Glasbrücke über die Straße

Bio, Bistro und Eigenherstellung

+
Im Gebäude Kotterner Straße 80 soll künftig neben dem bereits dort angesiedelten Modemarkt Adler der Bereich rund um die Eigenproduktion der Bahnhof Apotheke untergebracht werden, wofür um ein Geschoss aufgestockt wird. Im Erdgeschoss wird künftig ein Bio-Markt mit Bistro-Bereich auch die hauseigenen Apothekenprodukte anbieten. Das Gebäude soll durch einen gläsernen Steg mit dem Gebäude der gegenüberliegenden Bahnhof-Apotheke verbunden werden. Ferner ist der Bau eines Parkdecks geplant.

Kempten – Für den Ausbau ihrer Eigenproduktion braucht die Bahnhof-Apotheke mehr Platz. Deshalb wird nun das gegenüberliegende Haus in der Kotterner Straße 80 um ein Geschoss aufgestockt. 

Darin sollen künftig Herstellung, unter anderem von Kosmetik, Lager, Versand und Büros vereint werden und auch eine Dachterrasse als Aufenthaltsort soll entstehen.

Ein gläserner Steg in rund acht Metern Höhe soll den neuen Standort mit der Bahnhof-Apotheke verbinden.

Das Gebäude, in dem auch der Modemarkt Adler angesiedelt ist, soll künftig in zwei Verkaufsräume geteilt werden. Insgesamt und 2100 Quadratmeter davon beansprucht der Modemarkt als Verkaufsfläche im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss. Im Erdgeschoss will Apotheker Dietmar Wolz auf gut 700 Quadratmetern einen Bio-Laden mit untergeordnetem Bistro-Bereich einrichten, in dem auch das Eigensortiment der Bahnhof- Apotheke erhältlich sein soll.

„Die Aufstockung entspricht ganz dem Bebauungsplan“, meinte Bauordnungsamtsleiterin Dr. Franziska Renner vor dem Bauausschuss. Dieser segnete das Vorhaben der AS Exklusiv Objekt GmbH einstimmig ab. Nur den Antrag auf Änderung des Bebauungsplanes, für den ebenfalls dort geplanten Bau eines Parkdecks, stimmte Michael Hofer (UB/ödp) nicht zu. Grund war die Stellplatzsituation mit aktuell 40 vorhandenen Stellplätzen an der Gebäuderückseite sowie 55 bereits durch den Vorbesitzer abgelöste. Dass nun drei weitere Stellplätze abgelöst werden sollen, wollte Hofer nicht unterstützen. Die restlichen Ausschussmitglieder sahen es dagegen lediglich als eine Übergangslösung an, bis das Parkhaus fertig gestellt ist.

Christine Tröger

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten

Kommentare