Feuer in Ermengerst

Brand in Mehrfamilienhaus schnell gelöscht

+

Wiggensbach/Ermengerst - Rauchschwaden waberten gestern Nachmittag gegen 14 in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses im Wiggensbacher Ortsteil Ermengerst. Die alarmierten Feuerwehren aus Ermengerst und Wiggensbach waren rasch vor Ort.

Schon nach 30 Minuten hatten die mit schwerem Atemschutz ausgerüsteten Floriansjünger den Wohnungsbrand gelöscht. Die Wohnung brannte vollständig aus, in der darüber liegenden Wohnung kam es zu starken Rußschäden. Deswegen untersuchten die Rettungskräfte vor Ort das Ehepaar aus der oberen Wohnung auf eine mögliche Rauchgasvergiftung. Zur weiteren Behandlung wurde die Frau vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Das Ehepaar, das in der ausgebrannten Wohnung lebt, ist, zumindest körperlich, unversehrt – es war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Wie die Polizei meldet, ist ein Sachschaden von bis zu 100.000 Euro entstanden. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Kempten hat Ermittlungen aufgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zeit für Zweisamkeit: Gewinnen Sie zwei Übernachtungen mit Candlelight-Dinner
Zeit für Zweisamkeit: Gewinnen Sie zwei Übernachtungen mit Candlelight-Dinner
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Verkehrsminister Reichhart will das Allgäu bei der Vernetzung der Verkehrsverbünde unterstützen
Verkehrsminister Reichhart will das Allgäu bei der Vernetzung der Verkehrsverbünde unterstützen
Wie reagiert der Mammutbaum auf das veränderte Klima?
Wie reagiert der Mammutbaum auf das veränderte Klima?

Kommentare