Die Festwoche öffnet wieder die Tore

Im Festzelt ist auch heuer Hochstimmung garantiert. Fotos: Archiv

Für viele Allgäuer ist sie der Höhepunkt des Jahres: die Allgäuer Festwoche. Am kommenden Samstag, 11. August, wird sie vom Kemptener Staatsminister Thomas Kreuzer (CSU) offiziell eröffnet. Zum traditionellen Festakt im Kornhaus wird einmal mehr allerlei Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwartet. Beginn ist um 10 Uhr. Danach kann bis Sonntag, 19. August, gefeiert oder die große Verbrauchermesse besucht werden.

Zur 63. Auflage gönnt sich die Allgäuer Festwoche in Kempten eine Runderneuerung. Gut die Hälfte der Messehallen wurde ganz oder teilweise neu strukturiert, heißt es von Seiten der Organisatoren um Martina Dufner-Wucher. Ihren Charakter behalte die große Sause aber. „Die Festwoche bleibt eine beispiellose Mischung aus Messe und Sommerfest mit Party, Geselligkeit, Kunst und Kultur.” Vom 11. bis 19. August präsentieren 400 Aussteller ihre Angebote, die jedes Jahr mehr als 100 000 Besucher sehen wollen. Die Eintrittspreise wurden nicht erhöht, Kinder bis zwölf Jahre sind frei. Als klassische Verbrauchermesse deckt die Festwoche fast alle Lebensbereiche ab: Bauen und Renovieren, Energie und Klima, Leben und Wohnen, Küchen, Kochen und Genuss, Bewegung und Gesundheit, Freizeit und Unterhaltung, Landwirtschaft. Zu den Besuchermagneten gehören heuer sicherlich die Erlebniswelten. „Wir backen für unsere Heimat“ sagen die Bäcker, denen die Besucher in Halle 7 in einer lebenden Werkstatt bei ihrem Handwerk zusehen können. Im westlichen Messegelände sind die Region Allgäu und Landwirtschaft die Schwerpunkte. Der Aufforderung „Komm ins Heu“ können die Besucher in Halle 11a Folge leisten. Dabei geht es nicht nur um Romantik, sondern um Heu als Futtermittel und Heumilchprodukte. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gestaltet zusammen mit seinen Partnern ein Programm für die ganze Familie. Gleich nebenan im Freigelände bei Halle 12 will der Bayerische Bauernverband Ober- allgäu ein realistisches Bild der Allgäuer Landwirtschaft im Jahr 2012 vermitteln. Und das hat mit den Klischees der Werbung nur wenig gemeinsam: „Oifach Kuhl“. Auch heuer sind die Publikumslieblinge Kuh und Kalb mit dabei. Die Iller ist ein Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. In der neuen Halle 14 zeigt das Wasserwirtschaftsamt die Renaturierung von Flüssen am Modell, die Stadt Kempten stellt den Masterplan zu „Iller erleben“ vor und der Landesbund für Vogelschutz die Vogelwelt an der Iller. Bühne im Stadtpark Die Kinderbetreuung ist jetzt in der neuen Halle 15 unter einem Dach vereinigt. Kinder von drei bis sechs Jahren gehen in den Kindergarten, die von sechs bis zwölf Jahren in die Kinder-Kreativ-Werkstatt. Die Bühne im Stadtpark mit Programm von 12 bis 23 Uhr gehört zu den „Alleinstellungsmerkmalen“ der Festwoche. Die Schatten spendenden Bäume laden zu einer kleinen Pause ein auf dem Weg von Halle zu Halle. Festzelt, Parkschenke, Parkterrasse, Schubkarchstand und Cocktailbar werden ebenfalls gern als Raststätten genutzt. Die Standardeintrittskarte zur Wirtschaftsmesse kostet (wie im Vorjahr) sieben Euro. Ermäßigungen gibt es für Familien, Senioren, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Rentner. Die Messe ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, das Sommerfest von 10 bis 0.30 Uhr. Informationen zu Vorverkaufskarten gibt es unter der Telefonnummer 01805/ 132 132. Bei Anreise mit der Bahn ist der Festwocheneintritt ermäßigt. Vom Kemptener Hauptbahnhof fahren Busse zum Messegelände und zurück. Nachts starten Busse zum Hauptbahnhof um 20.20 Uhr, 21.40 Uhr und um 22.45 Uhr. Autofahrer können ihre Fahrzeuge auf drei P+R-Parkplätzen im Süden, Norden und Osten der Stadt abstellen. Von den P+R-Parkplätzen fahren Busse (zwischen 9.50 Uhr und 18.20 Uhr) mit kurzen Taktzeiten zum Gelände – und wieder zurück. Weitere Informationen zur diesjährigen Allgäuer Festwoche gibt es natürlich auch im Internet unter der Adresse www.festwoche.com, per E-mail: festwoche@kempten.de oder unter der Telefonnummer 0831/ 25 255 23. Außerdem ist die Festwoche auch im Netzwerk Facebook vertreten.

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare