Auffahrunfall auf Adenauerring

Falschfahrer verursacht Zusammenstoß

+

Kempten - Weil ein Pkw-Fahrer Samstagnacht um 22.45 Uhr den Adenauerring in falscher Richtung befuhr, kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei anderen Pkw.

Der Falschfahrer fuhr bei winterlichen Straßenverhältnissen von der Lindauer Straße entgegen der Fahrtrichtung auf die stadtauswärtsführende Richtungsfahrbahn des Adenauerrings ein.

Eine 29-jährige Kemptnerin auf dem linken Fahrstreifen reagierte geistesgegenwärtig, legte eine Vollbremsung hin, riss das Lenkrad nach rechts und verhinderte so einen Frontalzusammenstoß. Allerdings kam ihr Pkw nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand und rutschte in den auf dem rechten Fahrstreifen vorausfahrenden Wagen eines 76-jährigen Kemptners. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 900 Euro. Verletzt wurde  laut Polizeimeldung der Polizeiinspektion Kempten niemand. 

Der Falschfahrer jedoch flüchtete. Lediglich sein Kennzeichenteil „LL-" ist bekannt. Vor den beiden verunfallten Fahrzeugen fuhr noch ein weiteres Fahrzeug, welches den Falschfahrer als erstes bemerkt haben muss. Auch alle anderen Verkehrsteilnehmer, die sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Falschfahrer machen können, sind gebeten, sich unter der Nummer 0831/9909-2050 bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten zu melden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Jugendsportlerehrung in Bildern
Die Jugendsportlerehrung in Bildern
In Wildpoldsried platzt das Blatt eines Windradflügels ab
In Wildpoldsried platzt das Blatt eines Windradflügels ab
T:K-Theaterclub spielt frei nach Homer
T:K-Theaterclub spielt frei nach Homer
Bei der Viehversteigerung in der Allgäuhalle
Bei der Viehversteigerung in der Allgäuhalle

Kommentare