorgt.

Nach den beiden Auftaktniederlagen gegen Kottern und Kaufbeuren stand der FCK bereits unter Druck. Trotzdem waren zunächst die Hausherren die druckvollere Mannschaft, ohne jedoch zu den ganz großen Torgelegenheiten zu kommen. Die Gäste aus dem Allgäu setzten hingegen auf eine stabile Abwehr und verlegten sich aufs Kontern. Führung für den TSV In Führung gingen trotzdem die Gastgeber, als die FC-Abwehr in der 20. Spielminute den Ball vertändelte. Keeper Schnabel hatte keine Chance, das 1:0 des TSV zu verhindern. Erst nach dem Seitenwechsel kam durch einige Wechsel mehr Leben ins Kemptener Spiel. Nach Vorarbeit von Ivan Buhic konnte Maier dann in der 67. Minute die Agonie des FCKs und seiner Anhänger beenden. In der Folgezeit hätten die Gäste sogar noch in Führung gehen können, vergaben aber aus aussichtsreicher Position mehrere gute Einschussmöglichkeiten. In der Schlussphase der Begegnung durften sich die Allgäuer dann jedoch bei Fortuna bedanken. Kurz vor dem Abpfiff der durchschnittlichen Partie landete ein schnell ausgeführter Freistoß der Gastgeber nur auf der Latte des FC Kemptener Gehäuses.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
EEG ein "teurer Irrweg!"
EEG ein "teurer Irrweg!"

Kommentare